Review: Westliche Karwendelspitze mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2

Jeder, der Landschaften oder Architektur fotografieren möchte, benötigt ein Weitwinkelobjektiv. Für Spiegelreflexkameras mit dem kleineren APS-C Sensor – bei NIKON auch als DX Sensor bezeichnet – gibt es verschiede Weitwinkelobjektive von NIKON, SIGMA TAMRON oder TOKINA. Für digitale Spiegelreflexkameras mit Vollformatsensor – bei NIKON FX genannt – ist die Auswahl schon deutlich kleiner.

CARL ZEISS bietet im Weitwinkelbereich das Distagon T* 3,5/18 ZF.2 mit einer festen Brennweite von18 Millimeter und einer größten Blende von 3.5 an. Fotoobjektive von CARL ZEISS gehören zum Besten, was für digitale und analoge Vollformatkameras auf dem Markt verfügbar ist, was sich leider auch im Preis widerspiegelt. Der Markt für Weitwinkelobjektive im Vollformat gibt allerdings auch nur wenige Alternativen her, unabhängig von Festbrennweite oder Zoom.

Mitbewerber in diesem Segment für NIKON DSLR’s ist als Festbrennweite etwa das AF NIKKOR 20 mm 1:2,8D für etwa 700,- EURO oder als Zoomobjektiv das AF-S NIKKOR 14-24 mm 1:2,8G ED für etwas über 2.000,- EURO – beide von NIKON. SIGMA bietet als Festbrennweite ein 20mm F1,8 EX DG 12-24mm für etwa 850,- EURO und als Zoomobjektiv ein nicht wirklich lichtstarkes F4,5-5,6 DG HSM II für etwa 1.150,- EURO. Preislich liegt das CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 in etwa auf der Höhe des SIGMA F4,5-5,6 DG HSM II.

Das CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 ist wie alle Fotoobjektive aus dem Traditionshaus CARL ZEISS nicht mit einem Autofokus ausgestattet. Zum Scharfstellen ist daher Handarbeit angesagt. Ansonsten bietet das CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 einen Mikroprozessor, der mit der Kamera kommuniziert und Programmautomatik, Zeitautomatik und Blendenautomatik unterstützt. Fotoprofis werden allerdings ohnehin nur den manuellen Modus mit individueller Einstellung von Blende und Belichtungszeit verwenden.

Genau für diese Profis ist CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 gedacht. Das Objektiv besteht aus echten Glaslinsen und der Korpus ist wie bei allen anderen Objektiven aus dem Hause CARL ZEISS komplett aus Metall hergestellt. Das verleiht dem CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 eine unnachahmliche Haptik sowie ein respektables Gewicht. Auch die wuchtig wirkende Gegenlichtblende ist aus Leichtmetall und die Innenseite ist mit schwarzem Samt ausgekleidet. So werden störende Reflexionen vermieden. Wie allen ZEISS Objektiven merkt man an, wie durchdacht die Objektive dieser Firma konstruiert sind. Dem Objektiv liegt, wie allen anderen, von ZEISS eine handschriftlich abgehakte und signierte Checkliste bei.

Die Bildqualität des CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 ist über jede Kritik erhaben. Die Abbildungsqualität ist bei jeder Blende ausgezeichnet und es gibt keinerlei Vignettierung – auch nicht bei Offenblende. An einer Vollformatkamera wie der NIKON D700 mit ihrem hohen Dynamikumfang werden kleinste Details scharf abgebildet und der Himmel selbst bei nicht optimalen Lichtverhältnissen gut durchgezeichnet. Es ist klar, dass für die tägliche Fotoarbeit zu solch einem hochwertigen Objektiv auch ein guter UV/HAZE Filter angeschafft werden sollte, alleine schon um die Frontlinse zu schützen. Da der Filterdurchmesser 82 Millimeter beträgt, schlagen diese von Markenherstellern preislich ebenfalls heftig zu Buche.

Alle Fotos auf dieser Seite © 2012 by Birk Karsten Ecke mit
¦¦ Nikon D700 ¦ CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2
¦¦ Adobe Lightroom 4

Bild: Die Seilbahn von Mittenwald auf die Westliche Karwendelspitze. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 ¦¦ ISO400 ¦ f/3.5 ¦ 1/2000 s ¦ FX 18 mm.Bild: Die Seilbahn von Mittenwald auf die Westliche Karwendelspitze.
NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 ¦¦ ISO400 ¦ f/3.5 ¦ 1/2000 s ¦ FX 18 mm.

