Making Of: Rīga – Zwei Fotos – Ein Blick auf die Moskauer Vorstadt mit dem Hochhaus der Akademie der Wissenschaften und dem Zentralmarkt am Abend und in der Nacht

Letztes Update am von Birk Karsten Ecke

In meinem Blogartikel „Fototour: Rīga – Zwei Fotos – Ein Blick auf die Moskauer Vorstadt mit dem Hochhaus der Akademie der Wissenschaften und dem Zentralmarkt am Abend und in der Nacht“ habe ich zwei Fotos von der Moskauer Vorstadt in Rīga vorgestellt. Wie ich diese beiden Fotos aus der selben selben Perspektive machen konnte, zeige ich in diesem Artikel.

Die Problemstellung:

Am östlichen Rand der Altstadt von Rīga und gegenüber der Zentralmarkthallen liegt das Hotel AVALON. Es ist wegen der Lage und des ausgezeichneten Services mein bevorzugtes Hotel in Rīga. Man hat hier einen ausgezeichneten Blick über die Moskauer Vorstadt mit dem Zentralen Omnibusbahnhhof, die Hallen des Zentralmarktes, den Fernsehturm und die Daugava. Als technisch affiner Mensch mag ich auch den Blick auf den Bahndamm kurz vor dem Hauptbahnhof, den täglich dutzende schwer beladene Züge befahren. Leider lassen sich in diesem Hotel die Fenster nicht ganz öffnen sondern nur ankippen. Ich wollte aber wegen der Perspektive unbedingt zwei vergleichende Fotos mit dem selben Motiv der Moskauer Vorstadt am Abend und in der Nacht machen.

Die Problemlösung:

Das Problem lässt sich leicht lösen. Man benötigt einen Fotoapparat mit manueller Einstellbarkeit von ISO-Empfindlichkeit, Blende, Belichtungszeit und Fokuspunkt. Bei mir war es die spiegellose Systemkamera OM-D EM-1 Mark II mit dem Objektiv M.ZUIKO DIGITAL ED 7‑14mm 1:2.8 PRO. Gut ist aus Gründen der Sicherheit von Passanten auf dem Gehweg unter dem Hotel und des Überlebens der Kamera eine Handschlaufe. Die Fotos sollte man in RAW Format aufnehmen und anschließend mit einem guten RAW Konverter entwickeln.

Ich habe die Kamera am Abend auf dem Fensterbrett abgelegt und auf eine gute Ansicht auf das Motiv ausgerichtet, die Brennweite und den Fokuspunkt für eine akzeptable Schärfe ausgewählt. Bei einer extrem geringen Brennweite von 14 mm KB äquivalent sollte man auf eine gute Ausrichtung zum Horizont achten, weil sonst stürzende Linien entstehen. Die eingebaute digitale Wasserwaage und ein Bohnenkissen helfen ungemein. Die Position des Bohnenkissens auf dem Fensterbrett habe ich mit Panzertape markiert. Das lässt sich rückstandslos entfernen, löst sich aber bei Regen nicht ab.

Die ISO-Empfindlichkeit kein sollte für beide Fotos identisch sein. Bei den meisten Digitalkameras beträgt sie 200, also habe ich diesen Wert eingestellt. Als Blende habe ich f/9.0 gewählt. Wichtig ist, dass diese beiden Einstellungen und der Fokuspunkt für jedes Foto verwendet wird. Das erste Foto kann nun gemacht werden. Wichtig: Fotoapparat und Bohnenkissen aus oben genannte Gründen auf jeden Fall wieder vom Fensterbrett entfernen.

Für das Nachtfoto Bohnenkissen und Fotoapparat wieder positionieren. Das Klebeband hilt ungemein. Die gleichen Einstellungen für ISO-Empfindlichkeit Brennweite und Blende verwenden. Die richtige Belichtungszeit erhält man, indem man sie auf das hellste Objekt einstellt. Hier war es die Leuchtreklame am Großkino FORUM CINEMAS am linken Bildrand. Der RAW Konverter kommt problemlos mit dunklen Bildbereichen klar, aber weiße Flächen sind nicht zu retten und bleiben strukturlos. Foto aufnehmen und alles vom Fensterbrett entfernen. Das war es!

Alle Fotos auf dieser Seite © 2018 by Birk Karsten Ecke mit
¦¦ Olympus OM-D E-M1 MARK II ¦ M.ZUIKO DIGITAL ED 7‑14mm 1:2.8 PRO
¦¦ DxO PhotoLab 2 Elite

 

Bild: Blick auf die Moskauer Vorstadt in Rīga am Abend. OLYMPUS OM-D E-M1 Mark II und M.ZUIKO DIGITAL ED 7‑14mm 1:2.8 PRO. ISO 200 ¦ f/9 ¦ 7 mm ¦ 1/1320 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Blick auf die Moskauer Vorstadt in Rīga am Abend.
OLYMPUS OM-D E-M1 Mark II und M.ZUIKO DIGITAL ED 7‑14mm 1:2.8 PRO.
ISO 200 ¦ f/9 ¦ 7 mm ¦ 1/1320 s ¦ kein Blitz.
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

 

Bild: Blick auf die Moskauer Vorstadt in Rīga in der Nacht. OLYMPUS OM-D E-M1 Mark II und M.ZUIKO DIGITAL ED 7‑14mm 1:2.8 PRO. ISO 200 ¦ f/9 ¦ 7 mm ¦ 1/15 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Blick auf die Moskauer Vorstadt in Rīga in der Nacht.
OLYMPUS OM-D E-M1 Mark II und M.ZUIKO DIGITAL ED 7‑14mm 1:2.8 PRO.
ISO 200 ¦ f/9 ¦ 7 mm ¦ 1/15 s ¦ kein Blitz.
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

 

Kommentare sind geschlossen.