Reisetipps: Die 10 interessantesten und schönsten Plätze in Tallinn – Nicht nur für Fotografen

Reisetipps: Die 10 interessantesten und schönsten Plätze in Tallinn – Nicht nur für Fotografen

Die Hauptstadt des kleinen nordeuropäischen Staates EstlandTallinn – ist eine faszinierende und rund um die Uhr lebendige Stadt. Die malerische mittelalterliche Altstadt und der Domberg sind seit der Unabhängigkeit des Landes von der Sowjetunion ein besonderer Touristenmagnet. Durch die hervorragende Anbindung an die west- und nordeuropäischen Metropolen und die für Skandinavier moderaten Alkoholpreise in den Kneipen und Bars ist Tallinn mittlerweile zur Partystadt  geworden.

Bild: Auch im Winter ist Tallinn attraktiv. Romantische Stimmung in der Müürivahe tänav. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 1,4/35 ZF.2. ISO 6400 ¦ f/4,5 ¦ 35 mm ¦ 1/60 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Auch im Winter ist Tallinn attraktiv. Romantische Stimmung in der Müürivahe tänav.
NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 1,4/35 ZF.2.
ISO 6400 ¦ f/4,5 ¦ 35 mm ¦ 1/60 s ¦ kein Blitz.
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Aber Tallinn hat weit mehr zu bieten. In kaum einer Stadt lassen sich die einzelnen Bauphasen so gut nachvollziehen wie hier. Da ist die Altstadt mit ihrer mittelalterlichen Bausubstanz, die zusammen mit dem Domberg für das alte Tallin der Zeit der Hanse steht. Kadriorg ist der Stadtteil der reichen russischen Elite der Zarenzeit mit den Palästen Peters des Großen.

Bild: Ein Winterabend an der Patkuli Treppe auf dem Domberg von Tallinn. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR. ISO 1250 ¦ f/16 ¦ 24 mm ¦ 1/30 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Ein Winterabend an der Patkuli Treppe auf dem Domberg von Tallinn.
NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR.
ISO 1250 ¦ f/16 ¦ 24 mm ¦ 1/30 s ¦ kein Blitz.
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Kalamaja repräsentiert das Tallin des 19. Jahrhunderts mit seinen malerischen Holzhäusern die Tradition als Industrie- und Fischereistadt der Gründerzeit. Ebenso das Rotermanni Kvartal, das sich westlich der Altstadt anschließt. Der Stadtteil Lasnamäe mit seinen Plattenbauten steht für das Tallinn der sozialistischen Sowjetära. Die Bankenhochhäuser von Maakri weisen den Weg des ehrgeizigen Aufbruchs dieser Stadt in die Moderne.

Bild: Der Talliner Stadtteil Maakri mit seinen Bürohochhäusern steht für das moderne Estland. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED. ISO 200 ¦ f/9 ¦ 60 mm ¦ 1/400 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Der Talliner Stadtteil Maakri mit seinen Bürohochhäusern steht für das moderne Estland. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED.
ISO 200 ¦ f/9 ¦ 60 mm ¦ 1/400 s ¦ kein Blitz.
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

1. Unterwegs am Vana Viru Tor und am Rathausplatz

Die Vana Viru Straße und der weitläufige Rathausplatz mit den historischen Bauten aus dem Mittelalter sind das Herz der Altstadt von Tallinn. Im Sommer tummeln sich hier gefühlt Millionen von Touristen. Es gibt zahllose Restaurants und Kaffees, die zum Verweilen einladen. Aber hier treffen auch die sozialen Unterschiede des wirtschaftlich aufstrebenden Estlands mit seinem Turbokapitalismus zusammen. Die Bettler – oft alte oder behinderte Menschen – kann niemand übersehen. Am Wochenende ist die Altsstadt von Tallinn eine einzige Partymeile für junge und junggebliebene Menschen. Eine Sperrstunde gibt es hier nicht.


