Fototour: Impressionen von der IWA 2019 und OutdoorClassics in Nürnberg

Bild: Browning Unterhebelrepetierer für schnelle Schüsse auf der Nachsuche oder Drückjagd.

Die IWA und OutdoorClassics fand vom 08.03.2019 bis 11.03.2019 in der fränkischen Metropole Nürnberg statt. Die IWA Nürnberg war wieder einmal eine der weltweit bedeutenden Fachmessen für Jagd-, Behörden- und Sportwaffen, Outdoorbedarf und Sicherheitsausrüstung mit mehr als 1.500 Ausstellern aus über 50 Ländern und knapp 50.000  Besuchern aus der ganzen Welt. Lassen Sie sich zu einem Spaziergang durch die Messehallen einladen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Impressionen von der IWA 2018 und OutdoorClassics in Nürnberg

Bild: Die neue M18 von Mauser.

D ie IWA und OutdoorClassics fand vom 09. bis 12. März 2018 in der fränkischen Metropole Nürnberg statt. Die IWA Nürnberg war wieder einmal eine der weltweit bedeutenden Fachmessen für Jagd- und Sportwaffen, Outdoorbedarf und Sicherheitsausrüstung mit mehr als 1.500 Ausstellern aus über 50 Ländern und etwa als 47.000  Besuchern aus der ganzen Welt. Lassen Sie sich zu einem Spaziergang durch die Messehallen einladen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Impressionen von der IWA 2017 und OutdoorClassics in Nürnberg

D ie IWA und OutdoorClassics fand vom 03. bis 06. März 2017 in der fränkischen Metropole Nürnberg statt. Die IWA Nürnberg war wieder einmal eine der weltweit bedeutenden Fachmessen für Jagd- und Sportwaffen, Outdoorbedarf und Sicherheitsausrüstung mit mehr als 1.500 Ausstellern aus über 50 Ländern und mehr als 49.000  Besuchern aus der ganzen Welt. Lassen Sie sich zu einem Spaziergang durch die Messehallen einladen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Impressionen von der IWA 2016 und OutdoorClassics in Nürnberg

Bild: und hier eher was für die Gutverdiener: Sauer 404 "Sparta" für runde 60000€

 Die IWA und OutdoorClassics fand vom 04. bis 07. März 2016 in Nürnberg statt. Die IWA Nürnberg war in diesem Jahr wieder eine  der weltweit bedeutenden Fachmessen für Jagd- und Sportwaffen, Outdoorbedarf und Sicherheitsausrüstung mit mehr als 1.400 Ausstellern aus über 50 Ländern und mehr als 45.000  Besuchern aus der ganzen Welt. Lassen Sie sich zu einem Spaziergang durch die Messehallen einladen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Impressionen von der IWA 2015 und OutdoorClassics in Nürnberg

Bild: Neues aus dem Hause Sauer - S404 als Customvariante für knappe 100.000€ Bild: Neues aus dem Hause Sauer – S404 als Customvariante für knappe 100.000€

 Die IWA und OutdoorClassics fand vom 06. bis 09. März 2015 in Nürnberg statt. Die IWA ist eine bedeutende Fachmesse für Jagd- und Sportwaffen, Outdoorbedarf und Sicherheitsausrüstungmit mehr als 1.300 Ausstellern aus 50 Ländern und 41.000 Besuchern. Und auch in diesem Jahr bot NIKON wieder einen kostenlosen Service für digitale Spiegelreflexkameras der eigenen Marke an.

