Fototour: Rehe im Wald bei Bräunrode am Abend mit NIKON D700 und SIGMA 150-500mm F5.0-6.3 DG OS HSM

Bild: Reh im Wald bei Bräunrode. NIKON D700 mit SIGMA 150-500mm F5.0-6.3 DG OS HSM.

Heute Abend war ich auf Ansitz im Revier meines Vaters. Bei Anbruch der Dunkelheit zeigte sich dann endlich noch Rehwild. Die Bilder habe ich mit einer NIKON D700 und dem Objektiv SIGMA 150-500mm F5.0-6.3 DG OS HSM aus der freien Hand aufgenommen. Die adäquate Filmempfindlichkeit musste ich wegen der Dunkelheit auf ISO25600 einstellen. Da die Fotos wegen der hohen ISO Empfindlichkeit stark körnig waren, habe ich mich entschieden, sie mit DxO Film Pack Expert im Look der alten Lomography Redscale™ Filme zu entwickeln.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fotostudie: Harz und Halden – Sonnenaufgang an der Halde des Thälmann-Schachtes mit NIKON D90 und AF-S DX NIKKOR 18-200 mm 1:3.5-5.6G ED VR Ⅱ

Bild: Die Pyramide des Thälmannschachtes an einem Wintermorgen. NIKON D90 mit AF-S DX NIKKOR 18-200 mm 1:3.5-5.6G ED VR Ⅱ. LOMOGRAPHY REDSCALE 100.

Heute morgen habe ich auf dem Weg zum Einkaufen von Böllern und Raketen für Silvester die Halde des Thälmann-Schachtes am Ortsausgang von Greifenhagen aus mit der NIKON D90 und dem von mir sehr geschätzten Objektiv AF-S DX NIKKOR 18-200 mm 1:3.5-5.6G ED VR Ⅱ meines Bruders fotografiert. Die Bilder habe ich mit DxO FilmPack Expert im Stil alter Analogfilme entwickelt.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fotostudie: Am späten Abend auf dem Windmühlskopf bei Bräunrode mit NIKON D300s und SIGMA 10-20mm F4.0-5.6 EX DC / HSM

Bild: Blick vom Windmühlskopf bei Bräunrode auf die Windräder der Mansfelder Hochfläche. NIKON D300s mit SIGMA 10-20mm F4.0-5.6 EX DC / HSM.

Heute Abend habe ich bei Dunkelheit noch drei Fotos von den Windrädern auf der Mansfelder Hochfläche gemacht. Für die Fotos war ich auf dem Windmühlskopf bei Bräunrode. Der nur 323 Meter über NN hohe Windmühlskopf ist die Stelle im Landkreis Mansfeld-Südharz, von der man aus den besten Blick auf das östliche Harzvorland hat.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Unterwegs in Aschersleben am Zweiten Weihnachtsfeiertag mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 1.4/35 ZF.2

Bild: Alte Baumkrone im Spiel des Lichtes - Am Halken in Aschersleben am Zweiten Weihnachtsfeiertag 2012. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 1.4/35 ZF.2.

Am späten Abend des Zweiten Weihnachtsfeiertages war ich spät Abends mit der NIKON D700 und dem Objektiv CARL ZEISS Distagon T* 1.4/35 ZF.2 unterwegs in der Altstadt von Aschersleben. Bis auf wenige Spaziergänger waren kaum Menschen auf den Straßen unterwegs. Die folgenden Fotos habe ich aus der freien Hand heraus aufgenommen, weil ich kein Stativ dabei hatte. Ich habe deshalb die adäquate Filmempfindlichkeit meiner NIKON D700 auf ISO6400 eingestellt, um für die erforderliche Blende gerade noch verwacklungsfreie Belichtungszeiten hinzubekommen. Die Fotos zeigen deshalb ein gewisses Korn, so wie das bei alten analogem Filmmaterial auch der Fall war.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour – Unterwegs im Unterharz: Das war der langweiligste Weltuntergang, den ich bisher erlebt habe

Bild: Eisglatte Straße bei Greifenhagen am Nachmittag des 21.12.2012.

So, die Welt ist heute nicht untergegangen. Es war einfach nur schlechtes Wetter! Im Unterharz gab es morgens etwas Dunst und Nachmittags ein wenig Schneefall mit Eisglätte. In Anbetracht der Lage muss ich morgen wohl doch noch schnell Weihnachtsgeschenke für meine Lieben einkaufen! Auf die Prophezeihungen der Maya ist eben doch kein Verlass ;-). Mal sehen, wie der nächste prophezeite Weltuntergang von Nostradamus so ausfallen wird.

Den gesamten Artikel ansehen…

HDR: Vilnius – Sonnenuntergang über der Altstadt im Spätherbst

Bild: Sonnenuntergang über der Altstadt von Vilnius im Spätherbst. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2.

Vilnius wird wegen seiner zahllosen Kirchtürme oft als das Rom des Nordens bezeichnet. Vom Berg der Burg des Gediminas hat man einen schönen Blick über die Altstadt und Neustadt der Hauptstadt Litauens. Ich war am Abend des 29. Oktober dort und konnte ein schönes Foto von einem traumhaften Sonnenuntergang bei einer anziehenden Schlechtwetterfront machen. Das Foto hat mich dazu inspiriert, ein HDR Bild daraus zu Rendern.