Größere Karte anzeigen

Bild: Nachts unterwegs auf dem Blumenmarkt am Viru Tor in Tallinn. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR. ISO 1250 ¦ f/7,1 ¦ 85 mm ¦ 1/160 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Nachts unterwegs auf dem Blumenmarkt am Viru Tor in Tallinn.
NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR.
ISO 1250 ¦ f/7,1 ¦ 85 mm ¦ 1/160 s ¦ kein Blitz.
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Die verlorenere Generation - alte Menschen haben es im teuren Tallinn schwer. NIKON D300s mit AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR. ISO 1250 ¦ f/7,1 ¦ 120 mm ¦ 1/25 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Die verlorenere Generation – alte Menschen haben es im teuren Tallinn schwer.
NIKON D300s mit AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR.
ISO 1250 ¦ f/7,1 ¦ 120 mm ¦ 1/25 s ¦ kein Blitz.
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Am Viru Tor in Tallinn. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED. ISO 200 ¦ f/4,8 ¦ 60 mm ¦ 1/640 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Am Viru Tor in Tallinn.
NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED.
ISO 200 ¦ f/4,8 ¦ 60 mm ¦ 1/640 s ¦ kein Blitz.
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Am Mittelalterrestaurant "Olde Hansa" in Tallinn. NIKON D300s mit AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR. ISO 800 ¦ f/7,1 ¦ 35 mm ¦ 1/30 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Am Mittelalterrestaurant „Olde Hansa“ in Tallinn.
NIKON D300s mit AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR.
ISO 800 ¦ f/7,1 ¦ 35 mm ¦ 1/30 s ¦ kein Blitz.
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild:Auf dem Rathausplatz in Tallinn gibt es immer etwas zu entdecken. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR. ISO 200 ¦ f/5,6 ¦ 120 mm ¦ 1/800 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild:Auf dem Rathausplatz in Tallinn gibt es immer etwas zu entdecken.
NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR.
ISO 200 ¦ f/5,6 ¦ 120 mm ¦ 1/800 s ¦ kein Blitz.
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

2. Laboratooriumi und Kooli Straße

Wer in der Altstadt von Tallinn die mittelalterische Athmosphäre Tallins abseits des Toristenrummels erleben möchte, sollte den Straßenzug Tolli – Labooratoriumi – Kooli – Aida besuchen.


Größere Karte anzeigen

Bild: Geheimnisvolles Tallinn abseits des Touristenrummels. In der Laboratooriumi Straße . NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED. ISO 400 ¦ f/9 ¦ 28 mm ¦ 1/400 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Geheimnisvolles Tallinn abseits des Touristenrummels. In der Laboratooriumi Straße .
NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED.
ISO 400 ¦ f/9 ¦ 28 mm ¦ 1/400 s ¦ kein Blitz.
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

3. Domberg und Panoramablick am Kohtuotsa Vaateplats

Der Domberg – Toompea – ist tagsüber eine der Touristenattraktionen von Tallinn. Nur am frühen Morgen oder ab dem späten Nachmittag, wenn die Pauschaltouristen längst wieder in ihren Hotels sind, ist es hier ruhiger. Der Domplatz wirkt dann schon fast dörflich.


Größere Karte anzeigen

Bild: Die Alexander-Newski-Kathedrale auf dem Domberg von Tallinn. NIKON D300 sund CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 18 mm ¦ 2 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Die Alexander-Newski-Kathedrale auf dem Domberg von Tallinn.
NIKON D300 sund CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2.
ISO 200 ¦ f/11 ¦ 18 mm ¦ 2 s ¦ kein Blitz.
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Der Domberg hat am Kohtuotsa Vaateplats einen besonderen Panoramablick auf Tallinn zu bieten. Von hier aus kann über die Dächer der Altstadt, die Hochhäuser von Maakri und den Hafen bis zum Klint von Lasnamäe sehen. Beim Fotografieren ist hier eine gewisse Kreativität erforderlich, denn die Plattform ist vom frühen Morgen bis in die Nacht von Publikum unterschiedlichen Alters gut besucht.

