Fototour: Riga – Der Rest an Fotos mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR sowie CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2

Auf dieser Seite habe ich alle Bilder meines Mai-Aufenthaltes in Riga zusammengestellt, die sich thematisch nicht so recht einordnen lassen. Im Wesentlichen sind es Schnappschüsse, die beim Herumstreifen durch die Stadt an der Daugava eher zufällig entstanden sind. Die Bilder habe ich mit der NIKON D700 und verschiedenen Objektiven, wie dem Zoom AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR oder dem Weitwinkel CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 gemacht und mit DxO Optics Pro 7.5 ELITE entwickelt.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Im Okkupationsmuseum in Riga – NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 2,8/25 ZF

Heute hat es ab Mittag in Rīga unentwegt geregnet. Deshalb war ich im Okkupationsmuseum – dem Latvijas okupācijas muzejs – am Rathausplatz, unmittelbar neben dem Schwarzhäupterhaus, unterwegs. Das Museum ist in einem tristen und grauen Betonbau aus den 1970ern untergebracht. Für jeden geschichtlich Interessierten ist ein Besuch dieses Museums eine Empfehlung wert. Der Eintritt ist frei, es wird aber um eine Spende gebeten.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Noch mehr Riga – Jugendstil und Zweckbauten – OLYMPUS µTough-6020

Heute war das Wetter in Rīga deutlich schlechter, als in den vorangegangenen Tagen: Es hatte in der Nacht angefangen, zu regnen und die Temperatur fiel auf kalte 10 ° Celsius. Der Himmel hing voller regenschwerer Wolken, die für den ganzen Tag nichts gutes verhießen. Wenn ich unterwegs bin, möchte ich aber jede Gelegenheit nutzen, zu fotografieren. Ich nahm deshalb meine wasserdichte Kompaktkamera OLYMPUS µTough-6020 und zog in Richtung Norden der Altstadt von Rīga los.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Unterwegs zur Blauen Stunde in Riga – Swedbank Tower – Vanšu Brücke – Altstadt – mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 2,8/25 ZF

Heute Abend war ich nach einer wirklich langen Fototour in Rīga um das Siegesdenkmal und im Vorort Torņakalns zur Blauen Stunde nochmal unterwegs. Rīga ist eine wirklich faszinierende Stadt – quicklebendig und voller Gegensätze. Eigentlich wollte nur noch ein Foto von der Altstadt von Rīga von der linken Seite der Daugava machen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Unterwegs am geschichtsträchtigen Bahnhof von Torņakalns – NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR

Auch wenn der Bahnhof im etwas heruntergekommenen Rigaer Vorort Torņakalns zweifellos seine besten Zeiten hinter sich hat, ist er doch für die Letten immer noch ein Ort der nationalen Identität. Von hier starteten nicht wenige Züge, mit denen unliebsame Bürger Lettlands samt ihren Familien während der ersten sowjetischen Besatzungszeit 1941 auf Nimmerwiedersehen in den Gulags Sibiriens verschwanden.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Unterwegs im Rigaer Vorort Tornakalns mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR

Vom Siegesdenkmal in Rīga ist es nur etwas mehr als eine viertel Stunde Fußmarsch in den Vorort Torņakalns. Hier wirkt die Großstadt teilweise fast wie ein Dorf – aber eben nur teilweise. Torņakalns ist geprägt durch Holzhäuser und eine intensive industrielle Nutzung. Daneben bietet der Stadtteil jede Menge Grünfläche bis hin zu riesigen vollkommen ungenutzten Flächen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Am Siegesdenkmal in Riga – NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR

Das Siegesdenkmal ist zweifellos das umstrittenste Denkmal in Rīga. Der größte Teil der lettischstämmigen Bevölkerung fühlte sich nie durch die Rote Armee von den Deutschen befreit. Das Denkmal wurde 1985 in direkter Verlängerung der Sichtachse zum von den Letten verehrten Nationaldenkmal auf dem linken Ufer der Daugava errichtet.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Am Schwarzhäupterhaus in Riga – NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2

Das Schwarzhäupterhaus auf dem Rathausplatz von Rīga – dem Melngalvju nams – ist zweifellos eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der lettischen Hauptstadt Rīga. Das Schwarzhäupterhaus wurde 1334 erstmals in Urkunden erwähnt. Es diente im Mittelalter den jungen und noch unverheirateten Kaufmännern, die zwar in Rīga wohnten, aber kein Bürgerrecht hatten, als Anlaufpunkt.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Holzhäuser und Kopfsteinpflaster in Kipsala – Unterwegs im Rigaer Stadteil Ķīpsala mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR

