Software: Apple kündigt in Rundmail seinen RAW Konverter Aperture endgültig ab

Am heutigen Morgen hat Apple seinen RAW Konverter Apple Aperture zugunsten der neuen Fotos App endgültig abgekündigt. Benutzer von Aperture wurden in Rundmail darüber informiert, dass Aperture mit dem Erscheinen der Fotos App für OS X nicht mehr zum Kauf im App Store verfügbar sein wird. Einen genauen Termin hat Apple nicht genannt.

In der Mail gibt es lediglich eine Garantie, dass Aperture weiterhin unter OS X lauffähig sein wird – über Nachfolgeversionen gibt es keine Angaben. Ebenso ist unklar, ob ein einmal gekauftes Aperture weiterhin über den AppStore installiert werden kann. Spätestens jetzt sollten sich Aperture Nutzer nach einer Alternative unter den zahlreichen RAW Konvertern umsehen.

Aperture hatte einst durchaus wegweisende Technologien und einen durchdachten Workflow zu bieten. Preislich spielte Apple’s RAW Konverter früher ohnehin in der Profiliga mit. Allerdings fehlten in den letzten Jahren die Innovationen und die Mitbewerber zogen leistungsmäßig um Längen vorbei.

Bild: Apple hat seinen RAW Konverter Aperture in einer Mail an die Benutzer am 06.03.2015 endgültig abgekündigt.

Bild: Apple hat seinen RAW Konverter Aperture in einer Mail an die Benutzer am 06.03.2015 endgültig abgekündigt.

Kommentare sind geschlossen.