Fototour: Mit der Nikon D90 unterwegs auf dem Johannisfriedhof in Nürnberg

Am Pfingstsonntag, 12.06.2011, war mein Bruder am Nachmittag mit der NIKON D90 und den Objektiven SIGMA 10-20mm 1:4-5.6 DC HSM sowie AF-S DX NIKKOR 18-105 mm 1:3,5-5,6G ED VR auf dem historischen Johannisfriedhof in Nürnberg unterwegs. Um die Weitläufigkeit dieses einzigartigen Kulturdenkmals zu dokumentieren, sind beide Objektive perfekt geeignet, zumal sie preislich im Vergleich zur D90 nicht aus dem Rahmen fallen und für den ambitionierten Hobbyfotografen bezahlbar sind.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fotoshooting mit Arco und Kira und dem AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR

Jagdhunde vom Schlage eines DEUTSCH-DRAHTHAAR sind wunderbare Lebensgefährten. Sie sind unkompliziert, hart im Nehmen und echte Familienhunde. Sie bellen nur, wenn wirklich jemand vor der Tür steht – dann aber geben sie nachdrücklich Laut. Gegenüber Fremden sind sie aufgeschlossen und niemals bösartig. Alle DEUTSCH-DRAHTHAAR, die ich kenne, wollen gern geknuddelt werden – und das darf dann auch gern etwas derber ausfallen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Zapfen an einer Koreatanne mit NIKON D300s und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR

Mein Vater ist ein begeisterter Naturfreund, der keine verkünstelten Gärten oder Parks mag. Er hat in seinem Garten eine einzigartige Sammlung an Bäumen und Sträuchern angelegt. Immer wieder faszinierend finde ich die Koreatanne (Abies koreana) mit ihren aufrecht stehenden großen Zapfen. Die Koreatanne wurde von mir in den letzen Jahren immer wieder mit diversen Spiegelreflexkameras fotografiert.

Den gesamten Artikel ansehen…

Review: Mit dem AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR im Tierpark Aschersleben

Bild: Mit der NIKON D300s und dem Objektiv AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR im Tierpark Aschersleben

Ich liebe es, Tiere zu fotografieren. Im Zoo ist dabei ein Telezoom mit einer möglichst großen Brennweite hilfreich, da die meisten Tiere dort sprichwörtlich hinter Gittern leben müssen. Die große Brennweite ermöglicht es, im Prinzip durch die Gitter hindurch zu fotografieren. Zudem hat man mit einem Weitwinkelobjektiv immer den ganzen Käfig im Bild – und wer will das schon. Am Freitag nach Christi Himmelfahrt habe ich vormittags eine Fototour in den Zoo in Aschersleben unternommen, um mein Objektiv AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR ausgiebig zu testen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Ballenstedt im Schlosspark – Der Lindwurm mit NIKON D300s und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR

Die folgenden Bilder wurden mit der NIKON D300s und dem Telezoom AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR im Schlosspark zu Ballenstedt im Harz aufgenommen. Eine der Sehenswürdigkeiten dieses Landschaftsparks ist der Lindwurm mit seiner Wasserfontäne. Dieser Springbrunnen ist der zentrale Punkt der Wasserachse des Schlossparks. Er wurde im Stil der italienischen Renaissance errichtet. Die Fontäne des Lindwurm erreicht zu bestimmten Zeiten eine Höhe von 16 Metern – normalerweise sind es immer noch imposante 8 Meter.

Den gesamten Artikel ansehen…

Review: Erste Eindrücke vom Objektiv AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR

Bild: Erste Bilder mit dem Objektiv Telezoom AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR.

Der Feiertag CHRISTI HIMMELFAHRT hat mir ein verlängertes Wochenende eingebracht. Zeit genug, um mein nagelneues Telezoom AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR ausgiebig in der Natur zu testen. Als Kamera kam eine NIKON D300s zum Einsatz. Die D300s ist keine Vollformatkamera, sondern hat einen kleineren APS-C oder FX Sensor. Der Bildwinkel des Objektivs muss an diesen Kameras mit 1.5 multipliziert werden. Damit kommt man auf einen Bildwinkel, der an einer Vollformatkamera einer sagenhaften Brennweite von 42 – 450 mm entspricht.

Den gesamten Artikel ansehen…