Wer bei einem Besuch in Rīga die Zeit dazu hat, sollte den Stadteil Ķīpsala (Kipsala) auf dem linken Ufer der Daugava besuchen. Von der Altstadt Rigas ist es nur ein kurzer Weg über die Vanšu Brücke und man ist ein komplett anderen Welt. In der Balasta Dambis hat man das Gefühl in einem Dorf zu sein. Es gibt wunderschöne Holzhäuser und die Straße ist mit Kopfsteinen gepflastert – alles, als wäre man einhundert Jahre früher.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Sonnenuntergang an der Daugava in Riga – NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR

Sonnenuntergänge sind ein schönes Fotomotiv – vor allem im Norden. Die Dämmerungsphase dauert länger und man kann in aller Ruhe fotografieren. An diesem Abend war ich in Rīga am linken Ufer der Daugava unterwegs – und ich muss sagen, dass mich dieser Sonnenuntergang wirklich nicht enttäuscht hat.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Blaue Stunde an der Daugava in Riga – NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR

Im Norden zu fotografieren ist cool. Die Blaue Stunde dauert lange, so dass man sich mit dem Fotografieren nicht beeilen muss. Zudem ist das Licht hier in Riga am Abend wirklich spektakulär. Ich habe den heutigen Abend genutzt um auf Fototour am rechten Ufer der Daugava zu gehen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fotostudie: Der Kater in der Elizabetes iela in Riga – NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR

Beim Fotografieren der Jugendstilgebäude in der Elizabetes iela in Rīga ist mir an diesem Nachmittag ein Kater aufgefallen, der um die Häuser gestreunt ist. Das Alter dieses Katers ist schwer zu schätzen, weil er etwas verwahrlost, aber dennoch gut ernährt aussah. Der Kater war hellwach und hat immer seine Umgebung nach Gefahren abgesichert.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Umgeben von Löwen, Sphinxen und Fratzen – Jugendstil in Riga mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR

In den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts platzte Rīga förmlich aus allen Nähten. Die Stadt an der Daugava gehörte damals zum russischen Zarenreich und entwickelte sich schnell zu einer der Metropolen. Wirtschaft und Handel boomten und es wurden Arbeitskräfte benötigt. Zu dieser Zeit wurden viele Häuser in Riga im damals populären Jugendstil errichtet.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Wieder mal in Riga, der Hauptstadt Lettlands …

Obwohl ich vor etwa einem halben Jahr – Anfang November 2011 – zum ersten Mal in meinem Leben in der lettischen Hauptstadt Riga war, habe ich mich auf der Fahrt im Taxi der Air Baltic in Richtung Altstadt sofort gefühlt, als wäre ich niemals weg gewesen. Die faszinierende Stadt an der Daugava lässt mich zur Zeit irgendwie nicht los. Mich fasziniert das pulsierende Leben der Menschen in Riga bis spät in die Nacht.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Ein Frühlingsnachmittag am Königssee bei Berchtesgaden (Teil 2) – NIKON D90 mit AF-S DX NIKKOR 18-200 mm 1:3,5-5,6G ED VR Ⅱ

Auf dieser Seite sehen Sie Teil 2 der Bilder des heutigen Frühlingsnachmittags am Königssee bei Berchtesgaden. Die Fotos wurden von meinem Bruder Bert Ecke mit seiner NIKON D90 und dem Allroundobjektiv AF-S DX NIKKOR 18-200 mm 1:3,5-5,6G ED VR Ⅱ gemacht. Die Fotos entstanden weitgehend mit der Programmautomatik und grundsätzlich im RAW Modus. Entwickelt wurden die Fotos mit Adobe Lightroom 4.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Ein Frühlingsnachmittag am Königssee bei Berchtesgaden (Teil 1) – NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2

Nach der Besichtigung des Kehlsteinhauses – des sogenannten Eagle’s Nest – war an diesem Nachmittag noch ein Abstecher zum Königssee bei Berchtesgaden angesagt. Es ging über die Uferpromenade zum Seeufer. Sehen Sie hier den Teil 1 der Bilder. Aufgenommen von mir mit einer NIKON D700 und dem Weitwinkelobjektiv CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2. Die Fotos habe ich wie üblich ausschließlich im manuellem Modus mit individueller Einstellung von Blende und Belichtungszeit als RAW erstellt. Belichtet habe ich die Fotos mit Adobe Lightroom 4.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Back in the Days – Adolf Hitler’s Eagle’s Nest – das Kehlsteinhaus mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2

Adolf Hitler und seine Paladine haben haben zwischen 1939 und 1945 die halbe Welt in das Unglück gestürzt. Dennoch ist seine Person bis heute faszinierend und jeder Ort, an dem er seine Spuren hinterlassen hat, ein wahrer Touristenmagnet. Das gilt auch für das Kehlsteinhaus – das Eagle’s Nest – oberhalb von Berchtesgaden.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Im Tal der Isar bei Wallgau mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2

Die mautpflichtige Straße von Wallgau nach Vorderriss in Oberbayern führt immer an der Isar entlang. Wegen ihres wilden und sich ständig verändernden steinigen Bettes und dem Ausblick auf die Zugspitze bieten sich hier zahllose Fotomotive, die von den Parkplätzen entlang der Straße in wenigen Minuten zu erreichen sind. Die Landschaft mit der wilden Isar, den vielen umgestürzten Bäumen und dem Zugspitzmassiv im Hintergrund wirkt eigentlich fremd und entrückt.

