Review: Microsoft Windows 10 für Fotografen – RAW Konverter unter dem brandaktuellen Betriebssystem von Microsoft im Kurztest

Letztes Update am von Birk Karsten Ecke

Am Mittwoch, dem 29.07.2015, hat Microsoft sein neues Betriebssystem Windows 10 auf den Markt gebracht. Damit ist es an der Zeit, sich Windows 10 mit den gängigen RAW Konvertern wie Adobe Photoshop Lightroom CC, Adobe Photoshop CC, Corel Aftershot Pro, DxO Optics Pro ELITE, OnOne Perfect Photo Suite, Phase One Capture One und Silkypix Deleveloper Pro anzusehen.

Look & Feel Windows 10

Ein wenig erinnert der Look von Windows 10 an den Desktop des BeOS Betriebsystems Mitte der 1990er Jahre. Die transparente Effekte von Windows 7 gibt es nicht mehr, die Programmfenster sind flach und ohne abgerundete Kanten gehalten. Das Design des Desktop von Windows 10 ist Microsoft zweifellos gelungen – und es wird auch in mehreren Jahren noch gut aussehen.

Bild: Der Desktop von Windows 10 nach dem Start.

Bild: Der Desktop von Windows 10 nach dem Start.

Bild: Der Dektop von Windows 10 mit dem Startmenü.

Bild: Der Dektop von Windows 10 mit dem Startmenü.

Bild: Der Desktop von Windows 10 mit einigen geöffneten Fenstern.

Bild: Der Desktop von Windows 10 mit einigen geöffneten Fenstern.

Windows 10 wird voraussichtlich die vorerst letzte Version dieses Betriebssystems sein. Microsoft verabschiedet sich davon, alle paar Jahre eine neue Version herauszubringen. Stattdessen wird es laufend Updates geben, die Windows 10 an den Stand der Technik anpassen – ähnlich den „Rolling Distributions“ mancher Linux Abkömmlinge.

Systemvoraussetzungen Windows 10

Die Systemvoraussetzungen für Windows 10 sind eher bescheiden:

  • Arbeitsspeicher 2 GByte (für das 64 Bit Betriebssystem)
  • Festplattenspeicher > 20 GByte (für das 64 Bit Betriebssystem)
  • Grafikkarte mit DirectX 9 Unterstützung
  • Prozessor min 1 GHz

Die 32 Bit Version von Windows 10 ist für Fotografen praktisch nicht verwendbar, da zumindest die RAW Konverter mit Profi-Anspruch zwingend ein 64 Bit Betriebssystem voraussetzen. Beim Arbeitsspeicher gilt: Je mehr desto besser. 8 GByte Arbeitsspeicher sind ein guter Wert für einen Laptop, wenn man neben dem RAW Konverter noch ein paar weitere Programme offen haben möchte. Mit 4 GByte funktioniert es zwar auch, aber schon deutlich zäher.

Beim Dateisystem setzt Windows 10 nach wie vor auf NTFS, das bei derzeitig verfügbarer Hardware praktisch keinen Einschränkungen unterliegt. Allerdings neigt dieses Dateisystem – sofern man nicht in eine Solid State Disk (SSD) investiert – zur Fragmentierung, was den Rechner im Laufe der Zeit immer langsamer werden lässt.

Datensicherheit unter Windows 10

Wer oft unterwegs ist, schätzt verschlüsselte Festplatten. Selbst wenn der Laptop mal gestohlen wird, sind die Daten darauf vor den Blicken unbefugter versteckt. Die Festplattenverschlüsselung BitLocker ist allerdings erst ab der teuren Version Windows 10 Pro verfügbar. Ansonsten schickt Windows 10 jede Menge Daten zur Nutzung Ihres Computers zu Microsoft. Vollständig abstellen lässt sich das nicht.

Adobe Photoshop Lightroom CC

Adobe Photoshop Lightroom CC ist Bestandteil der Creative Cloud und damit im Abonnement mit weiteren Programmen von Adobe – zum Beispiel Adobe Photoshop CC – kombinierbar. Das Programm ist datenbankbasierend und eignet sich hervorragend für die Verwaltung tausender Fotos. Adobe Photoshop Lightroom CC läuft problemlos unter Windows 10.

