Fototour: Ruinen in der Altstadt von Aschersleben mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2 sowie CARL ZEISS Distagon T* 1.4/35 ZF.2

Die Altstadt von Aschersleben wurde nach der Wiedervereinigung weitgehend restauriert und chic hergerichtet. Allerdings gibt es auch hier – mitten im Zentrum – noch wenige Ruinen. Wer diese Internetseite kennt, weiss auch, dass solche Ruinen einen besonderen Reiz auf mich ausüben. Die folgenden Fotos habe ich mit meiner NIKON D700 und den Objektiven CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2 sowie CARL ZEISS Distagon T* 1.4/35 ZF.2 unter Verwendung eines Stativs aufgenommen.

Wegen der Wirkung der ruinösen Häuser und weil ich die Bilder in dieser lichtarmen Jahreszeit meist bei Dunkelheit aufgenommen habe, habe ich mich entschlossen, die Fotos mit DxO FilmPack Expert 3 im Stil der 1960er Jahre zu entwickeln. Die Fotos wirken so, wie zu Zeiten der DDR mit einem Farbfilm aufgenommen. Damals waren verfallene Straßenzüge die Normalität – man muss sich nur alte Fotografien aus den Städten der DDR ansehen. Die Regierung der DDR ließ – weshalb auch immer – die Innenstädte verfallen und baute lieber Plattenbauten an der Peripherie der Städte.

Alle Fotos auf dieser Seite © 2013 by Birk Karsten Ecke mit
¦¦ Nikon D700 ¦ CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2 ¦ CARL ZEISS Distagon T* 1.4/35 ZF.2
¦¦ Adobe Lightroom 4
¦¦ DxO FilmPack Expert
¦¦ Manfrotto 190CXPRO4 Carbon Stativ mit 3-Wege-Kopf 804RC2

Bilder: Ruinen in der Altstadt von Aschersleben. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 1.4/35 ZF.2 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2.
Klicken Sie auf die Bilder um sie zu vergrößern.

Kommentare sind geschlossen.