Flug LH102 von Frankfurt nach München – Nebel über den Tälern des Spessart und dem Tal der Donau mit OLYMPUS µTough-6020

Bild: Das Donautal unter Wolken und die Kühlwasserwolke des Atomkraftwerkes Guntremmingen am 31.10.2012 gegen 10:00 Uhr. OLYMPUS µTough-6020.

Meine Flugroute von Vilnius zurück nach München am Morgen des letzten Oktobertages dieses Jahres führte mich über den Lufthansa-Hub Frankfurt am Main. Auf der kurzen Strecke zwischen Frankfurt und München konnte ich bei schönem spätherbstlichen Morgenwetter die einen Blick auf die Landschaft Unter- und Oberfrankens sowie Bayerisch Schwabens und Oberbayerns werfen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Zwischen Prunk und Verfall – Litauens Hauptstadt Vilnius und seine zahllosen Kirchen und Kathedralen

Bild: Die Kirche im meist von Künstlern oder Alternativen bewohnten Stadtteil Užupis. Diese Stadtteilkirche ist dem Heiligen Bartholomäus geweiht. Sie liegt etwas versteckt hinter einer Häuserfront am Abhang zum Flüsschen Vilnelė. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR.

Von Vilnius wird behauptet, dass es in dieser Stadt kaum Flecken gibt, von denen man nicht mindestens drei Kreuze von Kirchtürmen sieht. Die Stadt an der Neris wird auch als Rom des Nordens bezeichnet. Tatsache ist, dass Vilnius eine Vielzahl an Kirchen zu bieten hat – oft im kraftvoll-verspielten Stil des Barock, aber auch zierlich-gotisch oder nüchtern-klassizistisch. Leider ist der Erhaltungszustand der Kirchen ganz unterschiedlich und nicht wenige sind durch die Zeiten der Sowjetdiktatur vom Verfall gezeichnet.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius und seine Hinterhöfe in der Altstadt – NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 2.8/25 ZF

Bild: Zum Schluss noch der wahrscheinlich schönste Hinterhof von ganz Vilnius - Pilies gatvė. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 2.8/25 ZF.

Die Altstadt von Vilnius hält nicht nur ein Gewirr von teils steilen und engen Gassen bereit. Hier gibt es auch einige interessante Hinterhöfe zu entdecken, die irgendwie auch ein Spiegel der Bewohner von Vilnius sind. Lassen Sie sich zu einem Blick durch die Toreinfahrten von Vilniuser Hinterhöfen einladen, die ich alle in der Altstadt fotografiert habe.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Unterwegs im ehemaligen Jüdischen Viertel und Spuren jüdischen Lebens mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 2.8/25 ZF

Bild: Denkmal zu Ehren des Rabbi und Universalgelehrten Elijah ben Shlomo Zalman Kremer - ר' אליהו בן שלמה זלמן‎ in der Altstadt von Vilnius. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 2.8/25 ZF.

Vilnius hatte vor dem Zweiten Weltkrieg eine große Jüdische Gemeinde. Vilnius wurde deshalb auch als Jerusalem des Nordens bezeichnet. Mit dem Einmarsch der deutschen Wehrmacht erging es den Juden in Vilnius wie überall in Hitlers Machtbereich. Es wurde ein Großes und ein Kleines Ghetto eingerichtet und später wurde ein Großteil der jüdischen Bevölkerung in die Vernichtungslager geschickt.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Nachts unterwegs auf dem Katedros aikštė – dem Kathedralenplatz oder Domplatz – mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Bild: Die Kathedrale St. Stanislaus an der Katedros aikštė in Vilnius, rechts das Denkmal des Nationalhelden Gediminas. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2.

Der schönste und weitläufigste Platz in der litauischen Metropole Vilnius ist der Katedros aikštė – der Kathedralenplatz oder Domplatz. Er ist geprägt durch das Schloss, das Denkmal des Nationalhelden Gediminas und die klassizistische Kathedrale St. Stanislaus mit ihrem einzeln stehenden Glockenturm. Von hier aus sind sie Nationalheiligtümer der Litauer auf kurzem Wege erreichbar und dieser Platz ist eng mit der Geschichte Litauens verbunden

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Die gotischen Backsteinkirchen St. Annen und St. Bernhardine in der Altstadt bei Nacht mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Bild: Die gotische Kirche St. Bernhardine - Šv. Bernardinų - in Vilnius bei Nacht. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 2.8/25 ZF.