Den gesamten Artikel ansehen…

Reisetipps: Die Stadt, die niemals fertig werden darf – Die Legende von Rīga

Bild: Die im damals noch Bau befindliche Nationalbibliothek in Riga. Aufnahme vom November 2011. NIKON D300s mit AF-S DX NIKKOR 18-200 mm 1:3.5-5.6G ED VR Ⅱ. ISO800 ¦ f/5 ¦ 65 mm ¦ 1/80 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

In den zahlreichen Gewässern der Stadt Rīga gibt es einer alten Legende zufolge einen Wassergeist, der immer mal wieder an die Wasseroberfläche kommt und die Menschen fragt, ob Rīga schon fertig aufgebaut sei. Die Antwort muss dann immer lauten, dass diese Stadt noch nicht fertig gestellt sei. Ansonsten würde Rīga in den Fluten des Flusses Daugava versinken. Bisher war zum Glück jeder der Befragten so weitsichtig, die Frage des Wassergeistes zu verneinen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Reisetipps: Die 10 interessantesten und schönsten Plätze in Rīga – Nicht nur für Fotografen!

Die Altstadt der Hauptstadt der Republik Lettland – Rīga – ist zumindest im Sommer und in der Weihnachtszeit ein Touristenmagnet. In der Tat ist Riga zumindest im Zentrum, also der Altstadt und der Neustadt, fast rund um die Uhr eine wirklich quirlige Großstadt mit Shopping Malls, Boutiquen, Restaurants, Kneipen und Clubs, Museen und Theatern – eine Sperrstunde gibt es hier nicht.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Impressionen von der IWA 2014 und OutdoorClassics in Nürnberg

Die IWA und OutdoorClassics fand vom 07. bis 10. März 2014 in Nürnberg statt. Die IWA ist eine bedeutende Fachmesse für Jagd- und Sportwaffen, Outdoorbedarf und Sicherheitsausrüstung mit mehr als 1.200 Ausstellern aus 50 Ländern und 39.000 Besuchern. Und auch in diesem Jahr bot NIKON wieder einen kostenlosen Service für digitale Spiegelreflexkameras der eigenen Marke an.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Schweden – Unterwegs im Marinemuseum Karlskrona in der Provinz Blekinge mit NIKON D90 und AF-S DX NIKKOR 18-200 mm 1:3.5-5.6G ED VR Ⅱ

Bild: Unterwegs im Marinemuseum Karlskrona in der Provinz Blekinge. NIKON D90 und AF-S DX NIKKOR 18-200 mm 1:3.5-5.6G ED VR Ⅱ.

Die Hafenstadt Karlskrona ist seit ihrer Gründung im Jahre 1679 ein wichtiger Marinestützpunkt der schwedischen Armee. Das wird auch bei einem Besuch des Marinemuseums von Karlskrona deutlich. Die Digitalkamera NIKON D90 kann hier im Zusammenspiel mit dem Telezoomobjektiv AF-S DX NIKKOR 18-200 mm 1:3.5-5.6G ED VR zeigen, was heute fotografisch möglich ist. Selbst hohe adäquate Filmempfindlichkeiten bis ISO 3200 stellen überhaupt kein Problem dar.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Schweden – From a Distance – Schloss Borgholm auf der Insel Öland aus der Ferne mit NIKON D90 und AF-S DX NIKKOR 18-200 mm 1:3.5-5.6G ED VR Ⅱ

Bild: From a Distance - Abendstimmung am Schloss Borgholm auf der Insel Öland. NIKON D700 und AF-S DX NIKKOR 18-200 mm 1:3.5-5.6G ED VR Ⅱ.

Das Schloss zu Borgholm auf der schwedischen Insel Öland ist eine der imposanten Sehenswürdigkeiten Schwedens. Es passt sich perfekt in die karge Landschaft der sonnenreichen und regenarmen Insel ein. Kurz vor Sonnenuntergang konnte ich auf einem Parkplatz mit der von meinem Bruder geliehenen NIKON D90 mit dem Objektiv AF-S DX NIKKOR 18-200 mm 1:3.5-5.6G ED VR Ⅱ noch das folgende Foto machen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Back in the Days: Unsere Jagd in den 1970’er Jahren

Bild: Bock und Ricke sonnen sich am Waldrand - ein Foto im Stil der 1970'er Jahre.