Sytemvoraussetzungen:

  • Intel oder AMD Prozessor 64 Bit, Mehrkernprozessor empfohlen
  • Arbeitsspeicher 2 GByte (8 GByte empfohlen)
  • Festplattenspeicher > 2 GByte
  • Grafikkarte mit 1o24 MByte Video RAM (VRAM); für Monitore mit 4K oder 5K Auflösung werden 2 GByte VRAM empfohlen
  • OpenGL 3.3 und DirectX 10
Bild: Bibliothekansicht in Ligtroom CC unter Windows 10.

Bild: Bibliothekansicht in Ligtroom CC unter Windows 10.

Bild: Entwicklungsansicht in Ligtroom CC unter Windows 10.

Bild: Entwicklungsansicht in Ligtroom CC unter Windows 10.

Adobe Photoshop CC

Dieses Programm ist zwar kein klassischer RAW Konverter, aber bei Fotodesignern sehr beliebt. Adobe Photoshop CC ist ebenfalls Bestandteil der Creative Cloud und damit im Abonnement mit weiteren Programmen von Adobe kombinierbar. Adobe Photoshop CC läuft problemlos unter Windows 10.

Sytemvoraussetzungen:

  • Intel® Core 2 oder AMD Athlon® -Prozessor mit 64 Bit mit minimal 2 GHz
  • Arbeitsspeicher 2 GByte (8 GByte empfohlen)
  • Festplattenspeicher > 2 GByte
  • Grafikkarte mit 512 MByte Video RAM (VRAM)
  • OpenGL 2.0
Bild: der Starbildschirm von Adbobe Photoshop CC. Photoshop gibt es seit immerhin 25 Jahren!

Bild: der Starbildschirm von Adbobe Photoshop CC. Photoshop gibt es seit immerhin 25 Jahren!

Bild: Bereits beim Öffnen von RAW Dateien muss man sich bei Photoshop für die wichtigsten Parameter wie Weissabgleich entscheiden. Danach geht nichts mehr.

Bild: Bereits beim Öffnen von RAW Dateien muss man sich bei Photoshop für die wichtigsten Parameter wie Weissabgleich entscheiden. Danach geht nichts mehr.

Bild: Foto der Herz-Jesu-Kirche im Vilniuser Stadtteil Rasos - heute Teil einer Justizvollzugsanstalt - in Adobe Photoshop CC.

Bild: Foto der Herz-Jesu-Kirche im Vilniuser Stadtteil Rasos – heute Teil einer Justizvollzugsanstalt – in Adobe Photoshop CC.

Corel AfterShot Pro 2

Corel AfterShot Pro 2 ist der einzige kommerzielle RAW Konverter, der neben Windows und Mac auch für Linux verfügbar ist. Es gibt eine 32 Bit und 64 Bit Version für die genannten Betriebssysteme. Leistungsmäßig ist er allerdings den anderen RAW Konvertern in diesem Test weit unterlegen. Corel AfterShot Pro 2 läuft problemlos unter Windows 10.

Sytemvoraussetzungen:

  • Intel Pentium 4 oder AMD Athlon ™ 64 X2-Prozessor
  • Arbeitsspeicher 2 GByte (4 GByte empfohlen)
  • Festplattenspeicher 400 MByte
Bild: Der Startbildschirm von Corel AfterShot Pro 2 unter Windows 10.

Bild: Der Startbildschirm von Corel AfterShot Pro 2 unter Windows 10.

Bild: Corel AfterShot Pro 2 unter Windows 10.

Bild: Corel AfterShot Pro 2 unter Windows 10.

DxO Optics Pro 10 Elite

DxO Optics Pro 10 Elite ist zweifellos mein persönlicher Favorit unter den RAW Konvertern, weil es exzellente Fotos liefert. Nur in der Elite Edition gibt es die Prime Rauschunterdrückung. DxO Optics Pro 10 Elite enthält auch ein Plugin für Adobe Lightroom. Das Programm läuft problemlos unter Windows 10.

Sytemvoraussetzungen:

  • Intel® Core 2 oder AMD Athlon ™ 64 X2-Prozessor
  • Arbeitsspeicher 4 GByte (8 GByte empfohlen)
  • Festplattenspeicher 2 GByte
  • Grafikkarte mit 512 MByte Video RAM (VRAM)
  • DirectX 9.0
Bild: Fehlende Kamera-Objektiv-Module werden bei DxO Optics Pro 10 Elite aus dem Internet nachgeladen.

Bild: Fehlende Kamera-Objektiv-Module werden bei DxO Optics Pro 10 Elite aus dem Internet nachgeladen.

