Review: Arkaden im Hofgarten Schloss Dachau mit NIKON D300s und CARL ZEISS Distagon T* 1,4/35 ZF.2

Letztes Update am von Birk Karsten Ecke

Ich fotografiere – wenn es passt – gern mit Festbrennweiten, denn diese Objektive sind in ihrer Abbildungsqualität unschlagbar – und sie zwingen den Fotografen, sich mit dem Motiv zu beschäftigen. Nach meiner eigenen Erfahrung gehören die Objektive von CARL ZEISS bezüglich mechanischer und optischer Qualität zum Besten, was auf dem Markt für Vollformatkameras erhältlich ist. So auch das CARL ZEISS Distagon T* 1,4/35 ZF.2.

Ich hatte heute Vormittag kurz Gelegenheit, dieses wirklich exklusive Objektiv auszuprobieren. Die Brennweite 35 Millimeter ist ein Klassiker in der Reportagefotografie. CARL ZEISS ist eine der Firmen, die traditionell Objektive mit Festbrennweiten und manuellem Fokus herstellen. Die Objektive von CARL ZEISS haben eine überragende mechanische und optische Qualität, die sich die Firma aus dem schwäbischen Oberkochen aber auch gut bezahlen lässt. Nur um es zu erwähnen: Die Gegenlichtblende ist innen mit schwarzem Samt ausgekleidet, um Reflexionen zu vermeiden.

Wie bei allen Objektiven von CARL ZEISS ist der Korpus des Distagon T* 1,4/35 ZF.2 aus einer Metalllegierung hergestellt, inklusive der Verstellringe für Blende und Fokus. Das unterscheidet diese Objektive deutlich von denen der Mitbewerber. CARL ZEISS Objektive haben allerdings nur einen manuellen Fokus. Bei der neuen ZF.2 Reihe kann aber zumindest die Blende von der NIKON DSLR aus eingestellt werden und es wird die Programmautomatik [P] unterstützt. Alles in Allem ist das CARL ZEISS Distagon T* 1,4/35 ZF.2 zweifellos ein Profi-Objektiv, das für Liebhaber von Sorglospaketen wie Sonnenuntergangs-Nachtportait-Sportmotiv-Automatiken schlichtweg nicht geeignet ist.

Die NIKON Profikameras oberhalb der D300s unterstützen solche Automatiken ohnehin nicht, und die von mir ebenfalls hoch geschätzte NIKON D90 nur eingeschränkt. Wer mit Blende und Belichtungszeit umgehen kann, erhält allerdings eines der besten Objektiv, was er sich vorstellen kann. Die Maße des CARL ZEISS Distagon T* 1,4/35 ZF.2 sind schon beachtlich: mit etwa 120 mm Länge und 72 mm Filterdurchmesser liegt es fast gleichauf mit einem eingefahrenen AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR. Und 850 Gramm Masse sind auch nicht zu verachten. An einer NIKON D300s und einer D700 ist ein Batteriegriff aus Gründen des Handlings zu empfehlen.

Zum Abbbildungsmaßstab ist folgendes zu sagen: An einer NIKON D300s beträgt der Bildwinkel wegen des Crop Factors des kleineren Bildsensors etwa (35 mm * Crop Factor 1.5) 53 mm, was wiederum in etwa der klassischen Portraitbrennweite von 50 mm entspricht. An einer Vollformatkamera wie der NIKON D700 und der NIKON D3 oder höher entspricht die Brennweite genau 35 mm. Das CARL ZEISS Distagon T* 1,4/35 ZF.2 kann auch an analogen NIKON SLR – wie etwa der F90x – verwendet werden, weil die Blende auch am Objektiv einstellbar ist. Wegen der Konstruktion der Blendenlamellen ist ein ästhetisches kreisförmiges Bokeh problemlos möglich.

Alle Fotos auf dieser Seite © 2012 by Birk Karsten Ecke mit
¦¦ Nikon D300s ¦ CARL ZEISS Distagon T* 1,4/35 ZF.2
¦¦ DxO Optics Pro 7.5 ELITE

Bild: Muss nicht sein, aber kann: Offenblende bei weitläufigen Architekturaufnahmen. Arkaden im Hofgarten des Schlosses zu Dachau. NIKON D300s mit CARL ZEISS Distagon T* 1,4/35 ZF.2 ¦¦ ISO200 ¦ f/1.4 ¦ 1/1000 s ¦ FX 35 mm ¦ DX 53 mm.Bild: Muss nicht sein, aber kann: Offenblende bei weitläufigen Architekturaufnahmen. Arkaden im Hofgarten des Schlosses zu Dachau.
NIKON D300s mit CARL ZEISS Distagon T* 1,4/35 ZF.2 ¦¦ ISO200 ¦ f/1.4 ¦ 1/1000 s ¦ FX 35 mm ¦ DX 53 mm.

Bild: Typisch bei weitläufigen Architekturaufnahmen - Blende 9 bis 16. Arkaden im Hofgarten des Schlosses zu Dachau. NIKON D300s mit CARL ZEISS Distagon T* 1,4/35 ZF.2 ¦¦ ISO200 ¦ f/16 ¦ 1/8 s ¦ FX 35 mm ¦ FX 53 mm.Bild: Typisch bei weitläufigen Architekturaufnahmen – Blende 9 bis 16. Arkaden im Hofgarten des Schlosses zu Dachau.
NIKON D300s mit CARL ZEISS Distagon T* 1,4/35 ZF.2 ¦¦ ISO200 ¦ f/16 ¦ 1/8 s ¦ FX 35 mm ¦ FX 53 mm.

Bild: Jenseits eines sinnvollen Motivs, aber gut, um das Bokeh des CARL ZEISS Distagon T* 1,4/35 ZF.2 zu zeigen. NIKON D300s mit CARL ZEISS Distagon T* 1,4/35 ZF.2 ¦¦ ISO200 ¦ f/1,4 ¦ 1/1000 s ¦ FX 35 mm ¦ FX 53 mm.Bild: Jenseits eines sinnvollen Motivs, aber gut, um das Bokeh des CARL ZEISS Distagon T* 1,4/35 ZF.2 zu zeigen.
NIKON D300s mit CARL ZEISS Distagon T* 1,4/35 ZF.2 ¦¦ ISO200 ¦ f/1,4 ¦ 1/1000 s ¦ FX 35 mm ¦ FX 53 mm.

Ein kurzer Nachtrag: Kennern fällt sofort auf, dass der Kontrast des unteren Fotos anders ist, als auf den beiden oberen Fotos. Das liegt daran, dass ich beim letzten Bild keine Belichtungskorrektur vorgenommen habe. Das Bild sollte wirklich nur das BOKEH dieses Objektivs demonstrieren.

Kommentare sind geschlossen.