Den gesamten Artikel ansehen…

Reisetipps zu Fotoreisen nach Litauen

Bild: So sieht es auch heute noch in den Dörfern Litauens aus. Foto © 2011 by Bert Ecke.

Für Deutsche ist Litauen ein eher unbekanntes Land. Das liegt wohl auch daran, dass Litauen bis zu seiner Unabhängigkeit vor mehr als zwanzig Jahren eine Sowjetrepublik war und Reisen dorthin mit strengen Auflagen verbunden waren. Individualtourismus mit uneingeschränktem Kennenlernen von Land und Leuten war kaum möglich. Heute lässt sich in Litauen viel entdecken: Städte wie Vilnius oder Kaunas mit einem historischen Stadtkern und eine oft noch ursprüngliche Natur. Allerdings ist in den Städten und Dörfern noch viel von der Tristesse und dem Verfall des Sozialismus der Sowjetunion zu finden – und das mag man oder nicht.

Den gesamten Artikel ansehen…

Flug LH102 von Frankfurt nach München – Nebel über den Tälern des Spessart und dem Tal der Donau mit OLYMPUS µTough-6020

Bild: Das Donautal unter Wolken und die Kühlwasserwolke des Atomkraftwerkes Guntremmingen am 31.10.2012 gegen 10:00 Uhr. OLYMPUS µTough-6020.

Meine Flugroute von Vilnius zurück nach München am Morgen des letzten Oktobertages dieses Jahres führte mich über den Lufthansa-Hub Frankfurt am Main. Auf der kurzen Strecke zwischen Frankfurt und München konnte ich bei schönem spätherbstlichen Morgenwetter die einen Blick auf die Landschaft Unter- und Oberfrankens sowie Bayerisch Schwabens und Oberbayerns werfen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Zwischen Prunk und Verfall – Litauens Hauptstadt Vilnius und seine zahllosen Kirchen und Kathedralen

Bild: Die Kirche im meist von Künstlern oder Alternativen bewohnten Stadtteil Užupis. Diese Stadtteilkirche ist dem Heiligen Bartholomäus geweiht. Sie liegt etwas versteckt hinter einer Häuserfront am Abhang zum Flüsschen Vilnelė. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR.

Von Vilnius wird behauptet, dass es in dieser Stadt kaum Flecken gibt, von denen man nicht mindestens drei Kreuze von Kirchtürmen sieht. Die Stadt an der Neris wird auch als Rom des Nordens bezeichnet. Tatsache ist, dass Vilnius eine Vielzahl an Kirchen zu bieten hat – oft im kraftvoll-verspielten Stil des Barock, aber auch zierlich-gotisch oder nüchtern-klassizistisch. Leider ist der Erhaltungszustand der Kirchen ganz unterschiedlich und nicht wenige sind durch die Zeiten der Sowjetdiktatur vom Verfall gezeichnet.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius und seine Hinterhöfe in der Altstadt – NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 2.8/25 ZF

Bild: Zum Schluss noch der wahrscheinlich schönste Hinterhof von ganz Vilnius - Pilies gatvė. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 2.8/25 ZF.

Die Altstadt von Vilnius hält nicht nur ein Gewirr von teils steilen und engen Gassen bereit. Hier gibt es auch einige interessante Hinterhöfe zu entdecken, die irgendwie auch ein Spiegel der Bewohner von Vilnius sind. Lassen Sie sich zu einem Blick durch die Toreinfahrten von Vilniuser Hinterhöfen einladen, die ich alle in der Altstadt fotografiert habe.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Unterwegs im ehemaligen Jüdischen Viertel und Spuren jüdischen Lebens mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 2.8/25 ZF

Bild: Denkmal zu Ehren des Rabbi und Universalgelehrten Elijah ben Shlomo Zalman Kremer - ר' אליהו בן שלמה זלמן‎ in der Altstadt von Vilnius. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 2.8/25 ZF.

Vilnius hatte vor dem Zweiten Weltkrieg eine große Jüdische Gemeinde. Vilnius wurde deshalb auch als Jerusalem des Nordens bezeichnet. Mit dem Einmarsch der deutschen Wehrmacht erging es den Juden in Vilnius wie überall in Hitlers Machtbereich. Es wurde ein Großes und ein Kleines Ghetto eingerichtet und später wurde ein Großteil der jüdischen Bevölkerung in die Vernichtungslager geschickt.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Nachts unterwegs auf dem Katedros aikštė – dem Kathedralenplatz oder Domplatz – mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Bild: Die Kathedrale St. Stanislaus an der Katedros aikštė in Vilnius, rechts das Denkmal des Nationalhelden Gediminas. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2.

Der schönste und weitläufigste Platz in der litauischen Metropole Vilnius ist der Katedros aikštė – der Kathedralenplatz oder Domplatz. Er ist geprägt durch das Schloss, das Denkmal des Nationalhelden Gediminas und die klassizistische Kathedrale St. Stanislaus mit ihrem einzeln stehenden Glockenturm. Von hier aus sind sie Nationalheiligtümer der Litauer auf kurzem Wege erreichbar und dieser Platz ist eng mit der Geschichte Litauens verbunden

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Die gotischen Backsteinkirchen St. Annen und St. Bernhardine in der Altstadt bei Nacht mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Bild: Die gotische Kirche St. Bernhardine - Šv. Bernardinų - in Vilnius bei Nacht. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 2.8/25 ZF.

