Fototour: Rīga – Ein Schloss des Lichts ⌘ Die Nationalbibliothek Lettlands – Latvijas Nacionālā bibliotēka – oder Lettische Nationalbibliothek im Stadtteil Torņakalns am linken Ufer der Daugava

Bild: Sie ist wirklich ein Schloss des Lichts. Die Lettische Nationalbibliothek oder Latvijas Nacionālā bibliotēka in Rīga vom rechten Ufer der Daugava aus gesehen. Anfang Juni 2017.

Die Idee einer modernen Lettischen Nationalbibliothek am linken – westlichen – Ufer der Daugava in Rīga geht bereits auf die 1960-er Jahre zurück. Diese Idee wurde aber erst nach der Unabhängigkeit Lettlands von der Sowjetunion verwirklicht. Die Nationalbibliothek Lettlands – lettisch Latvijas Nacionālā bibliotēka – wurde zwischen 2008 und 2013 errichtet. Architekt war der Exillette Gunārs Birkerts, der auch die Federal Reserve Bank of Minneapolis plante. Die Nationalbibliothek wird auch Schloss des Lichts genannt.

Den gesamten Artikel ansehen…

Reisetipps: Die 10 interessantesten und schönsten Plätze in Tallinn – Nicht nur für Fotografen

Bild: Vom Domberg hat man einen schönen Blick über Tallinn. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR. ISO 200 ¦ f/16 ¦ 24 mm ¦ 1/320 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Reisetipps: Die 10 interessantesten und schönsten Plätze in Tallinn – Nicht nur für Fotografen Die Hauptstadt des kleinen nordeuropäischen Staates Estland – Tallinn – ist eine faszinierende und rund um die Uhr lebendige Stadt. Die malerische mittelalterliche Altstadt und der Domberg sind seit der Unabhängigkeit des Landes von der Sowjetunion ein besonderer Touristenmagnet. Durch die hervorragende Anbindung an die west- und nordeuropäischen Metropolen und die für Skandinavier moderaten Alkoholpreise in den Kneipen und Bars ist Tallinn mittlerweile zur Partystadt  geworden.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Blühende Rapsfelder im Unterharz bei Greifenhagen im Landkreis Mansfeld-Südharz mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Bild: Blühender Raps bei Greifenhagen im Unterharz. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 18 mm ¦ 1/250 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Ich gehe gerne am frühen Morgen zum Fotografieren. Heute früh war es nahezu wolkenlos und die in sattem Gelb blühenden Rapsfelder, auf denen noch der Tau lag, würden ein gutes Motiv abgeben. Hier im Unterharz gibt es überall riesige Rapsfelder, so wie bei Greifenhagen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fotostudie: Nach dem Sturm – Herbstlicher Sonnenuntergang im Unterharz bei Greifenhagen – mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Bild: Nach dem Sturm - herbstlicher Sonnenuntergang im Unterharz bei Greifenhagen. NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 18 mm ¦ 1/20 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Die Natur ist etwas Wunderbares! Heute war es den ganzen Tag stürmisch und am Nachmittag hat es noch geregnet. Als sich dann der Sturm legte, gab es einen kurzen aber traumhaften Sonnenuntergang. Der ganze Himmel war tief rot eingefärbt. Zusammen mit den herbstlich rot gefärbten Blättern auf dem uralten Kirschbaum im Garten meiner Eltern in Greifenhagen im Unterharz hat das für kurze Zeit ein geradezu apokalyptisch wirkendes Bild abgegeben.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fotostudie: Herbsstimmung an der Kuppenburg bei Bräunrode mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Bild: Herbsstimmung an der Kuppenburg bei Bräunrode im Landkreis Mansfeld-Südharz. NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 18 mm ¦ 1/640 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Heute war noch einmal ein sehr schöner Herbstvormittag. Ich bin deshalb nach dem Frühstück zur Kuppenburg südlich des kleinen Dorfes Bräunrode im Landkreis Mansfeld-Südharz gefahren, um die Herbststimmung auf einem Foto festzuhalten. Das passende Motiv in der hügeligen Landschaft des Unterharzes war schnell gefunden.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Schweden – Abendstimmung am Schloss Borgholm auf der Insel Öland mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Abendstimmung am Schloss Borgholm auf der Insel Öland. NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2.

