Fototour – Unterwegs im Unterharz: Das war der langweiligste Weltuntergang, den ich bisher erlebt habe

So, die Welt ist heute nicht untergegangen. Es war einfach nur schlechtes Wetter! Im Unterharz gab es morgens etwas Dunst und Nachmittags ein wenig Schneefall mit Eisglätte. In Anbetracht der Lage muss ich morgen wohl doch noch schnell Weihnachtsgeschenke für meine Lieben einkaufen! Auf die Prophezeihungen der Maya ist eben doch kein Verlass ;-). Mal sehen, wie der nächste prophezeite Weltuntergang von Nostradamus so ausfallen wird.

Der heutige Weltuntergang war jedenfalls noch weitaus enttäuschender als der des Jahres 2000, den ich auf Grund vorauseilender Panik meines damaligen Chefs wegen des zu erwartenden „year 2k crashes“ – die Informatiker, Esotheriker, Bachblütenfans und Magnetarmbandträger unter Ihnen werden sich eventuell noch dunkel erinnern – bei voller Bezahlung mit allen Zuschlägen und einer ordentlichen Panik-Sonderprämie (immerhin!) auf Arbeit zubringen musste.

Alle Fotos auf dieser Seite © 2012 by Birk Karsten Ecke mit
¦¦ Nikon D700 ¦ CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2
¦¦ Adobe Lightroom 4
¦¦ DxO FilmPack Expert

Bild: Am Ortsausgang Saurasen im Unterharz am Vormittag des 21.12.2012.

Bild: Am Ortsausgang Saurasen im Unterharz am Vormittag des 21.12.2012.

Bild: Am Vatteröder Teich am Vormittag des 21.12.2102.

Bild: Am Vatteröder Teich am Vormittag des 21.12.2102.

Bild: Eisglatte Straße bei Greifenhagen am Nachmittag des 21.12.2012.

Bild: Eisglatte Straße bei Greifenhagen am Nachmittag des 21.12.2012.

Bild: Greifenhagen am Nachmittag des 21.12.2012.

Bild: Greifenhagen am Nachmittag des 21.12.2012.

Kommentare sind geschlossen.