Zu einem der schönsten Flecken in Vilnius gehört meines Erachtens das Ensemble der beiden gotischen Kirchen St. Anna und St. Bernhardine – auf litauisch Šv. Onos und Šv. Bernardinų. Beide Kirchen haben architektonisch wenig gemein, aber genau das macht den Reiz dieser in sich geschlossenen Gruppe aus.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Schlechtes Wetter hat auch sein Gutes – Spätherbstlicher Sonnenuntergang über der Altstadt mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Bild: Spätherbstlicher Sonnenuntergang über Vilnius. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2.

Schlechtes Wetter kann zum Glück niemand ändern. Man kann aber das Beste daraus machen. So wie bei diesem Sonnenuntergang über der Altstadt von Vilnius. Lassen Sie den Moment einfach auf sich wirken. Kommentare meinerseits zum Foto folgen später.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Die Legende von Gediminas und dem Wolf mit der eisernen Rüstung oder wie die Burg von Vilnius gegründet wurde

Bild: Die Statue des Großfürsten Gediminas von Litauen auf dem Platz vor der Kathedrale St. Stanislaus in Vilnius. Nikon D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR.

Einer der großen Helden der Menschen in Vilnius ist Gediminas, der als Großfürst Litauen zu Anfang des 14. Jahrhunderts zu einem osteuropäischen Großreich, das von der Ostsee bis zum Schwarzen Meer reichte, entwickelte und Vilnius zur Hauptstadt seines Landes machte. Helden brauchen bis heute dringend Legenden – und so ist es auch bei Gediminas.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius von seiner Sonnenseite mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR

Bild: Blick auf ein Jugendstilhaus in Vilnius von der P. Cvirkos aikštė. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR.

Auch wenn es im Norden Europas im Spätherbst oft neblig und grau-in-grau ist: Es gibt sie auch, die schönen Sonnenstunden. Am frühen Nachmittag des 29.11.2012 riss auch in Vilnius die Hochnebeldecke auf und es war wunderbares Fotowetter. Ich nutzte die Gelegenheit für eine Fototour in die Altstadt von Vilnius.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Die Grüne Brücke mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR

Bild: Die Grüne Brücke ist eine der Hauptverkehrsadern zwischen der Altstadt und der Neustadt in Vilnius. Blick stromabwärts. Im Hintergrund ist die Kirche des Erzengels Hl. Raphael in der Neustadt zu sehen. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR.

An der Stelle der heutigen Grünen Brücke über den Fluss Neris in Vilnius erbaute der in Pforzheim geborene Ulrich Hozijus bereits Anfang des 16. Jahrhunderts eine Brücke. Im Jahre 1739 wurde die Brücke grün angestrichen, wodurch sich ihr Name begründet. Die jetzige Brücke ist ein Neubau aus den 1950er Jahren im kraftvollen und schwülstigen Stil der Stalinzeit, als Vilnius die Hauptstadt der sowjetischen Republik Litauen war.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius eiskalt erwischt – Vereiste Fußgängerbrücke über die Neris

Bild: Vereiste Fußgängerbrücke über die Neris in Vilnius. Nikon D700 mit Objektiv AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR.

Wer durch Vilnius geht, braucht vor allem Trittsicherheit und offene Augen. Nicht nur, dass die Fußwege teilweise in einem schlechten Zustand sind – auch mit den Widrigkeiten von Väterchen Frost geht man hier insgesamt deutlich gelassener um als im ach so perfekten Deutschland. Das hier umgehend jemand Schnee räumt oder streut, kann man nicht erwarten. Richtig heftig war es aber heute Mittag auf einer Fußgängerbrücke über die Neris, die zu einem der großen Einkaufszentren in der Neustadt führt.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Barrikaden am Parlamentsgebäude zur Erinnerung an den Vilniuser Blutsonntag

Bild: Diese Barrikaden vor dem Parlamentsgebäude Litauens erinnern an den Vilniuser Blutsonntag des Jahres 1991.

Am 3. August 1940 wurde Litauen unter dem Zwang der Besatzung durch Stalins Rote Armee zur Sowjetrepublik. Stalin übte in Litauen den gleichen Terror auf die Bevölkerung aus, wie in den beiden anderen ebenfalls besetzen baltischen Staaten Lettland und Estland. Tausende politisch missliebiger Litauer verschwanden in sibirischen Gulags und die polnische Minderheit wurde vertrieben.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Blaue Stunde und Sonnenuntergang an der Kathedrale St. Stanislaus mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Bild: Spätherbstlicher Sonnenuntergang am Platz vor der Kathedrale in Vilnius. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2.

Der heutige Abend hat in Vilnius mit einer schönen Blauen Stunde und einem traumhaften Sonnenuntergang für den hier an sich recht tristen Tag entschädigt. Ich bin deshalb noch einmal schnell mit der NIKON D700 und dem Weitwinkelobjektiv CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2 zum Platz an der Kathedrale St. Stanislaus gegangen. Abende wie dieser sind die Momente zum Genießen, weil sie eben um diese Jahreszeit nicht zum Alltag gehören – und schon gar nicht hier im Norden Europas.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour – Vilnius und seine Gassen mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR

Bild: Unterwegs in den Gassen der Altstadt von Vilnius. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR.