Pressetext DDR: „Auch dieses Jahr konnten unsere fleißigen Jagdhelfer wieder zahlreiches Wild bestätigen und so eine hervorragende Versorgung mit hochwertigen Fotos für die werktätige Bevölkerung sicherstellen. Der Plan an Fotos wurde um 117 Prozent übererfüllt, so dass die Werktätigen der Filmproduktion unserer Republik zu besonderen Leistungen angespornt wurden. Die Rohstoffversorgung konnte durch die tatkräftige Unterstützung unseres Bruderlandes Absurdistan sichergestellt werden.“

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Impressionen von der IWA 2013 und OutdoorClassics in Nürnberg

Bild: Selbstladeflinte der Italienischen Firma Fabarm mit reichen Verzierungen.

Die IWA und OutdoorClassics fand vom 08. bis 11. März 2013 in Nürnberg statt. Die IWA ist eine bedeutende Fachmesse für Jagd- und Sportwaffen, Outdoorbedarf und Sicherheitsausrüstung mit mehr als 1.200 Ausstellern aus 50 Ländern und 38.000 Besuchern. Und auch in diesem Jahr bot NIKON wieder einen kostenlosen Service für digitale Spiegelreflexkameras der eigenen Marke an.

Den gesamten Artikel ansehen…

Auf Fototour unterwegs in Granville in der Normandie – Die schönsten Fotomotive

Bild: Blick von der Altstadt auf den Hafen von Granville. Nikon D90 mit Objektiv AF-S DX VR Zoom-Nikkor 18-200mm f/3.5-5.6G IF-ED mit Polfilter. Brennweite 18 mm - Blendenöffnung f 7.1 - Verschlusszeit 1/200 s - ISO 200. Bild © 2010 by Birk Karsten Ecke.

Dossier Während unseres Urlaubs im Spätsommer des Jahres 2010 in der Normandie verbrachten wir auch einige Tage in Granville auf der Halbinsel Cotentin. Die Stadt Granville auf der Halbinsel Cotentin schrieb auf skurrile Weise Geschichte, als am 9. März 1945 – also kurz vor dem Zusammenbruch des DRITTEN REICHES – ein KOMMANDOUNTERNEHMEN der auf JERSEY eingeschlossenen DEUTSCHEN TRUPPEN für genau eineinhalb Stunden wieder die Macht in Granville übernahm. Grund des Kommandounternehmens war der mangelhafte Nachschub auf Jersey.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fotostudie: Harz und Halden – Sonnenaufgang an der Halde des Thälmann-Schachtes mit NIKON D90 und AF-S DX NIKKOR 18-200 mm 1:3.5-5.6G ED VR Ⅱ

Bild: Die Pyramide des Thälmannschachtes an einem Wintermorgen. NIKON D90 mit AF-S DX NIKKOR 18-200 mm 1:3.5-5.6G ED VR Ⅱ. LOMOGRAPHY REDSCALE 100.

Heute morgen habe ich auf dem Weg zum Einkaufen von Böllern und Raketen für Silvester die Halde des Thälmann-Schachtes am Ortsausgang von Greifenhagen aus mit der NIKON D90 und dem von mir sehr geschätzten Objektiv AF-S DX NIKKOR 18-200 mm 1:3.5-5.6G ED VR Ⅱ meines Bruders fotografiert. Die Bilder habe ich mit DxO FilmPack Expert im Stil alter Analogfilme entwickelt.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Zwischen Prunk und Verfall – Litauens Hauptstadt Vilnius und seine zahllosen Kirchen und Kathedralen

Bild: Die Kirche im meist von Künstlern oder Alternativen bewohnten Stadtteil Užupis. Diese Stadtteilkirche ist dem Heiligen Bartholomäus geweiht. Sie liegt etwas versteckt hinter einer Häuserfront am Abhang zum Flüsschen Vilnelė. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR.