Bild: Auf der Westlichen Karwendelspitze. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 ¦¦ ISO200 ¦ f/16 ¦ 1/320 s ¦ FX 18 mm.Bild: Auf der Westlichen Karwendelspitze.
NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 ¦¦ ISO200 ¦ f/16 ¦ 1/320 s ¦ FX 18 mm.

Bild: Die Bergstation der Seilbahn auf der Westlichen Karwendelspitze. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 ¦¦ ISO200 ¦ f/11 ¦ 1/800 s ¦ FX 18 mm.Bild: Die Bergstation der Seilbahn auf der Westlichen Karwendelspitze. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 ¦¦ ISO200 ¦ f/11 ¦ 1/800 s ¦ FX 18 mm.

Bild: Die Bergstation der Seilbahn auf der Westlichen Karwendelspitze. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 ¦¦ ISO200 ¦ f/11 ¦ 1/640 s ¦ FX 18 mm.Bild: Die Bergstation der Seilbahn auf der Westlichen Karwendelspitze.
NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 ¦¦ ISO200 ¦ f/11 ¦ 1/640 s ¦ FX 18 mm.

Bild: Auf der Westlichen Karwendelspitze. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 ¦¦ ISO200 ¦ f/22 ¦ 1/125 s ¦ FX 18 mm.Bild: Auf der Westlichen Karwendelspitze.
NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 ¦¦ ISO200 ¦ f/22 ¦ 1/125 s ¦ FX 18 mm.

Bild: Auf der Westlichen Karwendelspitze. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 ¦¦ ISO200 ¦ f/3.5 ¦ 1/500 s ¦ FX 18 mm.Bild: Auf der Westlichen Karwendelspitze.
NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 ¦¦ ISO200 ¦ f/3.5 ¦ 1/500 s ¦ FX 18 mm.

Bild: Im Tunnel zum Dammkar - Westliche Karwendelspitze. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 ¦¦ ISO1250 ¦ f/5.6 ¦ 1/8 s ¦ FX 18 mm.Bild: Im Tunnel zum Dammkar – Westliche Karwendelspitze.
NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 ¦¦ ISO1250 ¦ f/5.6 ¦ 1/8 s ¦ FX 18 mm.

Bild: Am Dammkar an der Westlichen Karwendelspitze. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 ¦¦ ISO200 ¦ f/16 ¦ 1/400 s ¦ FX 18 mm.Bild: Am Dammkar an der Westlichen Karwendelspitze.
NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 ¦¦ ISO200 ¦ f/16 ¦ 1/400 s ¦ FX 18 mm.

Bild: Am Dammkar an der Westlichen Karwendelspitze. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 ¦¦ ISO200 ¦ f/11 ¦ 1/640 s ¦ FX 18 mm.Bild: Am Dammkar an der Westlichen Karwendelspitze.
NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 ¦¦ ISO200 ¦ f/11 ¦ 1/640 s ¦ FX 18 mm.

Bild: Im Tunnel zum Dammkar an der Westlichen Karwendelspitze. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 ¦¦ ISO2000 ¦ f/11 ¦ 1/30 s ¦ FX 18 mm.Bild: Im Tunnel zum Dammkar an der Westlichen Karwendelspitze.
NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 ¦¦ ISO2000 ¦ f/11 ¦ 1/30 s ¦ FX 18 mm.

Fazit: Für ambitionierte Fotografen, die sich mit Blende und Belichtungszeit auskennen, ist das CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 ein Top Objektiv. Abbildungsqualität und Verarbeitung rechtfertigen den hohen Preis, auch wenn das Objektiv keinen Autofokus unterstützt. Für eine Vollformatkamera ist für ein Weitwinkelobjektiv die Brennweite von 18 Millimeter meines Erachtens optimal. Dieses Objektiv ist neben dem CARL ZEISS Distagon T* 2,8/25 ZF mein Favorit für die Landschafts- und Architekturfotografie.

Kommentare sind geschlossen.