Fototour: Das sowjetische Tallinn – Die Plattenbausiedlung Lasnamäe

Wer wirklich an Tallinn interessiert ist, sollte einen Abstecher in den Stadtteil Lasnamäe machen. Lasnamäe ist eine Plattenbausiedlung gigantischen Ausmaßes, die ab Mitte der 1970er für 200.000 Menschen geplant wurde. Richtig fertig geworden ist der Stadtteil – wie viele der ehrgeizigen Projekte der Sowjetzeit – allerdings bis heute nicht. Die Infrastruktur in Lasnamäe entspricht nicht dem, was man von einem modernen Vorort eines westeuropäischen Vorortes gewöhnt ist.

In Lasnamäe leben heute mit 111.000 Einwohnern fast 10 Prozent der Bevölkerung Estlands – und das Stadtviertel ist von seiner Ausdehnung her zweifellos imposant. Einen schönen Ausblick auf Lasnamäe hat man wegen der Sonne am Nachmittag von der Brücke der der Straße J. Smuuli Tee über die sechsspurige Laagna Tee, die aufwändig in den baltischen Kalkstein gehauen wurde. Allerdings ist es von der Altstadt ein ordentlicher Spaziergang dorthin, den man aber mit einen Besuch des Parks von Kadriorg über die Narva Mantee verbinden kann.

Mit der Unabhängigkeit Estlands von der Sowjetunion ist wieder Bewegung in den Stadtteil Lasnamäe gekommen. Es wird sehr viel unternommen, um eine Ghettobildung zu verhindern. Es gibt Infrastrukturprojekte, um Lasnamäe besser an die Innenstadt anzubinden und mit dem Pae-Park entsteht ein Naherholungszentrum am westlichen Rand des Stadtteiles. Wenn Tallinn weiter so wächst, wird auch die Attraktivität von Lasnamäe bei Zuziehenden wieder steigen.

Alle Fotos auf dieser Seite © 2012 by Birk Karsten Ecke mit
¦¦ Nikon D700 ¦ AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR
¦¦ DxO Optics Pro 7.5 ELITE

Bild: Unterwegs im Stadtteil Lasnamäe in Tallinn mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR.
Bild: Unterwegs im Stadtteil Lasnamäe in Tallinn mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR.
Bild: Unterwegs im Stadtteil Lasnamäe in Tallinn mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR.
Bild: Unterwegs im Stadtteil Lasnamäe in Tallinn mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR.
Bild: Unterwegs im Stadtteil Lasnamäe in Tallinn mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR.
Bild: Unterwegs im Stadtteil Lasnamäe in Tallinn mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR.
Bild: Unterwegs im Stadtteil Lasnamäe in Tallinn mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR.
Bild: Unterwegs im Stadtteil Lasnamäe in Tallinn mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR.
Bild: Unterwegs im Stadtteil Lasnamäe in Tallinn mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR.
Bild: Unterwegs im Stadtteil Lasnamäe in Tallinn mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR.
Bild: Unterwegs im Stadtteil Lasnamäe in Tallinn mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR.
Bild: Unterwegs im Stadtteil Lasnamäe in Tallinn mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR.
Bild: Unterwegs im Stadtteil Lasnamäe in Tallinn mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR.Bild: Unterwegs im Stadtteil Lasnamäe in Tallinn mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR.

Lasnamäe ist das sowjetische Gesicht der Stadt Tallinn, so wie Kadriorg für die zaristische, die Oberstadt mit dem Domberg und die Unterstadt mit den Handelshäusern für die mittelalterliche Zeit der Hanse sowie Kelmiküla und Kalamaja für die Zeit der estnischen Besinnung auf die nationale Tradition des ausgehenden 19. und den Anfang des 20. Jahrhunderts stehen. Der Stadtteil Kesklinn verkörpert das ultramoderne 21. Jahrhundert. Es ist die Vielfalt, die Tallinn prägt und dieser Großstadt ein besonderes Antlitz gibt. Alt und Neu passen in Tallinn irgendwie gut zusammen.

Kommentare sind geschlossen.