Vilnius hat in seiner Altstadt zahlreiche enge und verwinkelte Gassen zu bieten. In diesen Gassen offenbart sich das wahre Vilnius – fernab des touristischen Rummels rund um den Platz an der Kathedrale und den daran angrenzenden Straßen. In diesen Gassen wird die Geschichte der Hauptstadt Litauens greifbar – aber auch all der Verfall der letzten Jahrzehnte der sowjetischen Besatzung.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Vincas Kudirka als General mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Bild: Vincas Kudirka als General.

Vincas Kudirka war der Dichter der Nationalhymne Litauens. Auf dem Gedimino Prospekt – gegenüber dem NOVOTEL haben ihm die Bürger Litauens ein Denkmal gesetzt. Als ich dort fotografierte sprach mich eine Frau auf Litauisch an, die offenbar sehr interessiert an meinem Tun war. Ich antwortete ihr auf Englisch, dass ich leider nur Englisch und Deutsch spreche.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Unterwegs im Stadtteil Užupis (Uzupis) – Niemand kann teilen, was er nicht hat

Bild: Hochzeitspaare hängen ein Vorhängeschloss an die Brücke über die Vilnelė und werfen den Schlüssel in das Flüsschen - Zum Zeichen, dass die Liebe ewig halten soll. Die Realität sieht oft anders aus: Die Hälfte der Ehen in Litauen werden geschieden.

Užupis (Uzupis) ist ein Stadtteil am rechten Ufer des Flüsschens Vilnelė und von der Altstadt durch diese getrennt. Auch wenn dieser Stadtteil heute zuweilen etwas schräg herüberkommt, ist seine Geschichte doch eher eine traurige. Užupis wurde früher mehrheitlich von Juden bewohnt, von denen die meisten während der deutschen Besatzung im Zweiten Weltkrieg in den Ghettos und Vernichtungslagern umkamen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Die Plastik DREI MUSEN am Nationalen Dramatheater Litauens auf dem Gedimino Prospekt mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR

Bild: DiePlastik DREI MUSEN über dem Eingang zum Nationalen Dramatheater in Vilnius. NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR.

Auf dem Rückweg von der Kathedrale St. Stanislaus Vilnius zum Hotel habe ich noch schnell ein paar Schnappschüsse von der Plastik DREI MUSEN gemacht. Die Plastik befindet sich über dem zur Straße etwas zurückgesetzten Eingang zum Nationalen Dramatheater auf dem Gedimino Prospekt und kann daher leicht übersehen werden.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Die Kathedrale St. Stanislaus bei Nacht und Schneefall mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR

Die Kathedrale St. Stanislaus in Vilnius bei Nacht mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR.

Vinius ist die Stadt der Kirchen – und die Litauer sind streng gläubige Katholiken. Vilnius wird auch immer wieder als „Rom des Nordens“ postuliert. Man sagt, dass von fast jedem Platz in Vilnius drei Kreuze von Kirchtürmen zu sehen sind. Da der Deutsche Orden anders als in den baltischen Nachbarhauptstädten Riga und Tallinn hier keinen Einfluss hatte, haben die Kirchen von Vilnius ihre ganz eigene Ausstrahlung.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Ein erster Eindruck (An der Prachtstraße Gedimino Prospektas)

Bild: Detailansicht eines Turmes der Kirche St. Jakob.

Nachdem ich im letzten Sommer auf einem Kurzbesuch in Kaunas, der zweitgrößten Stadt in Litauen war, ist nun Vilnius an der Reihe. Vilnius hat mehr als 540.000 Einwohner und ist die Hauptstadt und gleichzeitig größte Stadt in Litauen. Vilnius unterscheidet sich fundamental von Kaunas. Man sieht sofort, in welche Innenstadt die zumeist öffentlichen Gelder zur Renovierung und Restaurierung geflossen sind.

Den gesamten Artikel ansehen…

Sinnvolle Einstellungen für die NIKON D300s und NIKON D700

Bild: Am SWEDBANK Hochhaus in Vilnius im Stadtteil Šnipiškės. NIKON D700 und AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR.

Es kann sinnvoll sein, die Standardeinstellungen im Setup der Digitalkameras NIKON D30os oder NIKON D700 zu verändern. Die Einstellungen werden im Menü vorgenommen, und zwar im Untermenü INDIVIDUALFUKTIONEN („Stift“). Das sind meine persönlichen bevorzugten Einstellungen an der NIKON D300s und NIKON D700. Diese können natürlich je nach Ihren fotografischen Vorlieben auch anders sein. Änderungen gegenüber der Standardeinstellung werden im Kameramenü mit einem * am Menüeintrag gekennzeichnet. Zu den meisten Menüpunkten gibt es Hilfe über die Taste ‹?› links auf dem Rückenteil der Kamera.

Den gesamten Artikel ansehen…

Software: UBUNTU 12.04 LTS / KUBUNTU 12.04 LTS / LINUX MINT auf dem Acer Aspire One 110L – Lüftersteuerung mit acerhdf

Bild: Die Datei /etc/rc.local mit dem Eintrag für die Lüftersteuerung des Acer Aspire One 110L.