Von Vilnius wird behauptet, dass es in dieser Stadt kaum Flecken gibt, von denen man nicht mindestens drei Kreuze von Kirchtürmen sieht. Die Stadt an der Neris wird auch als Rom des Nordens bezeichnet. Tatsache ist, dass Vilnius eine Vielzahl an Kirchen zu bieten hat – oft im kraftvoll-verspielten Stil des Barock, aber auch zierlich-gotisch oder nüchtern-klassizistisch. Leider ist der Erhaltungszustand der Kirchen ganz unterschiedlich und nicht wenige sind durch die Zeiten der Sowjetdiktatur vom Verfall gezeichnet.

Den gesamten Artikel ansehen…

Making Of: Der Kater von Granville

Bild: Der Kater von Granville auf der Krone der Stadtmauer. Nikon D90 mit Objektiv AF-S DX VR Zoom-Nikkor 18-200mm f/3.5-5.6G IF-ED. Brennweite 22 mm - Blendenöffnung f 9 - Verschlusszeit 1/320 s - ISO 200.

Die quirlige Hafenstadt Granville hat eine sehr schöne Altstadt, die von der Kirche NOTRE DAME DU CAP LIHOU beherrscht wird. Der Kern der Altstadt wird noch heute von einer gewaltigen Festungsmauer geschützt. Von der Landzunge des Pointe du Roc mit den Artilleriebunkern aus dem Zweiten Weltkrieg hat man einen schönen Ausblick auf die ILES CHAUSEY und den Hafen von Granville.

Den gesamten Artikel ansehen…

Auflegen als Hilfe gegen das Verwackeln beim Fotografieren

Bild: Roter Mohn auf einem Feld bei Quenstedt.

Es gibt beim Fotografieren eine sehr simple Regel. Diese besagt, dass die Zeit in Sekunden, die wir einen Fotoapparat verwackelungsfrei halten können, in etwa dem Reziprok der Brennweite seines Objektivs entspricht. Das bedeutet, dass wir mit einen Fotoapparat mit einem Objektiv mit einer Brennweite von 50 mm aus der freien Hand maximal etwa 1/50stel Sekunde lang belichten dürfen. Dieser Wert ist natürlich auch gewissen Schwankungen durch die persönliche Fitness und die Routine beim Fotografieren unterworfen. Die Bildstabilisatoren moderner Kameras und Objektive können diese Zeit etwas erhöhen, aber irgendwann sind auch der besten Technik Grenzen gesetzt. Zudem ist es so, das selbst hochwertige Objektive mit Festbrennweiten auch heute nicht unbedingt mit Bildstabilisatoren ausgerüstet sind.

Den gesamten Artikel ansehen…

Licht und Schatten – Fotografieren mit vorhandenem Licht

Bild: Sonnenuntergang über Granville in der Normandie. Olympus µTough-6020.

Unsere Augen haben sich im Laufe der Evolution auf unseren ursprünglichen Lebensrhythmus eingestellt. Unsere Vorfahren waren Tagjäger und Sammler. Bei hellem Licht sehen wir intensive Farben, während wir in der Nacht eigentlich nur noch Konturen sehen. Das intensive Farbsehen war für uns als Sammler wichtig, denn es entschied darüber, ob wir uns an roten Pilzen mit weißen Tupfen vergifteten oder groß und stark wurden. Als Tagjäger mussten wir ebenfalls feinste Farbabstufungen wahrnehmen, denn viele Tiere sind sehr gut an ihre Umwelt angepasst und nur mit einem geübten Auge wahrnehmbar. Das zeigt das Foto der halbwilden Katze im Hafen von Cherbourg in der Normandie sehr eindrucksvoll. Das Kontursehen bei Nacht war ebenfalls überlebenswichtig, denn viele Raubtiere der Steinzeit waren Nachtjäger.

Den gesamten Artikel ansehen…