Zu einem der schönsten Flecken in Vilnius gehört meines Erachtens das Ensemble der beiden gotischen Kirchen St. Anna und St. Bernhardine – auf litauisch Šv. Onos und Šv. Bernardinų. Beide Kirchen haben architektonisch wenig gemein, aber genau das macht den Reiz dieser in sich geschlossenen Gruppe aus.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Schlechtes Wetter hat auch sein Gutes – Spätherbstlicher Sonnenuntergang über der Altstadt mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Bild: Spätherbstlicher Sonnenuntergang über Vilnius. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2.

Schlechtes Wetter kann zum Glück niemand ändern. Man kann aber das Beste daraus machen. So wie bei diesem Sonnenuntergang über der Altstadt von Vilnius. Lassen Sie den Moment einfach auf sich wirken. Kommentare meinerseits zum Foto folgen später.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Die Legende von Gediminas und dem Wolf mit der eisernen Rüstung oder wie die Burg von Vilnius gegründet wurde

Bild: Die Statue des Großfürsten Gediminas von Litauen auf dem Platz vor der Kathedrale St. Stanislaus in Vilnius. Nikon D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR.

Einer der großen Helden der Menschen in Vilnius ist Gediminas, der als Großfürst Litauen zu Anfang des 14. Jahrhunderts zu einem osteuropäischen Großreich, das von der Ostsee bis zum Schwarzen Meer reichte, entwickelte und Vilnius zur Hauptstadt seines Landes machte. Helden brauchen bis heute dringend Legenden – und so ist es auch bei Gediminas.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius von seiner Sonnenseite mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR

Bild: Blick auf ein Jugendstilhaus in Vilnius von der P. Cvirkos aikštė. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR.

Auch wenn es im Norden Europas im Spätherbst oft neblig und grau-in-grau ist: Es gibt sie auch, die schönen Sonnenstunden. Am frühen Nachmittag des 29.11.2012 riss auch in Vilnius die Hochnebeldecke auf und es war wunderbares Fotowetter. Ich nutzte die Gelegenheit für eine Fototour in die Altstadt von Vilnius.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Die Grüne Brücke mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR

Bild: Die Grüne Brücke ist eine der Hauptverkehrsadern zwischen der Altstadt und der Neustadt in Vilnius. Blick stromabwärts. Im Hintergrund ist die Kirche des Erzengels Hl. Raphael in der Neustadt zu sehen. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR.

An der Stelle der heutigen Grünen Brücke über den Fluss Neris in Vilnius erbaute der in Pforzheim geborene Ulrich Hozijus bereits Anfang des 16. Jahrhunderts eine Brücke. Im Jahre 1739 wurde die Brücke grün angestrichen, wodurch sich ihr Name begründet. Die jetzige Brücke ist ein Neubau aus den 1950er Jahren im kraftvollen und schwülstigen Stil der Stalinzeit, als Vilnius die Hauptstadt der sowjetischen Republik Litauen war.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius eiskalt erwischt – Vereiste Fußgängerbrücke über die Neris

Bild: Vereiste Fußgängerbrücke über die Neris in Vilnius. Nikon D700 mit Objektiv AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR.

Wer durch Vilnius geht, braucht vor allem Trittsicherheit und offene Augen. Nicht nur, dass die Fußwege teilweise in einem schlechten Zustand sind – auch mit den Widrigkeiten von Väterchen Frost geht man hier insgesamt deutlich gelassener um als im ach so perfekten Deutschland. Das hier umgehend jemand Schnee räumt oder streut, kann man nicht erwarten. Richtig heftig war es aber heute Mittag auf einer Fußgängerbrücke über die Neris, die zu einem der großen Einkaufszentren in der Neustadt führt.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Barrikaden am Parlamentsgebäude zur Erinnerung an den Vilniuser Blutsonntag

Bild: Diese Barrikaden vor dem Parlamentsgebäude Litauens erinnern an den Vilniuser Blutsonntag des Jahres 1991.