Bild: Auf dem Domberg in Tallinn. NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2. ISO 200 ¦ f/16 ¦ 18 mm ¦ 1/50 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Auf dem Domberg in Tallinn.
NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2.
ISO 200 ¦ f/16 ¦ 18 mm ¦ 1/50 s ¦ kein Blitz.
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

4. Rotermanni Kvartal

Das Rotermanni Kvartal – auf deutsch Rotermann-Viertel – schließt sich unmittelbar östlich an die historische Altstadt von Tallinn an. Das ehemalige Industrieviertel ist nach der Fabrikantenfamilie Rotermann benannt, die sich im 19. Jahrhundert hier niederließ und ihr Geld mit Wollwaren, Holzprodukten, Salz und Nudeln verdiente. In den Zeiten der sowjetischen Besatzung ist dieses Viertel zusehends verfallen und es gehörte zu den tristesten Gegenden von Tallinn.


Größere Karte anzeigen

Bild: Das Rotermanni Kvartal in einer kaltenWinternacht. NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 18 mm ¦ 2 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Das Rotermanni Kvartal in einer kaltenWinternacht.
NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2.
ISO 200 ¦ f/11 ¦ 18 mm ¦ 2 s ¦ kein Blitz.
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Nach der Unabhängigkeit haben Investoren und Architekten begonnen, die alte Bausubstanz zu retten und ihr zugleich einen modernen Touch zu geben. Das ambitionierte Bauvorhaben hat dem Viertel gut getan. Das Ensemble aus dem alten hellem Kalkstein und der modernen Glas- und Stahlarchiktektur dürfte zumindest in Europa einzigartig sein. Neben Einkaufszentren und einem Großkino finden sich auch Restaurants, Biergärten und exklusive Wohnungen. Entsprechend exklusiv sind im Rotermanni Kvartal allerdings auch die Preise …

5. Maakri – The Heartbeat of Estonia

Maakri ist heute zweifellos das wirtschaftliche Zentrum Tallinns und ganz Estlands. Dieser Stadtbezirk ist durch seine ab den 1990-er Jahren errichteten Bankenhochhäuser geprägt. Die Esten haben sich nach der Unabhängigkeit von der Sowjetunion ehrgeizige wirtschaftliche Ziele gesetzt und das wird nirgendwo so deutlich wie in Maakri.


Größere Karte anzeigen

Bild: Maakri - The Heartbeat of Tallinn. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED. ISO 640 ¦ f/9 ¦ 28 mm ¦ 1/125 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Maakri – The Heartbeat of Tallinn.
NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED.
ISO 640 ¦ f/9 ¦ 28 mm ¦ 1/125 s ¦ kein Blitz.
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Dennoch wurden erhaltenswerte Bauten in die neue architektonische Gestaltung einbezogen. So findet sich die im 17. Jahrhundert aus Holz errichtete Jaani Seegi kirik – die alte Spitalkirche St. Johannis – ein wenig verloren inmitten der Glasfassaden der Geschäftshochhäuser. Hier findet man auch noch einige Holzhäuser, die allerdings zum Teil verlassen sind.

Bild: Klein sieht sie neben den Bankenhochhäusern aus, die Jaani Seegi kirik im Tallinner Stadtteil Maakri. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED. ISO 400 ¦ f/9 ¦ 28 mm ¦ 1/200 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Klein sieht sie neben den Bankenhochhäusern aus, die Jaani Seegi kirik im Tallinner Stadtteil Maakri.
NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED.
ISO 400 ¦ f/9 ¦ 28 mm ¦ 1/200 s ¦ kein Blitz.
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

6. Kelmiküla und Kalamaja

In Kelmiküla und Kalamaja kann man ganz in Ruhe und abseits des Touristenrummels der Altstadt noch die typische Holzhausarchitektur des ausgehenden 19. Jahrhunderts auf sich wirken lassen. Diese Stadtteile sind aber auch durch zahlreiche Industriebrachen geprägt, die aber so langsam wieder als Galerien und Geschäfte mit Leben erfüllt werden.


Größere Karte anzeigen

Tallinn wirkt in diesen beiden Vierteln noch fast dörflich und wer am Sonntagmorgen hier spazieren geht kann eine fast ländliche Idylle genießen. Das Viertel hatte früher nicht unbedingt den besten Ruf, aber in den letzten Jahren hat hier ein gewisser Bauboom begonnen.

