Fototour: Insel Rügen – Unterwegs am Schwanenstein in Lohme mit OLYMPUS OM-D EM-5 und M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8

Letztes Update am von Birk Karsten Ecke

Menschliche Tragödien hat es immer gegeben – und es wird die immer geben. Daran kann auch unsere durchorganisierte Welt nichts ändern. Eine solche Tragödie hat sich am 13. Februar 1956 am Schwanenstein bei Lohme auf der Insel Rügen zugetragen. Die Opfer dieser Tragödie waren drei Kinder aus dem Kinderheim in Lohme.


Größere Karte anzeigen

Die drei Jungen waren am besagten Tag auf der zugefrorenen Ostsee unterwegs, als eine Warmfront einbrach und das Eis innerhalb kurzer Zeit tauen ließ. Die Jungen retten sich auf den vermeintlich sicheren Schwanenstein. Dann kam ein Schneesturm auf. Für sie gab es trotz einer groß angelegten Rettungsaktion, in die auch Pioniersoldaten aus Prora involviert waren, keine Rettung. Selbst die Pioniere blieben mit ihrer Technik im Schneesturm stecken …

Die drei Jungen starben auf dem Schwanenstein – nur wenige Meter vom rettenden Ufer der Ostsee entfernt. Während unseres heutigen Morgenspazierganges von Hagen nach Lohme lag der Schwanenstein still in der ruhigen Ostsee und nichts hat an die Tragödie des Jahres 1956 erinnert.

Alle Fotos auf dieser Seite © 2014 by Birk Karsten Ecke mit
¦¦ OLYMPUS OM-D E-M5 ¦ M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8
¦¦ SILKYPIX Developer Pro 6
¦¦ DxO FilmPack 4 Expert

Bild: Der Schwanenstein ist ein großer Findling in der Ostsee bei Lohme auf der Insel Rügen. Hier sind im Februar 1956 drei Jungen erfroren. OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8. ISO 200 ¦ f/2,8 ¦ 35 mm ¦ 1/3200 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Der Schwanenstein ist ein großer Findling in der Ostsee bei Lohme auf der Insel Rügen. Hier sind im Februar 1956 drei Jungen erfroren.
OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8.
ISO 200 ¦ f/2,8 ¦ 35 mm ¦ 1/3200 s ¦ kein Blitz.
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Kommentare sind geschlossen.