Fototour: Wildwechsel auf der Halbinsel Jasmund bei Sassnitz mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 1,4/35 ZF.2

Wer während der Dämmerungs- und Nachtzeit mit dem Auto auf der Halbinsel Jasmund unterwegs ist, sollte sehr vorsichtig fahren. Hier gibt es jede Menge Damwild, das einfach nach Belieben die Straße von Sassnitz nach Hagen kreuzt oder seelenruhig auf der Straße spaziert. Damwild ist ein Parkwild, das sich sehr gut an die mitteleuropäischen Gegebenheiten angepasst hat und gut durchforstete Wälder mit altem und hohen Buchenbestand liebt. Das folgende Foto, aufgenommen mit einer NIKON D700 und dem Objektiv CARL ZEISS Distagon T* 1,4/35 ZF.2 zeigt das sehr eindrucksvoll.

An diesem Abend haben wir wegen des wechselnden Damwilds auf den wenigen Kilometern zwischen Sassnitz und Hagen auf der Insel Rügen insgesamt achtmal anhalten müssen. Am Hotel und Restaurant BAUMHAUS – kurz vor Hagen – stand das Damwild massenhaft im Vorgarten. Leider hatte ich, Schicksal eines Fotografen, nach der Fotosession mit dem Fischkutter im Hafen von Sassnitz das denkbar ungünstigste Objektiv für diese Situation auf der Kamera – und die geeigneten Objektive lagen in der Ferienwohnung. Das Foto wurde aus einem stehenden GLK mit einer NIKON D700 und dem Objektiv CARL ZEISS Distagon T* 1,4/35 ZF.2 durch die Frontscheibe aufgenommen.

Alle Fotos auf dieser Seite © 2012 by Birk Karsten Ecke mit
¦¦ NIKON D700 ¦ CARL ZEISS Distagon T* 1,4/35 ZF.2
¦¦ DxO Optics Pro 7.5 ELITE

Bild: Damhirsch auf der Halbinsel Jasmund auf der Straße zwischen Sassnitz und Hagen mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 1,4/35 ZF.2.Bild: Damhirsch auf der Halbinsel Jasmund auf der Straße zwischen Sassnitz und Hagen mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 1,4/35 ZF.2.

Kommentare sind geschlossen.