Bild: Hölzhäuser im Tallinner Stadtteil Kelmiküla. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED. ISO 200 ¦ f/9 ¦ 28 mm ¦ 1/200 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Hölzhäuser im Tallinner Stadtteil Kelmiküla.
NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED.
ISO 200 ¦ f/9 ¦ 28 mm ¦ 1/200 s ¦ kein Blitz.
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Modernes Mehrfamilienhaus in Kalamaja. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED. ISO 200 ¦ f/9 ¦ 28 mm ¦ 1/320 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Modernes Mehrfamilienhaus in Kalamaja.
NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED.
ISO 200 ¦ f/9 ¦ 28 mm ¦ 1/320 s ¦ kein Blitz.
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Verlassenenes Holzhaus im Tallinner Stadteil Kelmiküla. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED. ISO 200 ¦ f/5 ¦ 85 mm ¦ 1/1000 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Verlassenenes Holzhaus im Tallinner Stadteil Kelmiküla.
NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED.
ISO 200 ¦ f/5 ¦ 85 mm ¦ 1/1000 s ¦ kein Blitz.
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Zu Kelmiküla gehört auch das Areal des Hauptbahnhofs mit dem sich anschließenden Markt Balti Jam. Hier ist alles ein wenig billiger als in den Shopping Malls rund um die Altstadt und neben Blumen, Obst und Gemüse, Backwaren, Fleisch und Kleidung gibt es auch jede Menge Trödel aus der Sowjetära. Wer unbedingt sowjetische Offiziersstiefel in Größe 43 braucht, wird hier wahrscheinlich ebenfalls fündig.

7. Patarei Gefängnis

Wohl kaum ein Ort in Tallinn ist so faszinierend und bedrückend zugleich, wie das Patarei Gefängnis. In dieser alten Seefestung aus den 1830er Jahren waren zwischen 1920 und 2004 jährlich etwa 1.100 Gefangene weggesperrt, bewacht von fast 300 Sicherheitsbeamten. Wie sich die Gefangenen angesichts des Ausblicks auf die Ostsee in ihren Massenschlafsälen gefühlt haben, kann wohl niemand von uns nachvollziehen. Wie viele von einer ideologisch geprägten Justiz unter der Sowjetdiktatur unschuldig einsaßen, auch nicht.


View Larger Map

Das Patarei Gefängnis wirkt wie fluchtartig verlassen. Bis heute liegen hier Zeitungen und Dokumente vom Tag der Schließung herum. Hier gibt es keine Audio Guides oder Museumsführer. Das Museum macht den Eindruck, als ob hier jemand das Objekt übernommen und einfach ein Schild mit der Aufschrift „MUSEUM“ an das Tor genagelt hat. Touristen sind nur wenige zu finden, und wenn sind meist sehr junge Menschen.

Bild: Operationssaal im aufgelassenen Patarei Gefängnis von Tallinn. Das Patarei ist einer der bedrückendsten und zugleich faszinierenden Plätze dieser Ostseemetropole. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR. ISO 640 ¦ f/5,6 ¦ 24 mm ¦ 1/25 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Operationssaal im aufgelassenen Patarei Gefängnis von Tallinn. Das Patarei ist einer der bedrückendsten und zugleich faszinierenden Plätze dieser Ostseemetropole.
NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR.
ISO 640 ¦ f/5,6 ¦ 24 mm ¦ 1/25 s ¦ kein Blitz.
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Das ehemalige Patarei Gefängnis war einst vom Russischen Zaren als Seefestung geplant.  NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR. ISO 640 ¦ f/5,6 ¦ 24 mm ¦ 1/30 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Das ehemalige Patarei Gefängnis war einst vom Russischen Zaren als Seefestung geplant.
NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR.
ISO 640 ¦ f/5,6 ¦ 24 mm ¦ 1/30 s ¦ kein Blitz.
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Die Lebensumstände der Häftlinge im Patarei Gefängnis waren nach westlichen Maßstäben unvorstellbar - Nur ein winziger Friedhof erinnert an die während der Haft verstorbenen Gefangenen. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR. ISO 640 ¦ f/5,6 ¦ 75 mm ¦ 1/60 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Die Lebensumstände der Häftlinge im Patarei Gefängnis waren nach westlichen Maßstäben unvorstellbar – Nur ein winziger Friedhof erinnert an die während der Haft verstorbenen Gefangenen.
NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR.
ISO 640 ¦ f/5,6 ¦ 75 mm ¦ 1/60 s ¦ kein Blitz.
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