Am 3. August 1940 wurde Litauen unter dem Zwang der Besatzung durch Stalins Rote Armee zur Sowjetrepublik. Stalin übte in Litauen den gleichen Terror auf die Bevölkerung aus, wie in den beiden anderen ebenfalls besetzen baltischen Staaten Lettland und Estland. Tausende politisch missliebiger Litauer verschwanden in sibirischen Gulags und die polnische Minderheit wurde vertrieben.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Blaue Stunde und Sonnenuntergang an der Kathedrale St. Stanislaus mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Bild: Spätherbstlicher Sonnenuntergang am Platz vor der Kathedrale in Vilnius. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2.

Der heutige Abend hat in Vilnius mit einer schönen Blauen Stunde und einem traumhaften Sonnenuntergang für den hier an sich recht tristen Tag entschädigt. Ich bin deshalb noch einmal schnell mit der NIKON D700 und dem Weitwinkelobjektiv CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2 zum Platz an der Kathedrale St. Stanislaus gegangen. Abende wie dieser sind die Momente zum Genießen, weil sie eben um diese Jahreszeit nicht zum Alltag gehören – und schon gar nicht hier im Norden Europas.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour – Vilnius und seine Gassen mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR

Bild: Unterwegs in den Gassen der Altstadt von Vilnius. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR.

Vilnius hat in seiner Altstadt zahlreiche enge und verwinkelte Gassen zu bieten. In diesen Gassen offenbart sich das wahre Vilnius – fernab des touristischen Rummels rund um den Platz an der Kathedrale und den daran angrenzenden Straßen. In diesen Gassen wird die Geschichte der Hauptstadt Litauens greifbar – aber auch all der Verfall der letzten Jahrzehnte der sowjetischen Besatzung.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Vincas Kudirka als General mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Bild: Vincas Kudirka als General.

Vincas Kudirka war der Dichter der Nationalhymne Litauens. Auf dem Gedimino Prospekt – gegenüber dem NOVOTEL haben ihm die Bürger Litauens ein Denkmal gesetzt. Als ich dort fotografierte sprach mich eine Frau auf Litauisch an, die offenbar sehr interessiert an meinem Tun war. Ich antwortete ihr auf Englisch, dass ich leider nur Englisch und Deutsch spreche.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Unterwegs im Stadtteil Užupis (Uzupis) – Niemand kann teilen, was er nicht hat

Bild: Hochzeitspaare hängen ein Vorhängeschloss an die Brücke über die Vilnelė und werfen den Schlüssel in das Flüsschen - Zum Zeichen, dass die Liebe ewig halten soll. Die Realität sieht oft anders aus: Die Hälfte der Ehen in Litauen werden geschieden.

Užupis (Uzupis) ist ein Stadtteil am rechten Ufer des Flüsschens Vilnelė und von der Altstadt durch diese getrennt. Auch wenn dieser Stadtteil heute zuweilen etwas schräg herüberkommt, ist seine Geschichte doch eher eine traurige. Užupis wurde früher mehrheitlich von Juden bewohnt, von denen die meisten während der deutschen Besatzung im Zweiten Weltkrieg in den Ghettos und Vernichtungslagern umkamen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Die Plastik DREI MUSEN am Nationalen Dramatheater Litauens auf dem Gedimino Prospekt mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR

Bild: DiePlastik DREI MUSEN über dem Eingang zum Nationalen Dramatheater in Vilnius. NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR.

Auf dem Rückweg von der Kathedrale St. Stanislaus Vilnius zum Hotel habe ich noch schnell ein paar Schnappschüsse von der Plastik DREI MUSEN gemacht. Die Plastik befindet sich über dem zur Straße etwas zurückgesetzten Eingang zum Nationalen Dramatheater auf dem Gedimino Prospekt und kann daher leicht übersehen werden.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Die Kathedrale St. Stanislaus bei Nacht und Schneefall mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR

Die Kathedrale St. Stanislaus in Vilnius bei Nacht mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR.

Vinius ist die Stadt der Kirchen – und die Litauer sind streng gläubige Katholiken. Vilnius wird auch immer wieder als „Rom des Nordens“ postuliert. Man sagt, dass von fast jedem Platz in Vilnius drei Kreuze von Kirchtürmen zu sehen sind. Da der Deutsche Orden anders als in den baltischen Nachbarhauptstädten Riga und Tallinn hier keinen Einfluss hatte, haben die Kirchen von Vilnius ihre ganz eigene Ausstrahlung.

Den gesamten Artikel ansehen…