Software: Acer Aspire One 756 – Das Netbook Acer Aspire One 756 mit openSuSE 12.3 Linux und dem MATE Desktop

Mit dem mittlerweile nicht ganz so brandneuem GNOME 3 Desktop kann ich bis heute nicht so richtig warm werden. Manche Dinge sind für meine Begriffe einfach zu umständlich. Unter openSuSE 12.3 ist es aber ganz einfach, sich das gute alte GNOME 2 Look and Feel mit dem MATE Desktop zurückzuholen.

MATE ist der klassische GNOME 2 Desktop mit der modernen Technologie des aktuellen GNOME 3 Desktop. Unter openSuSE 12.3 kann man den MATE Desktop mit (fast) nur einem Mausklick zu installieren. Das geht so:

Bild: Die Interseite https://download.opensuse.org/repositories/X11:/MATE:/Factory/openSUSE_12.3/ aufrufen.

Bild: Die Interseite https://download.opensuse.org/repositories/X11:/MATE:/Factory/openSUSE_12.3/ aufrufen.

Bild: Dann zuerst den CORE von MATE installieren.

Bild: Dann zuerst den CORE von MATE installieren.

Bild: Dann das eigentliche Desktop Environment installieren.

Bild: Dann das eigentliche Desktop Environment installieren.

Bild: Und zuletzt noch die Extras installieren.

Bild: Und zuletzt noch die Extras installieren.

Das war’s. Jetzt einfach das Netbook oder den Desktop Rechner neu starten. Beim Anmelden kann man unter “Session” den MATE Desktop auswählen. Unter openSuSE 12.3 funktioniert dann auch WLAN mit dem Qualcomm ATHEROS 5K noch wie es sollte.

Bild: Mein eigener MATE Desktop unter openSuSE 12.3 auf einem Acer Aspire One 756.

Bild: Mein eigener MATE Desktop unter openSuSE 12.3 auf einem Acer Aspire One 756.

Bild: Der RAW Konverter AfterShot Pro unter openSuSE 12.3 mit dem MATE Desktop auf meinem Netbook Acer Aspire One 756.

Bild: Der RAW Konverter AfterShot Pro unter openSuSE 12.3 mit dem MATE Desktop auf meinem Netbook Acer Aspire One 756.

Bild: Und auch GEEQIE läuft problemlos mit dem MATE Desktop unter openSuSE 12.3 auf dem Acer Aspire One 756.

Bild: Und auch GEEQIE läuft problemlos mit dem MATE Desktop unter openSuSE 12.3 auf dem Acer Aspire One 756.

Externe Links

Das MATE Portal bei openSUSE:
https://download.opensuse.org/repositories/X11:/MATE:/Factory/openSUSE_12.3 (nicht mehr verfügbar)

Kommentare sind geschlossen.