8. Der Park von Kadriorg

Kadriorg ist eine Gründung des russischen Zaren Peters des Ersten. Er gab nach dem gewonnenen Großen Nordischen Krieges den Auftrag, in Tallinn ein Barockschloss als Sommerresidenz und einen großzügigen Park zu errichten. Nach dem Tode des Zaren im Jahre 1725 wurden die Bauarbeiten für mehr als 100 Jahre gestoppt und es siedelten sich zuerst russische Einwanderer einfacher Herkunft an.


Größere Karte anzeigen

Bild: Im Park von Kadriorg. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED. ISO 200 ¦ f/9 ¦ 50 mm ¦ 1/200 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Im Park von Kadriorg.
NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED.
ISO 200 ¦ f/9 ¦ 50 mm ¦ 1/200 s ¦ kein Blitz.
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Im Park von Kadriorg. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED. ISO 200 ¦ f/9 ¦ 28 mm ¦ 1/60 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Im Park von Kadriorg.
NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED.
ISO 200 ¦ f/9 ¦ 28 mm ¦ 1/60 s ¦ kein Blitz.
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Erst ab 1832 wurde Kadriorg – deutsch Katharinental – zum Viertel der reichen russischen Oberschicht. Ab diesem Jahr verbrachten immer mehr Angehörige der russischen Zarenfamilie ihren Sommerurlaub in Tallinn. Heute ist das Viertel eine der besten Wohngegenden in Tallinn und auch der Amtssitz des Präsidenten der Republik Estland befindet sich (noch) hier.

Bild: Am Amtssitz des Präsidenten der Republik Estland im Park von Kadriorg. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED. ISO 200 ¦ f/5,6 ¦ 100 mm ¦ 1/1000 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Am Amtssitz des Präsidenten der Republik Estland im Park von Kadriorg.
NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED.
ISO 200 ¦ f/5,6 ¦ 100 mm ¦ 1/1000 s ¦ kein Blitz.
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

10. Lasnamäe

Der Stadtteil Lasnamäe steht für das Tallinn der Ära der sowjetischen Besatzung nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges. Dieser Stadtteil wurde zwischen 1976 und 1991 als Plattenbausiedlung gigantischen Ausmaßes errichtet. Hier sollten den Planungen zufolge bis zu 200.000 Menschen eine Heimat finden. Wie bei vielen Projekten der Sowjetära blieb einiges unvollendet. Die Anbindung an die Stadtmitte ist bis heute eher schlecht.


Größere Karte anzeigen

Bild: Lasnamäe ist eine gigantische Plattenbausiedlung einige Kilometer östlich der Altstadt von Tallinn. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 28 mm ¦ 1/320 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Lasnamäe ist eine gigantische Plattenbausiedlung einige Kilometer östlich der Altstadt von Tallinn.
NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED.
ISO 200 ¦ f/11 ¦ 28 mm ¦ 1/320 s ¦ kein Blitz.
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Erst nach der Unabhängigkeit von der Sowjetunion wurde in die Infrastruktur und die Erholungsmöglichkeiten investiert, um den Stadtteil Lasnamäe attraktiver zu machen. In Lasnamäe wohnen heute fast 110.000 Menschen in Hochhäusern mit 5 bis 16 Stockwerken – fast ein Zehntel der Bevölkerung Estlands- und die sozialen Probleme des Landes werden hier deutlich. Einen guten Überlick über die Größe Lasnamäes kann man vom Fernsehturm Tallinns bekommen.

Bild: Blick vom Tallinner Fernsehturm auf Lasnamäe. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 120 mm ¦ 1/640 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Blick vom Tallinner Fernsehturm auf Lasnamäe.
NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED.
ISO 200 ¦ f/11 ¦ 120 mm ¦ 1/640 s ¦ kein Blitz.
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Kommentare sind geschlossen.