So nett das Acer Aspire One 110L ist: Der Lüfter mit seinem sägenden Geräusch nervt – und er läuft im Normalfall ohne Unterbrechung. Dagegen gibt es Abhilfe, die mit ein wenig Handarbeit zu bewältigen ist. Das Kernelmodul acerhdf schaltet den Lüfter standardmäßig aus und beim Erreichen einer bestimmten Temperatur der beiden Rechenkerne des Acer Aspire One 110L wieder ein.

Den gesamten Artikel ansehen…

Software: Die Installation von openSUSE 12.1 Linux auf dem Netbook ACER ASPIRE ONE 110L

Bild: Nach dem Starten zeigt openSUSE 12.1 einen sehr schön aufgeräumten Desktop.

Insgesamt gesehen hat sich kubuntu auf dem etwas schwach ausgestatteten Netbook Acer Aspire ONE 110L in der täglichen Arbeit als nicht praktikabel erwiesen. Es ist von seinen Hardwareanforderungen her zu anspruchsvoll. ubuntu 12.04 mit GNOME Desktop hat mich bezüglich Ergonomie ebenfalls nicht wirklich begeistert. openSUSE 12.1 mit dem GNOME Desktop macht dagegen einen ausgereifteren Eindruck und überzeugt in der Gestaltung der Benutzeroberfläche durch viel Liebe zum Detail.

Den gesamten Artikel ansehen…

Making Of: Der Kater von Granville

Bild: Der Kater von Granville auf der Krone der Stadtmauer. Nikon D90 mit Objektiv AF-S DX VR Zoom-Nikkor 18-200mm f/3.5-5.6G IF-ED. Brennweite 22 mm - Blendenöffnung f 9 - Verschlusszeit 1/320 s - ISO 200.

Die quirlige Hafenstadt Granville hat eine sehr schöne Altstadt, die von der Kirche NOTRE DAME DU CAP LIHOU beherrscht wird. Der Kern der Altstadt wird noch heute von einer gewaltigen Festungsmauer geschützt. Von der Landzunge des Pointe du Roc mit den Artilleriebunkern aus dem Zweiten Weltkrieg hat man einen schönen Ausblick auf die ILES CHAUSEY und den Hafen von Granville.

Den gesamten Artikel ansehen…

Making Of: Der Geistergolf im Gewerbegebiet an der Ritteröder Straße in Hettstedt

Bild: Das fertige Foto vom Geistergolf. NIKON D700 mit DxO Optics Pro 7 ELITE und DxO FilmPack 3 EXPERT.

Ich bin immer wieder fasziniert von den Lichtschlieren, die Autos auf Fotos mit Langzeitbelichtungen bei Dunkelheit hinterlassen. Allerdings sind auf solchen Bildern die Autos selbst nicht zu sehen. Ziel war, sowohl die Lichtschlieren als auch das Auto sichtbar zu machen. Die Location wurde spontan ausgesucht. Eigentlich sollte das Foto auf dem Marktplatz der Stadt Hettstedt entstehen, mit dem historischen Saigertor als Hintergrund. Der SCHMIDTBAUER KRAN sowie der Sattelschlepper im Hintergrund gaben aber ein besser passendes technisches Rahmenmotiv vor.

Den gesamten Artikel ansehen…

Review: Sinnvolles Zubehör zum Fotografieren – Der Tragegurt oder Rödelriemen Parforce von Frankonia

Bild: Der Tragegurt oder Rödelriemen als bequem zu tragende Aufnahme der Fotoausrüstung.

Ein Teil, in das ich mich auf den ersten Blick verliebt hatte, ist der Rucksack PARFORCE des Jagdausstatters FRANKONIA. Ich habe mir dann den Rucksack zu Weihnachten von meinem Bruder gewünscht und auch bekommen. Von diesem Rucksack können nicht nur Jäger profitieren, sondern auch ambitionierte Naturfotografen oder Fotografen, die gern in schwierigem Gelände oder Industrieruinen unterwegs sind.

Den gesamten Artikel ansehen…

Review: Sinnvolles Zubehör zum Fotografieren – Der Tarnschal oder Netzschal

Bild: Einsatzmöglichkeiten eines Tarnschals beim Fotografieren.

Ein Tarnschal ist für verschiedene Zwecke ein gut geeignetes Zubehör in einer Fotoausrüstung. Zum Einen können Sie ihn – fast genau so gut wie ein Bohnenkissen – als Unterlage für den Fotoapparat beim Fotografieren verwenden. Andererseits können Sie ihn auch als einigermaßen isolierendes Sitzkissen auf kalten Unterlagen benutzen. Ich selbst hasse meine einstmals in einem Wehrlager der DDR zugezogenen Winterkirschen und achte sehr darauf, nicht direkt auf kalten Steinen oder auf der kalten Erde zu sitzen. Und natürlich können Sie den Netzschal auch bei kaltem Wetter als Schal und Kopfbedeckung nutzen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Review: Sinnvolles Zubehör zum Fotografieren – Der LOWE PRO RUNNER 300 AW NYLON Kamerarucksack

Bild: Mein Fotorucksack für Vilnius.