Bild: DxO Optics Pro 10 Elite unter Windows 10 im Modus "Organisieren".

Bild: DxO Optics Pro 10 Elite unter Windows 10 im Modus „Organisieren“.

Bild: DxO Opticts Pro 10 Elite unter Windows 10 im Modus "Bearbeiten".

Bild: DxO Opticts Pro 10 Elite unter Windows 10 im Modus „Bearbeiten“.

OnOne Perfect Photo Suite 9.5

OneOne Perfect Photo Suite 9.5 ist ein Neuling unter den RAW Konvertern und vom Funktionsumfang her einen Blick wert – zumal für den Verkaufspreis von etwa 70,- €. Das Programmpaket bietet einen weit größeren Funktionsumfang als Corel AfterShot Pro. Allerdings ist eine Mehrfachauswahl von Fotos nicht möglich. OneOne Perfect Photo Suite 9.5 läuft problemlos unter Windows 10.

Sytemvoraussetzungen:

  • Intel® Core 2 oder Intel® XEON
  • Arbeitsspeicher 8 GByte (16 GByte empfohlen)
  • Festplattenspeicher 1,5 GByte
  • OpenGL 2.0
Bild: Der Dateimanager von onOne Perfect Photo Suite 9.5.

Bild: Der Dateimanager von onOne Perfect Photo Suite 9.5.

Bild: Die Bildvorschau von onOne Perfect Photo Suite 9.5.

Bild: Die Bildvorschau von onOne Perfect Photo Suite 9.5.

Bild: Ein bearbeitetes Bild unter onOne Perfect Photo Suite 9.5.

Bild: Ein bearbeitetes Bild unter onOne Perfect Photo Suite 9.5.

Phase One Capture One 8

Phase One Capture One 8 ist genau wie Adobe Lightroom ein datenbankbasierender RAW Konverter, der auch Großformatkameras von Phase One und Mamya unterstützt. Das Programm ist ähnlich hochpreisig wie DxO Optics Pro 10 ELITE und liefert genau wie dieses exzellente Ergebnisse.

Sytemvoraussetzungen:

  • Intel® Core 2™ Duo
  • Arbeitsspeicher 4 GByte
  • Festplattenspeicher 10 GByte
Bild: Fotos müssen in Phase One Capture One 8 importiert werden.

Bild: Fotos müssen in Phase One Capture One 8 importiert werden.

Bild: Zum Import in Phase One Capture One 8 muss das Verzeichnis mit den Fotos ausgewählt werden.

Bild: Zum Import in Phase One Capture One 8 muss das Verzeichnis mit den Fotos ausgewählt werden.

Bild: Der Import der Fotos in Phase One Capture One 8 wird vorbereitet. An dieser Stelle kann man noch einzelne aus- oder abwählen.

Bild: Der Import der Fotos in Phase One Capture One 8 wird vorbereitet. An dieser Stelle kann man noch einzelne aus- oder abwählen.

Bild: Der Import der Fotos in die Datenbank von Phase One Capture One dauert ein wenig.

Bild: Der Import der Fotos in die Datenbank von Phase One Capture One dauert ein wenig.

Bild: Phase One Capture One 8 liefert exzellente Ergebnisse bei der Konvertierung von Fotos.

Bild: Phase One Capture One 8 liefert exzellente Ergebnisse bei der Konvertierung von Fotos.

Silkypix Developer Studio Pro 6

Silkypix Developer Studio Pro 6 ist in Deutschland eher weniger verbreitet. Dabei liefert dieser RAW Konverter zweifellos gute Ergebnisse. Silkypix Developer Studio Pro 6 läuft problemlos unter Windows 10.

Systemvoraussetzungen:

  • Intel Pentium® Prozessor (Core 2 Quad oder besser empfohlen)
  • Arbeitsspeicher 2 GByte
  • Festplattenspeicher 100 MByte
Bild: Silkypix Developer Studio Pro 6 unter Windows 10.

Bild: Silkypix Developer Studio Pro 6 unter Windows 10.

Fazit

Jeder der getesteten RAW Konverter ist unter Windows 10 problemlos lauffähig. Aus diesem Grund gibt es eigentlich keinen Grund, mit dem Upgrade auf Windows 10 zu warten, zumal das Design des Desktop wirklich gut aussieht und das Upgrade von Windows 7, 8 oder 8.1 für Besitzer einer legalen Lizenz kostenlos ist.

Kommentare sind geschlossen.