Das Schloss Borgholm auf der schwedischen Insel Öland wurde ursprünglich im 12. Jahrhundert errichtet und im Laufe der Jahrhunderte erweitert. Im 17. Jahrhundert wurde es zum Barockschloss umgebaut. Seine Rolle als Bollwerk gegen Dänemark – die Grenze zwischen Schweden und Dänemark verlief damals durch das heutige Südschweden – ging im 18. Jahrhundert verloren.

Den gesamten Artikel ansehen…

Wenn einer eine Reise tut – Meine Fototour nach Vilnius mit einigen Unwägbarkeiten

Bild: Mein Fotorucksack für Vilnius.

Eigentlich hätte ich bereits heute früh um 08:10 Uhr mit einem namhaften deutschen Carrier vom Flughafen Halle-Leipzig via Frankfurt/Main nach Vilnius fliegen sollen – aber der Flug wurde ersatzlos gestrichen. Auch der umgebuchte Flug über Düsseldorf wurde wenige Minuten später ersatzlos annulliert. Jetzt ist es später Nachmittag und ich warte, dass mein Flug endlich abgeht.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Nachlese Vilnius – Die Kathedrale mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Bild: Die Katherale von Vilnius an einem Herbstnachmittag. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Vilnius – Wohl kaum eine Stadt auf dieser Welt hat eine so bewegte Geschichte. Die Litauer waren das zuletzt christianisierte Volk in Mitteleuropa, und  – wie Cornelius Hell in seiner grandiosen Beschreibung „Der Eiserne Wolf im barocken Labyrinth“ schrieb – wahrscheinlich auch das letzte Volk, das diesem Glauben anhängt. Eine besondere Bedeutung für die streng katholischen Litauer hat die klassizistische Kathedrale St. Stanislaus in Vilnius.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Windräder in Regenwolken zwischen Hettstedt und Eisleben mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Bild: Noch eine Baustelle - Windräder unter Regenwolken bei Eisleben am frühen Morgen des 05.04.2013. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Das Mansfelder Land ist von Windrädern übersät – oft sehr zum Ärger der Bewohner dieses Landstriches. An diesem Morgen war ziemlich schlechtes Wetter und die dichten Wolken hingen bleigrau und tief über der Mansfelder Hochfläche. Zeit, um am frühen Morgen ein paar Fotos von den Windrädern zu machen. Überall auf den Feldern standen Rehe auf der mühsamen Suche nach etwas Fressbarem.

Den gesamten Artikel ansehen…

HDR: Winterlicher Sonnenuntergang am Ostermontag 2013 über Güntersberge im Harz mit Photomatics Pro

Bild: Sonnenuntergang am Ostermontag 2013 über Güntersberge im Harz als HDR Render aus 7 Einzelfotos.

Hier noch ein High Dynamic Range Render des gestrigen Sonnenuntergangs über Güntersberge im Harz. Das HDR Bild habe ich aus einer Belichtungsreihe von 7 Bildern mit dem Programm Photomatics Pro gerendert. NIKON D700 mit Objektiv CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2 und Stativ Manfrotto 190CXPRO4 Carbon Stativ mit 3-Wege-Kopf 804RC2.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fotostudie: Winterlicher Sonnenuntergang am Ostermontag 2013 über Güntersberge im Harz – NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Bild: Wie im Winter -Sonnenuntergang über Güntersberge im Harz am Ostermontag 2013. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2.

Nach dem reichlichen Schneefall über das Osterwochenende im Harz war heute ein sonniger und kalter Tag. Abends zog leichte Bewölkung auf – ideal um einen Sonnenuntergang zu fotografieren. Vor dem Harzort Güntersberge fand ich einen geeigneten Standort. Fotografiert habe ich mit einer NIKON D700 und dem Objektiv CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2 im RAW Modus. Entwickelt habe ich die Bilder mit Phase One Capture One Pro 7.1.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Das Rotermanni Kvartal – Rotermann Viertel – in Tallinn bei Nacht mit NIKON D300s und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Bild: Spät Abends unterwegs im Rotermanni Kvartal - dem Rotermann Quartier - in Tallinn. NIKON D300s mit CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2.