Ich war lange auf der Suche nach einem vernünftig ausgestatteten und soliden Kamerarucksack, den man im Flugzeug auch problemlos als Handgepäck mitnehmen kann. Das Problem normaler Rucksäcke – selbst wenn sie gut gepolstert sind – ist, dass Kamera und Objektive bei den Touren leiden, weil sie nicht in gesonderten Fächern untergebracht sind. Andererseits sind spezielle Fotorucksäcke für Profikameras so groß, dass sie bei den meisten Airlines nicht als Handgepäck durchgehen – auch nicht gegen Aufpreis. Es gibt zudem auf dem Markt eine ganze Menge sogenannter Fotorucksäcke, die zwar als Handgepäck akzeptiert würden, bei denen sich aber für mich die Frage stellt, ob die Entwickler jemals mit einer großen Spiegelreflexkamera samt Zubehör unterwegs waren.

Den gesamten Artikel ansehen…

Review: Sinnvolles Zubehör zum Fotografieren – Der LOWE PRO AW NNYLON SLR Kamerarucksack

Bild: LOWEPRO PRO TRECKER 300 AW Nylon SLR-Kamerarucksack.

Der LOWEPRO TRECKER 300 AW Nylon SLR-Kamerarucksack ist das ideale Tragesystem für den ambitionierten Fotografen, der eine sinnvolle Anzahl von Objektiven und seine hochwertige digitale Spiegelreflexkamera mit sich führen und optimal schützen möchte. Dieser Rucksack ist nicht ganz billig, aber auf Grund seines Tragekomforts und der hochwertigen Verarbeitung auf jeden Fall für jeden Besitzer einer teuren Spiegelreflexkamera samt zugehörigen Objektiven sein Geld wert. Der Rucksack hat Aussenmaße von (B x T x H): 39 × 36 × 47 cm und sein Gewicht beträgt etwa 3.1 kg.

Den gesamten Artikel ansehen…

Review: Sinnvolles Zubehör zum Fotografieren – SUN SNIPER STRAP THE PRO STEEL AND BEAR

Bild: SUN SNIPER-STRAP THE PRO STEEL AND BEAR.

Die Trageriehmen, die selbst mit teuren Profikameras ausgeliefert werden, sind für den täglichen Gebrauch nicht wirklich geeignet. Spätestens mit einem lichtstarken Objektiv mit großer Brennweite wird das Tragen um den Hals zur Tortur. Ein Schultertragesystem wie der SUN SNIPER STRAP erleichert das Tragen und Handling der Kamera mit einem schweren und langen Objektiv ungemein.

Den gesamten Artikel ansehen…

Review: Sinnvolles Zubehör zum Fotografieren – Der Rucksack SEATTLE von JACK WOLFSKIN

Bild: Der Rucksack JACK WOLFSKIN SEATTLE.

Es gibt immer Tagestouren oder Kurztrips – oft auch mit dem Flugzeug – die bewältigt werden müssen. Für solche Touren ist nach meiner Erfahrung ein Rucksack wie der JACK WOLFSKIN SEATTLE ideal. Er bietet Platz für ein oder zusätzliche Objektive und seine Polsterung schützt die teure Spiegelreflexkamera. Zudem ist dieser Rucksack auch auf anstrengenden Touren sehr angenehm zu tragen. Das Eigengewicht von etwa 630 Gramm bei Abmessungen von 45 x 30 x 16 cm macht diesen Rucksack zu einem idealen Begleiter für kurze Fototouren mit klarem Einsatzziel.

Den gesamten Artikel ansehen…

Review: Sinnvolles Zubehör zum Fotografieren – Das Bohnenkissen

Bild: Ein Bohnenkissen ist zum Auflegen der Spiegelreflexkamera sehr nützlich, wenn kein Stativ zur Verfügung steht oder erlaubt ist.

Bohnenkissen sind im Fachhandel oder diversen Internetshops erhältlich. Alternativ kann man sie auch selber machen oder von jemanden, der Nähen kann, herstellen lassen. Die Grundfläche des Bohnenkissens sollte größer sein, als die des Kamerabodies und des Objektivs. Etwa 20 x 20 Zentimeter Grundfläche sind ein gutes Maß. Die Dicke eines Bohnenkissens sollte gut 5 Zentimeter betragen. Durch die Füllung feinen Granulaten lässt es sich hervorragend in die gewünschte Form knüllen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Nomenklatur von CARL ZEISS Objektiven

Bild: Der Halken zu Aschersleben mit NIKON D700 und Objektiv CARL ZEISS Distagon T* 2,8/25 ZF.

Bei CARL ZEISS ist die Nomenklatur der Objektive vergleichsweise überschaubar. CARL ZEISS ist eine eher konservative Firma, die für ambitionierte Fotografen Objektive mit einer hervorragenden mechanischen und optischen Qualität herstellt – das allerdings zu durchaus gehobenen Preisen. Die Objektive haben Glaslinsen und die Gehäuse der Objektive sind inklusive der Gegenlichtblenden vollständig aus Metall gefräst. Es gibt keinerlei Gummierung, was den Objektiven von CARL ZEISS eine gegenüber den Mitbewerbern unerreichte Haptik verleiht.