Den gesamten Artikel ansehen…

Review: Westliche Karwendelspitze mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2

Jeder, der Landschaften oder Architektur fotografieren möchte, benötigt ein Weitwinkelobjektiv. Für Spiegelreflexkameras mit dem kleineren APS-C Sensor – bei NIKON auch als DX Sensor bezeichnet – gibt es verschiede Weitwinkelobjektive von NIKON, SIGMA TAMRON oder TOKINA. Für digitale Spiegelreflexkameras mit Vollformatsensor – bei NIKON FX genannt – ist die Auswahl schon deutlich kleiner.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Alpendohlen an der Westlichen Karwendelspitze mit NIKON D90 und AF-S DX NIKKOR 18-200 mm 1:3,5-5,6G ED VR Ⅱ

Heute war eine Fototour zur Westlichen Karwendelspitze oberhalb Mittenwald angesagt. Während ich mein neues Objektiv CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 ausprobieren konnte, hat mein Begleiter mit einigem Vergnügen Alpendohlen fotografiert. Diese putzigen Rabenvögel kommen überall in den Alpen vor. Sie sind nicht besonders scheu, halten aber immer Blickkontakt und sind fluchtbereit. Alpendohlen sind hervorragende Flieger, die Aufwinde an steilen Felswänden zum kraftsparenden Segeln nutzen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Software: Die Installation von kubuntu 12.04 LTS auf dem Netbook ACER ASPIRE ONE 110L

Bild: Nach dem Neustart sieht der KDE PLASMA Desktop so aufgeräumt aus.

Seit März 2012 habe ich das Netbook Acer Aspire One 110L nach einer Art Ringtausch mit meinem Bruder zurück. Nach mehr als einem Jahr in der Fremde ist es an der Zeit, den Rechner aufzuräumen und ihm ein neues Betriebssystem zu spendieren. Für ein schwach ausgestattetes Netbook ist meines Erachtens ubuntu oder eines seiner Derivate die gut geeignet, weil diese Systeme noch einigermaßen schlank sind und alle wichtigen Programme mitbringen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: München erwacht (Teil 4) – Sendlinger Straße und Platzl am frühen Morgen

Die Innenstadt von München verströmt zweifellos den Anschein eines nicht zu übersehenden Reichtums und überall im Zentrum wird zur Zeit gebaut. Egal ob Sendlinger Straße, Kaufinger Straße oder Frauenkirche. München scheint sich vom großen Dorf zur echten Metropole zu entwickeln. Wie in jeder Großstadt auf dieser Welt gibt es auch in München Spuren von Elend, die nicht zu übersehen sind.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: München erwacht (Teil 3) – Der St.-Jakobs-Platz mit Synagoge und Schrannenhalle am frühen Morgen

Die Sehenswürdigkeit auf dem St.-Jakobs-Platz in München ist zweifellos die vor wenigen Jahren neu erbaute Synagoge. Hier trifft moderne Architektur auf den Geist der Altstadt. Die neue Synagoge ist für die zweitgrößte jüdische Gemeinde und für interessierte Besucher in Deutschland ein ein einzigartiger Ort der Besinnung und ein wichtiges kulturelles Zentrum der Stadt an der Isar.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: München erwacht (Teil 2) – Der Viktualienmarkt am frühen Morgen

Der Viktualienmarkt ist der weltberühmte Markt im Herzen der Stadt München. Der Platz ist tagsüber sehr belebt – Münchner, die hier ihre Lebensmittel einkaufen, aber auch Schaulustige und Neugierige und nicht zuletzt jede Menge Touristen. Samstags in aller Frühe, wenn die Stadt noch schläft, ist es hier beschaulich und einsam. Nur die ersten Händler bauen ihre Stände vor ihren Buden auf …

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: München erwacht (Teil 1) – Stachus und Marienplatz am frühen Morgen

Ich hatte schon seit längerem vor, ganz zeitig am Morgen zum Viktualienmarkt zu gehen und das Erwachen des Lebensmittelmarktes im Herzen von München zu beobachten. Heute war es soweit: Die Nacht war um kurz nach vier Uhr zu Ende und ich fuhr mit Fotorucksack und meiner NIKON D700 in die Innenstadt. Zuvor machte ich noch einen kurzen Abstecher zum Karlsplatz, dem Stachus und dann zum Marienplatz.

Den gesamten Artikel ansehen…