An meinem letzten Abend in Tallinn war ich noch einmal bei Dunkelheit im Rotermanni Kvartal – dem Rotermann Viertel – unterwegs. Ein Teil der Gebäude ist angestrahlt und die Geschäfte hatten auch noch geöffnet. Besonders interessant sind bei Dunkelheit die auf die Gebäude aufgesetzten Büropyramiden aus Stahl, denn Sie leuchten rot.

Den gesamten Artikel ansehen…

Panorama: Der Raekoja Plats – Rathausplatz – in Tallinn bei Nacht mit NIKON D300s und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Bild: Der Rauthausplatz - Raekoja Plats - in Tallinn als Panoramafoto. NIKON D300s mit CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2. Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößern.

Der Raekoja Plats – Rathausplatz – ist der wichtigste Platz in Tallinn. Zentrales Gebäude ist das gotische Rathaus, von dem behauptet wird, es sei das einzige im Originalzustand erhaltene in Nordeuropa. Gesäumt wird der weitläufige Platz von zahllosen barocken Kaufmannshäusern, in denen sich heute zumeist Restaurants befinden. Der Rathausplatz ist komplett mit Kopfsteinpflaster ausgelegt. Tagsüber tummeln sich hier gefühlte Milliarden von Touristen. Am späten Abend wird es dann etwas ruhiger.

Den gesamten Artikel ansehen…

Panorama: Der Vabaduse Väljak oder Freiheitsplatz in Tallinn als 360-Grad-Panoramabild

Bild: 360-Grad-Panorama vom Vabaduse Väljak - dem Freiheitsplatz der Esten in Tallinn. Die zentralen Elemente dieses Platzes sind das Okkupationsmuseum (Okupatsioonide Muuseum), das Siegeskreuz (Vabadussõja Võidusammas) und die Jaani Kirche (Jaani Kogudus). Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Die Esten sind zu Recht stolz auf ihre Freiheit. Sie haben in den letzten 25 Jahren alles erreicht, wovon sie als Nation schon immer geträumt haben: Die verhasste Fremdherrschaft der Sowjetunion ist Vergangenheit und das Wirtschaftswachstum ist beeindruckend. Die jungen Esten sprechen so perfekt Englisch mit amerikanischem Slang, dass sie problemlos in Boston als Einheimische durchgehen würden. Wie mir eine junge Frau erklärte können sie nichts dafür, das käme von den amerikanischen Soaps im estnischen TV.

Den gesamten Artikel ansehen…

Panorama: Das SOLARIS CENTER in Tallinn bei Nacht mit NIKON D300s und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Das SOLARIS CENTER in Tallinn als Panorama bei Nacht mit NIKON D300s und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2. Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern (JPEG - 6.3 MByte).

Das SOLARIS CENTER im Stadtteil Kesklinn und von der Altstadt von Tallinn nur einen Steinwurf entfernt, ist wirklich beindruckend. Wenn es die Superlative gibt, ist sie hier zu finden: supergroß, supermodern, superhell. Gerade am Abend, wenn die Geschäfte noch geöffnet haben und die Menschen zum Shoppen gehen, verkörpert wohl kein Neubau in Tallinn so sehr die Moderne im sonst so historischen Tallinn. Die Geschäfte, Cafes und Restaurants hören eher der gehobenen Preisklasse an, und man kann hier hier eine Menge Geld lassen – oder einfach die Atmosphäre genießen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Panorama: Tallinn bei Nacht mit NIKON D300s und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Bild: Panorama von Tallinn bei Nacht. Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergößern.

Es war gut, dass ich eine zweite Kamera mit nach Tallinn genommen habe, denn gestern Nachmittag hat eine Dachlawine meine NIKON D700 getroffen. Dummerweise war eines meiner Carl Zeiss Objektive montiert, und die haben leider keine Abdichtung gegen Nässe. Jetzt kann ich – weil irgendwie der Blendenring hängt (oder wie die Esten sagen würden: fakk!) – an der NIKON D700 nur noch Objektive mit Autofokus verwenden und davon habe ich nur das AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR mit, was leider an dieser Kamera ziemlich verzeichnet.