Den gesamten Artikel ansehen…

Nomenklatur von NIKON Objektiven – NIKKOR oder NIKKORE

Bild: Blume, aufgenommen mit NIKON D90 und Objektiv AF-S DX NIKKOR 18-200 mm 1:3,5-5,6G ED VR Ⅱ.

NIKON bietet seit 1959 durchgängig als Schnittstelle zwischen Spiegelreflexkamera und Wechselobjektiv die F-Schnittstelle oder F-Bajonett an. Im Prinzip sind alle Objektive, die ab 1959 gebaut wurden, auch mit jeder Spiegelreflexkamera, die ab 1959 gebaut wurde, kompatibel. Das gilt auch für NIKON’s moderne Spiegelrefleflexkameras. Das ist ein Alleinstellungsmerkmal von NIKON. Objektive von NIKON werden als NIKKOR oder NIKKORE bezeichnet.

Den gesamten Artikel ansehen…

Review: Technische Daten der Digitalkamera OLYMPUS myTOUGH 6020 – Datenblatt und Spezifikation

Bild: Herbststimmung im Unterharz. Fotografiert mit OLYMPUS μTOUGH-6020.

Die Kompaktkamera OLYMPUS μTOUGH-6020 wurde für den harten Einsatz entwickelt: Sie ist wasserdicht bis zu einer Tauchtiefe von 5 Meter, funktioniert garantiert auch bei tiefen Temperaturen bis – 10 Grad Celsius und steckt es locker weg, wenn sie mal aus der Hand fällt. Das macht diese Kamera zum idealen Zweitgerät für schlechtes Wetter. Die Bildqualität ist für eine Kompaktkamera passabel, zumal die Auflösung nicht in absurde Höhen getrieben wurde. Nervig und nicht zeitgemäß ist die extrem geringe Auslösekadenz zwischen zwei Fotos im Einzelbildmodus. Wichtig: Die OLYMPUS μTOUGH-6020 hat keinerlei manuelle Programme. Es ist nicht möglich mit Blendenpriorität (Aperture Priority) oder Zeitautpriorität (Shutter Priority) oder gar im vollständig manuellen Modus zu Fotografieren. Dafür gibt eine große Auswahl an Automatikprogrammen, auf die man sich wirklich einlassen sollte, weil sie sehr gut funktionieren.

Den gesamten Artikel ansehen…

Review: Technische Daten der digitalen Spiegelreflexkamera NIKON D700 – Datenblatt und Spezifikation

Bild: Detailansicht BMW 6er Cabrio. Fotografiert mit NIKON D700 und AF-S Micro NIKKOR 105 mm 1:2,8G VR.

Die NIKON D700 ist eine digitale Spiegelreflexkamera mit einem FX Sensor oder Vollformat Sensor – entsprechend Kleinbildfilm mit 36 x 24 mm – für Profis. Die Kamera ist spritzwasser- und staubgeschützt, sofern die verwendeten Objektive eine Dichtung an der Bajonettauflage haben. Beindruckend ist auch das Autofokussystem mit 51 individuell anwählbaren Messfeldern. So sind der Kreativität beim Fotografieren keine Grenzen gesetzt. Für Fotografen, die gern bewegte Motive einfangen, liefert die Serienbildfunktion bis zu 5 Bilder pro Sekunde. Auch wenn es mittlerweile die NIKON D800 mit einer nicht zu toppenden Auflösung von 36,3 Megapixeln gibt, ist die D700 immer noch eine Kaufempfehlung wert.

Den gesamten Artikel ansehen…

Review: Technische Daten der digitalen Spiegelreflexkamera NIKON D300s – Datenblatt und Spezifikation

Bild: Roter Mohn an einem Junimorgen. Fotografiert mit NIKON D300S und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR.

Die NIKON D300s ist eine Spiegelreflexkamera mit einem DX Sensor bzw. APS-C Sensor für Profis. Die Kamera ist Spritzwasser- und staubgeschützt, sofern die verwendeten Objektive eine Dichtung an der Bajonettauflage haben. Beindruckend sind das Autofokussystem mit 51 individuell anwählbaren Messfeldern und die Belichtungszeit von 1/8000 s. So sind der Kreativität beim Fotografieren keine Grenzen gesetzt. Für Fotografen, die gern bewegte Motive einfangen, liefert die Serienbildfunktion bis zu 7 Bilder pro Sekunde. Dazu ist ganz klar zu sagen, dass die NIKON D300s – noch weniger als die D90 – nichts für Gelegenheitsknipser ist. Es gibt nur ein Automatikprogramm [P] und die D300s ist nur für Fotografen gemacht, die mit Blende und Belichtungszeit umgehen können. An der NIKON D300S lässt sich ein externes GPS Gerät direkt anschließen. Die NIKON D300s wird neben den hauseigenen Objektiven auch von Fremdherstellern wie SIGMA, TAMRON, TOKINA oder ZEISS mit hochwertigen Objektiven unterstützt.

Den gesamten Artikel ansehen…

Review: Technische Daten der digitalen Spiegelreflexkamera NIKON D90 – Datenblatt und Spezifikation

Bild: Am UTAH BEACH - Basse Normande. Fotografiert mit NIKON D90 und AF-S DX NIKKOR 18-200 mm 1:3,5-5,6G ED VR Ⅱ.

