Review: Erste Eindrücke vom Objektiv SIGMA 150-500mm F5,0-6,3 DG OS HSM

Bild: Blätter einer Buche im Spätherbst im Einetal bei Stangerode. Manueller Modus mit Blende f:6,0 und Brennweite 350 mm. Belichtungszeit 1/40 Sekunde. ISO 1600.

Aufgrund positiver Erfahrungen bin ich ein bekennder Fan von Objektiven der Marke SIGMA. SIGMA ist ein japanischer Hersteller von Objektiven (und eigenen Fotoapparaten) für alle namhaften Kamerahersteller wie NIKON, CANON, PENTAX und zunehmend auch Micro Four Thirds (MFT) wie OLYMPUS oder PANSONIC. Die Objektive von SIGMA bestechen durch eine hervorragende mechanische Qualität, die in der Regel über dem Qualitätsstandard der Originalhersteller liegt.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Spätherbst im Unterharz bei Bräunrode im Unterharz

Der Herbst ist für Naturliebhaber zweifellos eine der schönsten Jahreszeiten. Die Blätter der Laubbäume färben sich bunt, bevor sie im Harz manchmal innerhalb einer frostigen Nacht herunterfallen. Es ist die Zeit, in der sich die Natur auf die karge Jahreszeit des Winters vorbereitet. Die folgenden Bilder habe ich am 30.10.2011 – es war der wolkenverhangene und regnerische Reformationstag – in einer Schonung in der Nähe des Dorfes Bräunrode im Unterharz gemacht.

Den gesamten Artikel ansehen…

HDR: Der Unterharz bei Saurasen im Herbst – HDR

Manche Fotos entstehen ohne große vorherige Planung. Am Samstag, 29.10.2011, war ich morgens im Harz unterwegs, um Fotos vom Selkefall bei Alexisbad zu machen. Unmittelbar hinter dem Ortsausgang der kleinen Siedlung Saurasen bot die herbstliche Landschaft ein Bild, von dem ich fand, dass es für die Nachwelt konserviert werden müsste. Der bunt gefärbte Wald und ein sanft eingeschnittenes Tal, in dem noch dichter Nebel lag, bot ein traumhaftes Fotomotiv.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Herbst im Hofgarten des Schlosses zu Dachau – HDR Fotos

Der Hofgarten des Schlosses von Dachau ist für mich immer wieder ein Ort, an dem ich schöne Bilder aufnehmen kann. Dieser Schlossgarten ist an schönen Tagen immer sehr gut besucht, besonders am späten Vormittag oder am Nachmittag. Aber früh am Morgen ist der Hofgarten ein Platz der Ruhe und Entspannung – und man kann in schönem Licht in Ruhe fotografieren.

Den gesamten Artikel ansehen…