Review: Das Telezoomobjektiv NIKON AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR – Ein Objektiv für den NIKON FX Bildsensor

Das Objektiv AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR nutzt einen maximalen Brennweitenbereich von 28 – 300 mm. An einer Kamera mit DX oder APS-C Sensor (etwa NIKON D90 oder D300s) entspricht der Bildwinkel wegen des Crop Faktors von etwa 1.5 sogar 42 – 450 mm Brennweite. Das Objektiv ist für NIKON Kameras mit Vollformatsensor wie NIKON D700 ausgelegt und kann auch problemlos auch einer DX Kamera wie der NIKON D90 oder der D300S verwendet werden. Für Vollformatkameras ist es das Pedant zum AF-S DX VR Zoom-Nikkor 18-200mm f/3.5-5.6G IF-ED. Besonders empfiehlt sich das AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR, wenn man auf Reisen einerseits einen großen Brennweitenbereich abdecken will, aber andererseits auch nur ein Objektiv transportieren möchte.

Letztlich muss klar sein, dass ein Objektiv mit einem solchen Brennweitenbereich immer eine Kompromisslösung ist und auch bei Bildqualität gewisse Abstriche gemacht werden müssen. Diese Abstriche halten sich beim AF-S DX VR Zoom-Nikkor 18-200mm f/3.5-5.6G IF-ED aber in einigermaßen überschaubaren Grenzen. Auffällig und auch mit Adobe Lightroom & Co. nicht vollständig korrigierbar ist die starke Beugung vertikaler Linien bei Architekturfotos, die sich aber in Adobe Lightroom & Co. mit einem Mausklick herausrechnen lässt, wenn man konsequent im RAW Modus fotografiert. Hier wird deutlich, dass die hochwertigen Kameras mit dem großen FX Bildsensor gnadenlos in Bezug auf prinzipbedingte Probleme der Objektive reagieren und diese offenbaren.

Dennoch ist das AF-S DX VR Zoom-Nikkor 18-200mm f/3.5-5.6G IF-ED ein empfehlenswertes Immer-Drauf-Objektiv ist, wenn es nicht auf absolut perfekte Bildkomposition ankommt. Das ist der hohen Verarbeitungsqualität und vermutlich auch dem Fortschritt bei den Designmethoden und Designtools geschuldet. Dieses Objektiv ist sehr modern und erst seit dem letzen Quartal 2010 im Handel. Ich benutze dieses Objektiv sehr gern, wo es an einer Vollformatkamera auf eine große Brennweite oder einen großen Brennweitenbereich ankommt.

Im Zoo oder Tierpark ist das AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR ideal, da man einerseits noch Weitwinkelaufnahmen machen kann, andererseits aber durch die lange Brennweite auch weiter entfernte Tiere im Detail fotografieren kann. Nicht zu unterschätzen ist auch, dass die lange Brennweite  ein Fotografieren durch Gitter ermöglicht, ohne dass diese anschließend auf dem Foto zu erkennen sind. Das AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR ist mit einem Bildstabilisator der zweiten Generation VRII ausgestattet, der auch bei großen Brennweiten und nicht idealen Lichtverhältnissen noch das Fotografieren aus der freien Hand gestattet. Bei schlechten Lichtverhältnissen ist bei langen Brennweiten ein stabiles Stativ erforderlich.

Straßenpreis D: NIKON AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR ca. 1000,- EURO (Stand 2012-03-11)

NIKON D300s mit Objektiv AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR mit UV-Filter. Brennweite 105 mm (KB äquiv. 160 mm) - Blendenöffnung f 8.0 - Verschlusszeit 1/250 s - ISO 200.

NIKON D300s mit Objektiv AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR mit UV-Filter.
Brennweite 105 mm (KB äquiv. 160 mm) – Blendenöffnung f 8.0 – Verschlusszeit 1/250 s – ISO 200.

Externe Links

Die offizielle Website von NIKON DEUTSCHLAND
https://www.nikon.de

Kommentare sind geschlossen.