Die NIKON D90 ist neben der neueren D7000 nach wie vor das Flaggschiff von NIKON’s semiprofessionellen Spiegelreflexkameras mit DX oder APS-C Bildsensor. Viele technische Details wurden von der Profikamera D300S übernommen, wenn auch modifiziert. Ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal zum Zeitpunkt der Markteinführung im August 2008 war die Fähigkeit, HD Videos aufzunehmen. Das konnte damals kein Mitbewerber im Segment der DSLR’s. Die NIKON D90 bietet dem ambitionierten Fotografen jede Menge individueller Einstellmöglichkeiten für das perfekte Bild und ist auch heute noch eine Kaufempfehlung wert.

Den gesamten Artikel ansehen…

Review: Technische Daten der Kompaktkamera NIKON COOLPIX 4300 – Datenblatt und Spezifikation

Bild: Die Kirche zu Molmerswende.

Die NIKON COOLPIX 4300 kam im August 2002 auf den Markt. Sie hat einen relativ großen Bildsensor mit 4 Megapixel Auflösung und einen Autofokus mit 5 Messfeldern, was für die damalige Zeit ein technisches Highlight war. Zudem bietet die NIKON COOLPIX 4300 einen integrierten Bildstabilisator und manuelle Eingriffsmöglichkeiten, wie etwa Zeitautomatik oder Blendenautomatik und eine vollständig manuelle Bedienung. Die 4300 besticht durch eine hochwertige Verarbeitung und einen dreifachen optischen Zoom. Der Bildsensor ist mit einer Fläche von etwa 38.3 Quadratmillimetern gegenüber modernen Kompaktkameras relativ groß.

Den gesamten Artikel ansehen…

Dateiformate der digitalen Fotografie – JPEG ¦ TIFF ¦ RAW

Bild: Sommerwind - Wiese bei Greifenhagen. NIKON D300S - ISO200, f / 32, 1:10 s. DxO Optics Pro 7.0 Expert.

Während Kompaktkameras im unteren Preissegment typischerweise JPEG Dateien auf die Speicherkarten schreiben, können höherpreisige Kameras in der Regel auch ein zumeist herstellerspezifisches RAW Foto auf die Speicherkarte schreiben. Spiegelreflexkameras und die langsam immer besser werdenden spiegellosen Systemkameras beherrschen dies allesamt. Wo der Vorteil des RAW Formats für Fotos liegt, können Sie in diesem Artikel erfahren.

Den gesamten Artikel ansehen…

Welche Rechnerplattform für die Bildbearbeitung: Mac, Windows oder Linux?

Bild: Die Bildbearbeitungssoftware DxO Optics Pro auf einem iMac.

Wer sich ernsthaft mit dem Thema Digitalfotografie auseinandersetzen möchte, kommt nicht darum, seine Bilder im RAW Modus – dem Rohdatenformat – aufzunehmen. Spätestens dann benötigt man eine leistungsfähige Bildbearbeitungssoftware. In der Regel liefert der Hersteller der Kamera auch zumindest einen einfachen – aber auf das Datenformat perfekt abgestimmten – RAW Konverter und Viewer kostenlos mit. Bessere Lösungen für einen effizienten Workflow und mit weitreichenden Korrekturmöglichkeiten sind käuflich erhältlich – auch von unabhängigen Softwarehäusern. Unter Mac OS X und Windows gibt es eine Vielzahl von kommerziellen RAW Konvertern. Wer das Betriebssystem Linux nutzt, muss sich allerdings einschränken.

Den gesamten Artikel ansehen…

Zwölf Tips wie Sie Ihre fotografischen Fertigkeiten verbessern können

Bild: Der moderne Swedbank Tower mit der schon etwas maroden Vanšu Brücke in Riga.

Gehen Sie zum Fotografieren, so oft Sie die Zeit dazu haben! Übung macht bekanntlich den Meister und es ist wichtig, mit der Kamera zu arbeiten und mit ihr zu verwachsen. Schauen Sie sich an, was Profifotografen tun! Lernen Sie von Experten. Ihre Bilder sind eine gute Quelle der Inspiration für eigene Fotos. Legen Sie sich einen fotografischen Blick zu! Auch wenn Sie gerade mal keinen Fotoapparat dabei haben, lohnt es sich immer wieder, nach interessanten Motiven Ausschau zu halten. Das übt den Blick für interessante Motive.

Den gesamten Artikel ansehen…

High Dynamic Range Images – HDRI oder HDR Fotos

Bild: Der Forggensee im Ostalgäu. Der zugehörige High Dynamic Range Render.

Hoher Kontrastumfang: High Dynamic Range Images – HDR – sind digitale Bilder, die den hohen Kontrastumfang – oder Dynamikumfang – natürlicher Objekte wiedergeben können. Im Normalfall haben wir es in unserer Umgebung mit einem Dynamikumfang von etwa 10.000 zu 1 zu tun. Das menschliche Auge kann aber viel mehr leisten. Ein Dynamikumfang von 1.000.000 zu 1 ist durchaus erfassbar. Solche Verhältnisse treten auf, wenn eine starke Lichtquelle direkt sichtbar ist oder wir aus einem dunklen Innenraum auf ein sonnendurchflutetes Außengelände schauen. Wir leben also tagtäglich in einer HDR Welt.

Den gesamten Artikel ansehen…