Review: Autodesk Pixlr Desktop für Mac – Ein erster Blick auf den Bildeditor und Kurztest

Seit Ende August 2014 ist die Bildbearbeitungssoftware Autodesk Pixlr in der Desktop Edition auf dem Markt. Die Software ist für Windows und Mac Betriebssysteme verfügbar. Benutzer anderer Betriebssysteme gehen – wie so oft bei kommerzieller und/oder professioneller Bildbearbeitungssoftware – leer aus.

Ich habe mir Autodesk Pixlr Desktop Pro auf einem MacBook Air 11 Zoll Mitte 2013 mit 8 GByte Arbeitsspeicher und einer 500 GByte Solid State Festplatte unter Mac OS X 10.9.4 angesehen. Das Programm für den Mac ist im Apple App Store verfügbar und in der Starter Edition kostenlos. Der Download ist mit einer Größe von knapp 30 MByte für ein Programm mit einem derartigen Funktionsumfang erstaunlich klein. Die Installation erfolgt nach dem Download selbständig.

Bild: Autodesk Pixlr Desktop auf einem MacBook Air 11 Zoll.

Bild: Autodesk Pixlr Desktop auf einem MacBook Air 11 Zoll.

Autodesk Pixlr Desktop Editionen und Preise

Autosdesk Pixlr Desktop ist in drei Editionen erhältlich:

  • Die Starter Edition ist komplett kostenlos und ermöglicht Basisanpassungen an digitalen Bildern.
  • Die Essential Edition benötigt eine Anmeldung und schaltet weitere Funktionen wie Ebenenrotation und Blending frei.
    Sie ist ebenfalls komplett kostenlos.
  • Die Pro Edition hat einen erweiterten Funktionsumfang inklusive Unterstützung von Histogrammen, Mehrfachbelichtungen und Masken sowie regelmäßigen Updates.
    Sie kostet im Abonnement 1,99 $ (1,54 €) pro Monat oder 14,99 $ (11,59 €) pro Jahr.
    Den umgerechneten EURO Preisen liegt der Wechselkurs vom 11.09.2014 zu Grunde.
    Das Abo wird auf der Mac Plattform über iTunes abgeschlossen.

Autodesk Pixlr Desktop und RAW Dateien unter Mac OS X

Ich benutze Digitalkameras von NIKON und OLYMPUS und nehme meine Fotos grundsätzlich im RAW Format auf. Unter Mac OS X kann Pixlr sowohl die NEF RAW Dateien der NIKON D700 und die ORF RAW Dateien der OLYMPUS O-MD E-M5 problemlos öffnen. Das Öffnen der RAW Dateien dauert allerdings einige Zeit – und es gibt leider keine Rückmeldung darüber, wie der Status ist. Hier ist einfach etwas Geduld gefragt.

Bild: In Pixlr Desktop unter Mac OS X 10.9.4 importierte und nachbearbeitete NEF RAW Datei einer NIKON D700.

Bild: In Pixlr Desktop unter Mac OS X 10.9.4 importierte und nachbearbeitete NEF RAW Datei einer NIKON D700.

Basisfunktionen von Autodesk Pixlr Desktop

Einfache Korrekturen an Digitalfotos sind mit Autodesk Pixlr Desktop eine kinderleichte Sache, die mit maximal drei Mausklicks nach dem Laden des Fotos erledigt sind:

  • Menü „fast“
  • Untermenü „auto fix“
  • Untermenü „auto contrast“
Bild: Das in Autodesk Pixlr Desktop importierte NEF RAW Foto einer NIKON D700 vom Hafen von Wiek auf der Insel Rügen habe ich direkt gehen die Sonne aufgenommen und deshalb um zwei Blendenstufen unterbelichtet.

Bild: Das in Autodesk Pixlr Desktop importierte NEF RAW Foto einer NIKON D700 vom Hafen von Wiek auf der Insel Rügen habe ich direkt gehen die Sonne aufgenommen und deshalb um zwei Blendenstufen unterbelichtet.

Bild: Unter Mac OS X beherrscht Autodesk Pixlr Desktop den Umgang mit RAW Dateien perfekt. Die Nachbearbeitung mit drei Klicks - "fast" - "auto fix" - "auto Kontrast" kann sich sehen lassen.

Bild: Unter Mac OS X beherrscht Autodesk Pixlr Desktop den Umgang mit RAW Dateien perfekt. Die Nachbearbeitung mit drei Klicks – „fast“ – „auto fix“ – „auto contrast“ kann sich sehen lassen.

Ein wenig mehr Nachbearbeitung mit Autodesk Pixlr Desktop

Ein wenig mehr geht immer noch …

Bild: Falls Ihnen das Resultat aus noch nicht ausreicht, können Sie jetzt mit Autodesk Pixlr Desktop noch einen dramatischen Sonnenuntergang über dem Hafen von Wiek auf Rügen inszenieren. Zwei Mausklicks genügen.

Bild: Falls Ihnen das Resultat aus noch nicht ausreicht, können Sie jetzt mit Autodesk Pixlr Desktop noch einen dramatischen Sonnenuntergang über dem Hafen von Wiek auf Rügen inszenieren. Zwei Mausklicks genügen.

Bild: Ein dramatischer Sonnenuntergang über dem Hafen von Wiek auf Rügen. Besser geht es kaum ...

Bild: Ein dramatischer Sonnenuntergang über dem Hafen von Wiek auf Rügen. Besser geht es kaum …

Fazit

Autodesk hat sich im Laufe der Jahre vom Spezialisten für CAD Programme zum umfassenden Grafikspezialisten entwickelt. Autodesk hat mit Pixlr Desktop ein solides Programm zur Nachbearbeitung von Fotos geschaffen. Viele Hobbyfotografen – wenn sie nicht gerade sehr ambitioniert sind – werden niemals mehr an Funktionen benötigen, um ihren Fotos ein schickes Finish zu geben. Den Preis, den Autodesk für die Pro Edition von Pixlr verlangt, ist es auch zweifellos Wert.

Wenn noch eine Datenbankfunktion für die Verwaltung von Digitalfotos wie bei Apple iPhoto oder Aperture verfügbar wäre, hätte Autodesk das große Los gezogen. Viele Apple Jünger könnten dann nach dem Ende von Apple iPhoto und Aperture direkt auf auf Pixlr umsteigen. Aber was nicht ist, kann ja mit dem nächsten großen Programmupdate noch werden … Ansonsten ist Autodesk Pixlr Desktop für mich das Programm des Jahres 2014! Goldmedaille!

Kommentare sind geschlossen.