Den gesamten Artikel ansehen…

HDR: Stenbocki Maja oder das Stenbock Haus in der historischen Oberstadt von Tallinn als High Dynamic Range Render

Bild: Das Stenbock-Haus in der Oberstadt von Tallinn vom Shnelli-Park aus gesehen. So findet man das Stenbock-Haus in jedem Reiseführer abgedruckt.

Das Stenbocki Maja – oder auf deutsch Stenbock-Haus – mit der imposanten Silhouette kennen die meisten Besucher Tallinns aus der Perspektive des Toompark (Dompark) oder vom Aufstieg auf der Patkuli Trepp zur Panoramaplattform auf dem Domberg von Tallinn. Auf dem Domberg wirkt der Gebäudekomplex eher unscheinbar, und wird daher schon mal übersehen. Im Steenbock-Haus sind seit der Unabhängigkeit von der damaligen Sowjetunion die Regierung der Republik Estland und die Staatskanzlei untergebracht.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Ein Fotorucksack für Tallinn

Bild: Auf dem Besucherberg des Flughafen München.

So, heute geht es mal wieder auf Fototour nach Tallinn, der Hauptstadt Estlands. Dort – hoch im Norden Europas – ist jetzt tiefer Winter. Nichts desto trotz oder besser gesagt genau deshalb habe ich vor, dort über einen Zeitraum von einer Woche zu Fotografieren. Gerade im Winter soll diese Stadt ja am schönsten sein. Mal sehen, was mich dort um diese Jahreszeit so erwartet, im Voraus planen kann man ja viel …

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Ruinen in der Altstadt von Aschersleben mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2 sowie CARL ZEISS Distagon T* 1.4/35 ZF.2

Bild: Ruinen in Aschersleben am Halken. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 1.4/35 ZF.2.

Die Altstadt von Aschersleben wurde nach der Wiedervereinigung weitgehend restauriert und chic hergerichtet. Allerdings gibt es auch hier – mitten im Zentrum – noch wenige Ruinen. Wer diese Internetseite kennt, weiss auch, dass solche Ruinen einen besonderen Reiz auf mich ausüben. Die folgenden Fotos habe ich mit meiner NIKON D700 und den Objektiven CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2 sowie CARL ZEISS Distagon T* 1.4/35 ZF.2 unter Verwendung eines Stativs aufgenommen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour – Unterwegs im Unterharz: Das war der langweiligste Weltuntergang, den ich bisher erlebt habe

Bild: Eisglatte Straße bei Greifenhagen am Nachmittag des 21.12.2012.

So, die Welt ist heute nicht untergegangen. Es war einfach nur schlechtes Wetter! Im Unterharz gab es morgens etwas Dunst und Nachmittags ein wenig Schneefall mit Eisglätte. In Anbetracht der Lage muss ich morgen wohl doch noch schnell Weihnachtsgeschenke für meine Lieben einkaufen! Auf die Prophezeihungen der Maya ist eben doch kein Verlass ;-). Mal sehen, wie der nächste prophezeite Weltuntergang von Nostradamus so ausfallen wird.

Den gesamten Artikel ansehen…

HDR: Vilnius – Sonnenuntergang über der Altstadt im Spätherbst

Bild: Sonnenuntergang über der Altstadt von Vilnius im Spätherbst. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2.

Vilnius wird wegen seiner zahllosen Kirchtürme oft als das Rom des Nordens bezeichnet. Vom Berg der Burg des Gediminas hat man einen schönen Blick über die Altstadt und Neustadt der Hauptstadt Litauens. Ich war am Abend des 29. Oktober dort und konnte ein schönes Foto von einem traumhaften Sonnenuntergang bei einer anziehenden Schlechtwetterfront machen. Das Foto hat mich dazu inspiriert, ein HDR Bild daraus zu Rendern.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Zwischen Prunk und Verfall – Litauens Hauptstadt Vilnius und seine zahllosen Kirchen und Kathedralen

Bild: Die Kirche im meist von Künstlern oder Alternativen bewohnten Stadtteil Užupis. Diese Stadtteilkirche ist dem Heiligen Bartholomäus geweiht. Sie liegt etwas versteckt hinter einer Häuserfront am Abhang zum Flüsschen Vilnelė. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR.

