Fototour: Skanste, the heartbeat of Rīga – absolut im Trend und komplett verkauft oder vermietet. Ein Rundgang durch den neuen Stadtteil.

Letztes Update am von Birk Ecke

Der Stadtteil Skanste schließt sich unmittelbar nördlich an das Zentrum der lettischen Hauptstadt Rīga an. Skanste hat seinen Namen von einer Festungsschanze, die Zar Peter der Große Anfang des 18. Jahrhunderts während des Großen Nordischen Krieges und der Einname der Festungsstadt Rīga im Jahre 1710 an diesem Ort anlegen ließ.

Im 20. Jahrhundert entstanden auf dem Gelände Pferdeweiden und zwei Pferderennbahnen, von denen nur eine bis 1965 Bestand hatte. Der Rest des Areals wurde überwiegend in Kleingärten verwandelt. Nach der Unabhängigkeit Lettlands von der Sowjetunion und der Verbesserung des Lebensstandards verödete das Gebiet zusehends. Die Kleingärten mochte niemand mehr bewirtschaften, nachdem das Saatgut teurer wurde, als die geernteten Lebensmittel.

 


Größere Karte anzeigen

 

Für die Stadtentwickler sind die Lage von Skanste unmittelbar am Zentrum und das große unbebaute Areal ein Glücksfall. Skanste soll der modernste Stadtteil von Rīga werden. Den Anfang machte der Bau der Multifunktionshalle Arēna Rīga, in der im Jahre 2006 die World Hockey Championships stattfanden. Seitdem wird in Skanste gebaut. Hier ist jeder Versuch – trotz der vergleichsweise hohen Preise -, auf normalem Wege eine Eigentums- oder Mietwohnung zu bekommen, nahezu aussichtslos. Sie sind fast ausnahmslos verkauft oder vermietet.

Innerhalb der letzten 10 Jahre entstanden eine Reihe hochmoderner Wohn-, Büro, Geschäfts- und Freizeitgebäude. Bis 2024 werden etwa 800 Millionen EURO investiert. Skanste soll eine eigenen Straßenbahnlinie bekommen, die allerdings nicht unumstritten ist, da sie an ihrem östlichen Ende eine Verbreiterung der Senču iela – der Straße der Ahnen – erfordert. An dieser Straße liegt der Lielie kapi – der Große Friedhof -, auf dem neben baltendeutschen Einwohnern von von Rīga auch die Helden der lettischen Geschichte begraben liegen.

Alle Fotos auf dieser Seite © 2019 by Birk Karsten Ecke mit
¦¦ Olympus OM-D E-M1 Mark II ¦ M.ZUIKO DIGITAL ED 7‑14mm F2.8 PRO
¦¦ Olympus PEN-F ¦ LEICA H-X015E-K DG SUMMILUX 1.7 / 15mm
¦¦ DxO PhotoLab 2 Elite

 

Bild: Die Mehrzweckhalle Arēna Rīga im Stadtteil Skanste von Rīga wurde 2006 zur Eishockey WM eröffnet. Sie war das erste postsowjetische Gebäude in Skanste.

Bild: Die Mehrzweckhalle Arēna Rīga im Stadtteil Skanste von Rīga wurde 2006 zur Eishockey WM eröffnet. Sie war das erste postsowjetische Gebäude in Skanste.

 

Bild: Die Mehrzweckhalle Arēna Rīga im Stadtteil Skanste von Rīga. Im Hintergrund sind die vier Hochhäuser "Skanstes virsotnes" zu sehen.

Bild: Die Mehrzweckhalle Arēna Rīga im Stadtteil Skanste von Rīga. Im Hintergrund sind die vier Hochhäuser „Skanstes virsotnes“ zu sehen.

 

Bild: Das Sportzentrum elektrum befindet sich neben der Arēna Rīga im Stadtteil Skanste von Rīga. Hier gibt es unter anderem einen Beach Volley Platz.

Bild: Das Sportzentrum elektrum befindet sich neben der Arēna Rīga im Stadtteil Skanste von Rīga. Hier gibt es unter anderem einen Beach Volley Platz.

 

Bild: Das Verwaltungsgebäude der Bank LUMINOR im Stadtteil Skanste von Rīga ist einer der architektonisch interessantesten postsowjetischen Bauten der Stadt an der Daugava.

Bild: Das Verwaltungsgebäude der Bank LUMINOR im Stadtteil Skanste von Rīga ist einer der architektonisch interessantesten postsowjetischen Bauten der Stadt an der Daugava.

 

Bild: Moderner Wohnkomplex im Stadtteil Skanste von Rīga mit den vier Hochhäusern "Skanstes virsotnes".

Bild: Moderner Wohnkomplex im Stadtteil Skanste von Rīga mit den vier Hochhäusern „Skanstes virsotnes“.

 

Bild: Verwaltungsgebäude der Geschäftsbank RIETUMU im Stadtteil Skanste von Rīga.

Bild: Verwaltungsgebäude der Geschäftsbank RIETUMU im Stadtteil Skanste von Rīga.

 

Bild: Beeindruckende Perspektive. Moderner Wohnkomplex im Stadtteil Skanste von Rīga mit den vier Hochhäusern "Skanstes virsotnes".

Bild: Beeindruckende Perspektive. Moderner Wohnkomplex im Stadtteil Skanste von Rīga mit den vier Hochhäusern „Skanstes virsotnes“.

 

Bild: Moderner Wohnkomplex im Stadtteil Skanste von Rīga mit den vier Hochhäusern "Skanstes virsotnes".

Bild: Moderner Wohnkomplex im Stadtteil Skanste von Rīga mit den vier Hochhäusern „Skanstes virsotnes“.

 

Bild: Moderner Wohnkomplex im Stadtteil Skanste von Rīga.

Bild: Moderner Wohnkomplex im Stadtteil Skanste von Rīga.

 

Bild: Moderner Wohnkomplex im Stadtteil Skanste von Rīga mit den vier Hochhäusern "Skanstes virsotnes".

Bild: Moderner Wohnkomplex im Stadtteil Skanste von Rīga mit den vier Hochhäusern „Skanstes virsotnes“.

 

Bild: Neben modernen Wohnkomplexen prägen besonders die Gebäude von Banken und Versicherungen den Stadtteil Skanste von Rīga.

Bild: Neben modernen Wohnkomplexen prägen besonders die Gebäude von Banken und Versicherungen den Stadtteil Skanste von Rīga.

 

Interne Links:

Straßenbahnen in Rīga – Der stark wachsende Stadtteil Skanste bekommt eine neue Trambahnlinie und weshalb hier niemals eine U-Bahn gebaut wird
https://www.birk-ecke.de/2019/04/strassenbahnen-in-riga-der-stark-wachsende-stadtteil-skanste-bekommt-eine-neue-trambahnlinie-und-weshalb-hier-niemals-eine-u-bahn-gebaut-wird/

 

Externe Links:

Die Website der Skanste Development Agency (lettisch, englisch, russisch)
https://skanste.lv

 

Kommentare sind geschlossen.