Review: Technische Daten der Kompaktkamera SONY CYBER-SHOT DSC-H5 – Datenblatt und Spezifikation

Zum Zeitpunkt ihres Erscheinens Mitte 2006 war die SONY CYBER-SHOT DSC-H5 eine der besten Bridge Kameras. Die Computerzeitschrift CHIP hat ihr damals im Test bescheinigt, dass es keine Kompaktkamera gibt, die bessere Bilder macht. Das diese Kamera einen – allerdings elektronischen – Sucher hat, macht das Fotografieren einfach und angenehm. Der 12fache optische Zoom mit Linsen von CARL ZEISS ermöglicht, Objekte nah heranzuholen. Der Brennweitenbereich beträgt 36 – 432 mm KB äquiv., die Blende zwischen 2.8 und 3.7. Lediglich bei Nachtaufnahmen stößt die SONY DSC-H5 an ihre Grenzen. Bilder über ISO 600 verrauschen schnell. Das ist dem gerade einmal 5,744 x 4,308 Millimeter messenden Bildsensor geschuldet, dessen Fläche 15 mal kleiner ist als der APS-C Sensor einer normalen Spiegelreflexkamera.

Datenblatt und Spezifikation

Art der Kamera 
Art
digitale Kompaktkamera
Bildsensor 
Maximale Auflösung
3072 x 2304 Pixel
Seitenverhältnis b / h
4 : 3 oder 3 : 2
Effektive Pixel
7.2 MegaPixel
Sensorgröße
5.744 x 4.308 mm
1/2,5 Zoll
Sensorfläche
27.7 Quadratmillimeter
Sensortyp
CCD
Bildprozessor
SONY Real Imaging
Aufnahme
ISO Werte
Auto, 80, 100, 200, 400, 800, 1000
Bildstabilisator im Body
vorhanden
Bildformat
JPEG
3072 x 2304 px
2592 × 1944 px
2048 × 1536 px
1632 × 1224 px
1280 × 960 px
VGA, 640 × 480 px
3:2-Modus, 2816 x 1872 px
Videofunktion
vorhanden
Optik & Fokus 
Brennweite KB äquiv.
36 – 432 mm
Optischer Zoom
12 x
Digitaler Zoom
24 x
Autofokus
Kontrastsuche, MultiArea, Selective Single, Single, LiveView
Manueller Fokus
vorhanden
Naheinstellgrenze NORMAL
500 mm
Naheinstellgrenze MAKRO
20 mm
Objektivanschluss
Zusatzlinse über mitgelieferten Adapter möglich
Bildschirm & Sucher 
Ausklappbares LCD
nicht vorhanden
LCD Größe
3 Zoll
LCD Auflösung
230.000 Pixel
TouchScreen
nicht vorhanden
LiveView
vorhanden
Optischer Sucher
nicht vorhanden
elektronischer Sucher 201.000 px
Fotografische Eigenschaften 
Größte verwendbare Blende
f/2.8 – f/3.7
Längste Verschlusszeit
30 Sekunden
Kürzeste Verschlusszeit
1/2000 Sekunde automatisch
1/1000 Sekunde manuell
Belichtungszeitautomatik (Blendenpriorität) [A]
vorhanden
Zeitautomatik [A]
Blendenautomatik (Belichtungszeitpriorität) [S]
vorhanden
Blendenautomatik [S]
Manueller Modus [M]
vorhanden
manuelle Belichtungssteuerung [M]
Automatikmodus / Szenemodus
vorhanden
Dämmerung
Dämmerung Porträt
Porträt
Landschaft
Strand
schnelle Verschlusszeit
hohe Empfindlichkeit
Integrierter Blitz
vorhanden
Ausklappblitz
Externer Blitz
vicht vorhanden
Blitzmodus
Automatisch
Immer mit Blitz
Slow Synchro
Kein Blitz
Serienbildfunktion
vorhanden
7 fps
Selbstauslöser
vorhanden
10 Sekunden
Belichtungsmessung
Multi, Mittenbetont, Spot
Belichtungskorrektur
±2 EV in 1/3 EV Schritten
Videofunktionen 
Format
MPEGVX
Audiokanäle
Mono
Clips
vorhanden
MPEG VX 640 x 480 px mit 8/16/30 fps und audio
Speicher
Speicherart
Intern
Memory Stick Pro
Memery Stick Pro Duo
Interner Speicher
vorhanden
32 MByte
Datenschnittstellen
USB
USB 2.0 – 480Mbit/sec
HDMI
nicht vorhanden
Funktionale Eigenschaften
Schutz gegen Umwelteinflüsse
nicht vorhanden
Stromversorgung
2 AA-Nickel-Metallhydrid-Akkus
Ladegerät
Eigenmasse
406 g
ohne Akkumulator
Abmessungen
113.2 x 84 x 94 mm
Sonstiges
Bemerkungen
sehr gute Kompaktkamera mit ausgezeichneter fotografischer Leistung bis ISO600
Bild: Die Fachwerkstadt Stolberg im Harz. Fotografiert mit SONY DSC-H5.

Bild: Die Fachwerkstadt Stolberg im Harz.
Fotografiert mit SONY DSC-H5.

Externe Links

Produktseite SONY DSC-H5 – SONY DEUTSCHLAND
https://www.sony.de/product/dsc-h-series/dsc-h5
Produktreview SONY DSC-H5 – CAMERAS.CO.UK (in englischer Sprache)
https://www.cameras.co.uk/camera-reviews/sony-dsc-h5.cfm
Produktreview auf  Chip Online – CHIP ONLINE
https://www.chip.de/artikel/Sony-DSC-H5-Test_20326999.html

Kommentare sind geschlossen.