Fototour: Unterwegs mit der NIKON D700 am Wehr an der Sporthalle in Großörner

Am Silvestermorgen habe ich das Wehr an der Sporthalle in Großörner fotografiert. Ich bin Großörner zur Schule gegangen, und so kenne ich den Ort ganz gut. Das Wehr des Flüsschens Wipper bietet die Möglichkeit, stürzendes Wasser auf eine softe Weis zu fotografieren. Die Bilder wirken wie gemalt, da das menschliche Auge im Normlafall die Bewegung einfriert.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fotostudie: Ein gutes Foto im Monat ist genug … Oder ist das Bessere des Guten Feind?

Normalerweise ist ein gutes Foto im Monat genug ;-). NaJa, wörtlich nehmen wird diesen Spruch ein ambitionierter Fotograf nicht, denn er wird wegen seiner Passion immer an guten Bildern arbeiten. Kurz vor dem Jahreswechsel 2011/2012 war vor dem REPO Markt in Hettstedt nochmal ein spannendes Fotoshooting angesagt. Das beste Bild wurde von mir digital nachbearbeitet und ist hier zu sehen.

Den gesamten Artikel ansehen…

HDR: Geistergolf im Gewerbegebiet an der Ritteröder Straße in Hettstedt / Photomatics 4.0

Bilder, wie die vom Geistergolf im Gewerbegebiet an der Ritteröder Straße in Hettstedt schreien geradezu danach, in ein HDR Bild umgewandelt zu werden. Wie die Fotos entstanden, finden Sie im vorhergehenden Blog auf der Seite Fotostudie: Der Geistergolf im Gewerbegebiet an der Ritteröder Straße in Hettstedt / NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR. Die HDR Bilder wurden mit der Software Photomatics 4.0 erstellt.

Den gesamten Artikel ansehen…

Making Of: Der Geistergolf im Gewerbegebiet an der Ritteröder Straße in Hettstedt / NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR

Bild: Das unbearbeitete Foto vom Geistergolf. Auf der Mauer rechts im Bild ist noch das zweite Blitzgerät zu sehen.

Beim Fotografieren faszinieren mich immer wieder die Schlieren, die von den Lichtern vorbeifahrender Autos bei Langzeitbelichtungen in der Dunkelheit ausgehen. Doch wie bekommt man ein Foto hin, bei dem sowohl die Lichtschlieren als auch ein Teil des Autos zu sehen sind? Wenn Sie an dieser Frage interessiert sind, sollten Sie diesen Artikel lesen!

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Verfallenenes Landratsamt in der Altstadt von Mansfeld / NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR

Mansfeld ist eine alte Stadt im Landkreis Mansfeld-Südharz mit einer langen Tradition als Hüttenstandort. Die Stadt ist eng mit der Jugend des Reformators Martin Luther verbunden. Bis 1945 war Mansfeld Sitz des Landrates des Mansfelder Gebirgskreises. Das ehemalige Gebäude des Landratsamtes wurde lange Jahre als Schule und Poliklinik genutzt und verfällt seit einigen Jahren zusehends.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Das Denkmal Germania in Mansfeld – OT Leimbach / NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR

Das Denkmal GERMANIA ist zweifellos eines der Wahrzeichen der Stadt Mansfeld. Es besteht aus Zinkguss und wurde im Jahre 1885 geweiht. Die GERMANIA ist eine waffenstrotzende Frauengestalt, die den ganzen Stolz und das Selbstbewusstsein des damaligen Kaiserreiches verkörpert. Vor ein paar Jahren wurde der Korpus kupferfarben angestrichen. Von diesem Anstrich ist heute kaum noch etwas zu erkennen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Nachts unterwegs mit der NIKON D700 in der historischen Fachwerkstadt Stolberg im Harz

Eine der schönsten Städte im Harz ist für mich immer wieder das romantische Stolberg mit seinen alten und gepflegten Fachwerkhäusern. Die kleine Stadt ist insbesondere am Abend und in der Nacht sehr ruhig und bietet sich zum Fotografieren an. Alle Fotos wurden von mir mit einer NIKON D700 und dem Objektiv CARL ZEISS Distagon T* 2,8/25 ZF unter Verwendung eines Stativs gemacht.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Am Abend unterwegs mit der NIKON D700 am Rathaus von Gerbstedt

Die folgenden Fotos habe ich am Abend des Zweiten Weihnachtsfeiertages mit der NIKON D700 und dem Objektiv CARL ZEISS Distagon T* 2,8/25 ZF in der alten Bergarbeiterstadt Gerbstedt im Landkreis Mansfeld-Südharz gemacht. Wegen der langen Belichtungszeiten – je nach Foto zwischen 10 und 30 Sekunden – habe ich selbstverständlich ein Stativ benutzt. Die Blende wurde zwischen f/9 und f/22 variiert.

