Review: Geschwindigkeitstest Mac mini 2.6 GHz mit 8 GByte RAM und 256 GByte SSD gegen MacBook Air 11″ mit 8 GByte RAM und 512 GByte SSD – Teil 2 Rauschminderung mit DxO Optics Pro

Es gibt immer wieder die Behauptung, dass Desktop Rechner Notebooks überlegen sind. Ob das so ist, können Sie in den folgenden drei Tests lesen. In dieses Tests geht es um grundlegende Arbeitsaufgaben, die Fotografen interessieren, nämlich um die Geschwindigkeit beim Bearbeiten von FotosTeil 2 dieses Tests beschäftigt sich mit einer für meine Begriffe typische Aufgabe. Es geht um das Entrauschen eines Einzelfotos, das mit einer hohen ISO Einstellung aufgenommen wurde. Ich verwende dafür DxO Optics Pro 10.

Die Konkurrenten

In diesem Vergleichstest treten an:

  • Mac mini (Ende 2014)
  • MacBook Air  11 “ (Mitte 2013)

Beide Mac’s sind keine Standardgeräte, sondern so konfiguriert, wie ich ich mir das im Rahmen der vom Hersteller Apple ermöglichten Konfigurationen als einen Kompromiss von Preis und Leistung vorstelle. Beide gehen mit einem für aktuelle Bildverarbeitungsaufgaben ausreichenden Prozessor und Arbeitsspeicher sowie 64-Bit-Betriebssystem OS X Yosemite 10.10.2 ins Rennen. Als Festplatte haben beide eine Solid State Disk (SSD) mit schnellen Schreib- und Leseraten von etwa 700 MByte pro Sekunde.

Typ Mac mini MacBook Air 11 „
Modelljahr Ende 2014 Mitte 2013
Betriebssystem OS X 10.10.2 OS X 10.10.2
Prozessor 2.6 Ghz Intel Core i5 1.4 Ghz Intel  Core i5
Arbeitsspeicher (RAM)  8 GByte
1600 MHz DDR3
8 GByte
1600 MHz DDR3
 Grafikkarte Intel Iris
1536 MByte VRAM max.
Intel Iris
1536 MByte VRAM max.
Festplatte 256 GByte SSD
Journaled HFS+ Dateisystem mit Verschlüsselung
512 GByte SSD
Journaled HFS+ Dateisystem mit Verschlüsselung
Monitor Apple Thunderbolt Display 27 “
via Tunderbolt Kabel
Apple Thunderbolt Display 27 “
via Thunderbolt Kabel

Voraussetzungen für den Test

Beide Mac gehen unter gleichen Bedingungen in den Test:

  • Anschluss an ein Apple Thunderbolt Display 27 “ via Tunderbolt Kabel
  • Kaltstart
  • Betriebssystem OS X Yosemite 10.10.2
  • Software DxO Optics Pro 10.3 ELITE
    Vollbildmodus
    keine weiteren geöffneten Programme
  • 1 Einzelfoto
    Kamera Olympus OM-D EM-1
    Objektiv M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8 PRO
    ISO6400 ¦ f/7,1 ¦ 1/40 s ¦ 12 mm
    Bildgröße 4608 x 3456 Pixel
    RAW Format

Das Testbild

Das Ausgangsfoto habe ich an einem Dezemberabend des letzten Jahres in der Moskauer Vorstadt in Rīga aufgenommen. Es ist ein typisches Foto für die Streetfotografie: Aus der freien Hand und deshalb entsprechend der Lichtverhältnisse mit einer hohen adäquaten ISO Einstellung aufgenommen. Das Bildrauschen ist deutlich zu sehen.

Bild: Das Ausgangsfoto unseres Tests zeigt starkes Bildrauschen. Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Bild: Das Ausgangsfoto unseres Tests zeigt starkes Bildrauschen.
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Bild: So sieht das Foto nach dem Entrauschen und Exportieren im TIFF Format aus. Dateigröße 97.2 MByte. Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Bild: So sieht das Foto nach dem Entrauschen und Exportieren im TIFF Format aus. Dateigröße 97.2 MByte.
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Geschwindigkeit beim Entrauschen

Bild: Das Foto wird in DxO Optics Pro 10 entrauscht und im TIFF Format auf die Festplatte geschrieben. Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Bild: Das Foto wird in DxO Optics Pro 10 entrauscht und im TIFF Format auf die Festplatte geschrieben.
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Bild: Der Mac mini braucht mit seinem 2,6 GHz Intel Core i5 Prozessor und 8 GByte Arbeitsspeicher für den Export des Fotos unter DxO Optics Pro 10 etwa 81 Sekunden. Beim MacBook Air sind es 18 Sekunden mehr. Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Bild: Der Mac mini braucht mit seinem 2,6 GHz Intel Core i5 Prozessor und 8 GByte Arbeitsspeicher für den Export des Fotos unter DxO Optics Pro 10 etwa 81 Sekunden. Beim MacBook Air sind es 18 Sekunden mehr.
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Auch hier hat der Mac mini wieder die Nase vorn. Bei diesem Test ist der Geschwindigkeitsvorsprung des Mac mini vor dem MacBook Air deutlich geringer, als beim Berechnen des Panoramabildes.

Mac mini MacBook Air 11 “
Rechenzeit in Sekunden 81 s 99 s
Bildgröße in Pixel 48508 x 3259 Pixel
Dateigröße 97234218 Byte
Dateiformat TIFF
Bild: Auch beim Entrauschen von Fotos mit DxO Optics Pro 10 liegt der Mac mini vorn, wenn auch mit nicht mehr so großem Abstand vor dem MacBook Air. Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Bild: Auch beim Entrauschen von Fotos mit DxO Optics Pro 10 liegt der Mac mini vorn, wenn auch mit nicht mehr so großem Abstand vor dem MacBook Air.
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

 

Anmerkung der Redaktion: Der Autor dieses Artikels hat kein Leihgerät, Geschenke oder finanzielle Zuwendungen vom Hersteller des getesteten Produktes für diesen Artikel bekommen.

Kommentare sind geschlossen.