Den gesamten Artikel ansehen…

Review: Mit der NIKON D700 und dem Objektiv CARL ZEISS Distagon T* 2,8/25 ZF am Abend unterwegs in Aschersleben

Bild: Der Halken in Aschersleben mit seinem morbiden Charme ist zweifellos eines meiner Lieblingsmotive. Aufnahme mit NIKON D700 und dem CARL ZEISS Distagon T* 2,8/25 ZF.

Meine Neuerwerbung ist ein Objektiv CARL ZEISS Distagon T* 2,8/25 ZF. Die Marke CARL ZEISS steht bei Kennern für hochwertige und solide optische Geräte, die aber auch in einem entsprechend oberen Preissegment vertreten sind. Wie mein erster Eindruck vom Distagon T* 2,8/25 ZF ist, erfahren Sie in diesem Artikel. Ich war am heutigen Abend mit diesem Objektiv unterwegs in Aschersleben.

Den gesamten Artikel ansehen…

Test: Erste Eindrücke von der NIKON D700 in der BMW WELT München

Bild: Der BWM 6er im Doppelkegel.NIKON D700 mit AF-S Micro NIKKOR 105 mm 1:2,8G VR. ISO200.

Mit freundlicher Genehmigung der BMW WELT München Petuelring 130 80809 München Die NIKON D700 ist eine Profikamera mit 12.1 Megapixel Auflösung und einem Bildsensor im Kleinbildformat bzw. Vollformat mit einer Seitenlänge von 35 x 24 Millimeter. Die Kombination aus relativ geringer Auflösung und dem großen Bildsensor sorgt für eine unerreichte Lichtempfindlichkeit und einen hohen Dynamikumfang. Amateure werden von der NIKON D700 aber schwer enttäuscht sein. Die D700 bietet wie die D300s nur eine Programmautomatik [P], ansonsten stehen die Blendenautomatik [A], die Zeitautomatik [S] und der manuelle Modus [M] zur Verfügung. Die NIKON D700 ist also nur etwas für Fotografen, die sich Belichtungszeit und Blende auskennen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Nachts am Hauptbahnhof Nürnberg

Die folgenden Fotos vom Hauptbahnhof in Nürnberg hat mein Bruder Bert Ecke in der Nacht vom 17. zum 18. Dezember 2011 von einem Hausdach aus mit seiner NIKON D90 und dem AF-S DX NIKKOR 18-105 mm 1:3,5-5,6G ED VR aufgenommen. Die Belichtungszeit beträgt zwischen 0,5 und 6 Sekunden.

Den gesamten Artikel ansehen…

Software: Nur hübsch anzusehen oder auch brauchbar? Wie schlägt sich das Netbook Acer Aspire One 110L nach zwei Jahren?

Bild: Sehr nett gemacht ist der Desktop von LINPUS LINUX auf dem Acer Aspire One 110L.

Nachdem mein Bruder das Netbook etwa 1 Jahr genutzt hat, wurde es mir im Dezember letzten Jahres überlassen und ich habe es in dieser Zeit auch regelmäßig gebraucht. Ich nutze das Acer Aspire One eigentlich nur zum E-Mail zu Empfangen und zu Versenden, zum Surfen oder um gelegentlich einen kleinen Artikel zu verfassen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Nochmal unterwegs zur Blauen Stunde in Riga

Fotografieren in einer Stadt wie Riga ist eine neue Erfahrung für mich. Der Sonnenuntergang dauert hier viel länger als in Süddeutschland – und damit auch die Zeit, in der man in der Blauen Stunde gute Bilder im Dämmerlicht machen kann. Ich liebe es, in der Dämmerung zu fotografieren, und im hohen Norden ist dafür jede Menge Zeit – kein Vergleich zum Süden mit seinen spektakulären aber kurzen Sonnenuntergängen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Ikone der nationalen Freiheit der Letten – Das Freiheitsdenkmal in Riga

Das Freiheitsdenkmal oder Nationaldenkmal – Brīvības piemineklis – liegt auf dem Brīvības bulvāris, einer der Hauptachsen der lettischen Hauptstadt Rīga. Für die lettischstämmige Bevölkerung hat dieses Denkmal eine große nationale Bedeutung. Der mehr als 40 Meter hohe Obelisk wurde 1935 während der Jahre der ersten staatlichen Souveränität eingeweiht.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Unterwegs an den Markthallen von Riga

Eine Besonderheit von Riga sind die Markthallen, die alles an Lebensmitteln bieten, was die Menschen in einer Großstadt wie Riga für ein gutes Leben benötigen. Kleine Kostprobe gefällig: Weintrauben bester Qualität ab 0,98 LATS (1,49,- EURO) pro Kilogramm oder regionalen Käse ab 3,49 LATS (4,99 EURO) pro Kilogramm. Wer es gern rustikal mag: Hier werden auch halbe Schweine oder ganze Schinken angeboten. Und natürlich alle Arten an Fisch – zu weitaus günstigeren Preisen als in Deutschland.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Unterwegs in der Moskauer Vorstadt von Riga

Nur wenige Meter von den Markthallen entfernt beginnt die Moskauer Vorstadt von Riga. Das dominante Gebäude dieses Viertels ist das Hochhaus der AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN – 1958 ganz im Stil des damals in der Sowjetunion beliebten Stils von Monumentalbauten der Ära Stalin und seiner nicht minder größenwahnsinnigen Nachfolger errichtet. Einen Kontrast zu diesem Hochhaus bilden die alten und leider oft verfallenen Holzhäuser in diesem Stadtviertel.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Unterwegs an den Jakobskasernen in der Torņa iela in Riga

An der Straße Torņa iela in Riga sind noch Reste der mittelalterlichen Stadtbefestigung zu finden. Riga wurde im 17. Jahrhundert mit einer für damalige Artillerieangriffe besser geeigneten Wallanlage aus Erde umbaut. Die alte Stadtmauer verlor zunehmend an Bedeutung. Zwischen der alten Stadtmauer und dem neuen Wall wurde im 18. Jahrhundert die Jakobskaserne errichtet.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Unterwegs in der Zeit des Sonnenuntergangs in Riga

Eine der schönsten Zeiten zum Fotografieren ist die Blaue Stunde, also die Zeit um den Sonnenuntergang. Hier in Riga merkt man allerdings sehr schnell, dass diese Stadt schon hoch im Norden liegt. Die Tage sind hier wesentlich kürzer als in Süddeutschland und die Sonne steht zu dieser Jahreszeit auch tagsüber immer sehr tief. Der heutige Abend bot einen traumhaften Sonnenuntergang, so dass ich einfach noch einmal auf eine Fototour aufbrechen musste.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Unterwegs im Speicherviertel in der Altstadt von Riga

Riga war einst Mitglied der mächtigen Hanse. Die Kaufleute der Stadt an der Düna benötigten große Speicher für ihre Waren, die vor allem aus dem zaristischen Russland stammten. Einige der alten Speicher kann man noch heute in der südwestlichen Altstadt von Riga sehen. Die meisten Speicherhäuser sind nicht restauriert, sodass sie einen gewissen morbiden Charme ausstrahlen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Unterwegs im Park am Stadtkanal von Riga

Bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts umgab ein lang gezogener Wall die Landseite der Altstadt von Riga. Nach dem Abriss der Befestigungsanlage wurden die frei gewordenen Flächen in einen Park umgestaltet. Die alten Bäume, die zahlreichen Blumen, künstlichen Wasserfälle und Skulpturen sowie der Stadtkanal bereichern heute die Innenstadt der Metropole Riga. Der Park ist ein Ort der Erholung und des sich Zeigens für die Rigaer und die Touristen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Street Photograpy in Riga – Studie Flötenspielerin am Freiheitsdenkmal

Ebenfalls am Freiheitsdenkmal in Riga hatten sich am Samstag gegen 13:00 Uhr ein etwa 14 Jahre altes Mädchen und ein etwas kleinerer Junge mit ihrem jungen Bernhardiner eingefunden und wirksam am Eingang zu einem viel frequentierten kleinen Park aufgestellt – vielleicht sind sie beiden Geschwister.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Street Photography in Riga – Studie BMX Biker am Freiheitsdenkmal

Riga ist selbst eine sehr lebendige Stadt. Wie es scheint, findet das Leben in der Öffentlichkeit statt und man zeigt sich – und das, was man kann. Die folgenden Fotos sind am Samstag, dem 5. November 2011, gegen 13:00 Uhr Ortszeit am Freiheitsdenkmal entstanden.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Erste Eindrücke von Riga – Lettlands Hauptstadt

Riga ist die Hauptstadt der baltischen Republik Lettland und mit über 700.000 die größte Stadt der drei baltischen Republiken Litauen, Lettland und Estland. Die alte Hansestadt ist berühmt für seinen historischen Stadtkern mit seinen Jugendstilbauten und den zahlreichen Holzhäusern. Riga steht auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbe.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Abendstimmung in Hettstedt – Ldkrs. Mansfeld-Südharz

Hettstedt ist eine alte und traditionsreiche Bergbau- und Industriestadt. Wenngleich sie immer kleiner war, als ihre Nachbarstädte Eisleben und Aschersleben, hatte sie eine wichtige Bedeutung als Umschlagplatz für Holzkohle und Kupferprodukte sowie landwirtschaftliche Erzeugnisse. Daher gab es in Hettstedt in historischer Zeit auf engem Raum zwei Märkte – den eigentlichen weitläufigen Markt südlich des Saigertores, der heute noch das Zentrum der Stadt bildet und den Freimarkt, der sich nördlich an das Saigertor anschließt.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Weitere Herbstbilder vom Wald bei Bräunrode im Unterharz

Heute vormittag war mal kurz eine Ansitzleiter im Revier meines Vaters umzustellen angesagt. Es war nebelig und Nass, so dass ich meine NIKON D300S zu Hause ließ. Trotz des schlechten Wetters bildete der Wald eine tolle Fotokulisse, denn die Blätter der Laubbäume hatten sich gegenüber Montag noch mehr verfärbt.

Den gesamten Artikel ansehen…