Von Vilnius wird behauptet, dass es in dieser Stadt kaum Flecken gibt, von denen man nicht mindestens drei Kreuze von Kirchtürmen sieht. Die Stadt an der Neris wird auch als Rom des Nordens bezeichnet. Tatsache ist, dass Vilnius eine Vielzahl an Kirchen zu bieten hat – oft im kraftvoll-verspielten Stil des Barock, aber auch zierlich-gotisch oder nüchtern-klassizistisch. Leider ist der Erhaltungszustand der Kirchen ganz unterschiedlich und nicht wenige sind durch die Zeiten der Sowjetdiktatur vom Verfall gezeichnet.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Nachts unterwegs auf dem Katedros aikštė – dem Kathedralenplatz oder Domplatz – mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Bild: Die Kathedrale St. Stanislaus an der Katedros aikštė in Vilnius, rechts das Denkmal des Nationalhelden Gediminas. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2.

Der schönste und weitläufigste Platz in der litauischen Metropole Vilnius ist der Katedros aikštė – der Kathedralenplatz oder Domplatz. Er ist geprägt durch das Schloss, das Denkmal des Nationalhelden Gediminas und die klassizistische Kathedrale St. Stanislaus mit ihrem einzeln stehenden Glockenturm. Von hier aus sind sie Nationalheiligtümer der Litauer auf kurzem Wege erreichbar und dieser Platz ist eng mit der Geschichte Litauens verbunden

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Die gotischen Backsteinkirchen St. Annen und St. Bernhardine in der Altstadt bei Nacht mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Bild: Die gotische Kirche St. Bernhardine - Šv. Bernardinų - in Vilnius bei Nacht. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 2.8/25 ZF.

Zu einem der schönsten Flecken in Vilnius gehört meines Erachtens das Ensemble der beiden gotischen Kirchen St. Anna und St. Bernhardine – auf litauisch Šv. Onos und Šv. Bernardinų. Beide Kirchen haben architektonisch wenig gemein, aber genau das macht den Reiz dieser in sich geschlossenen Gruppe aus.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Schlechtes Wetter hat auch sein Gutes – Spätherbstlicher Sonnenuntergang über der Altstadt mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Bild: Spätherbstlicher Sonnenuntergang über Vilnius. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2.

Schlechtes Wetter kann zum Glück niemand ändern. Man kann aber das Beste daraus machen. So wie bei diesem Sonnenuntergang über der Altstadt von Vilnius. Lassen Sie den Moment einfach auf sich wirken. Kommentare meinerseits zum Foto folgen später.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Die Legende von Gediminas und dem Wolf mit der eisernen Rüstung oder wie die Burg von Vilnius gegründet wurde

Bild: Die Statue des Großfürsten Gediminas von Litauen auf dem Platz vor der Kathedrale St. Stanislaus in Vilnius. Nikon D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR.

Einer der großen Helden der Menschen in Vilnius ist Gediminas, der als Großfürst Litauen zu Anfang des 14. Jahrhunderts zu einem osteuropäischen Großreich, das von der Ostsee bis zum Schwarzen Meer reichte, entwickelte und Vilnius zur Hauptstadt seines Landes machte. Helden brauchen bis heute dringend Legenden – und so ist es auch bei Gediminas.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Blaue Stunde und Sonnenuntergang an der Kathedrale St. Stanislaus mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Bild: Spätherbstlicher Sonnenuntergang am Platz vor der Kathedrale in Vilnius. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2.

Der heutige Abend hat in Vilnius mit einer schönen Blauen Stunde und einem traumhaften Sonnenuntergang für den hier an sich recht tristen Tag entschädigt. Ich bin deshalb noch einmal schnell mit der NIKON D700 und dem Weitwinkelobjektiv CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2 zum Platz an der Kathedrale St. Stanislaus gegangen. Abende wie dieser sind die Momente zum Genießen, weil sie eben um diese Jahreszeit nicht zum Alltag gehören – und schon gar nicht hier im Norden Europas.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Vincas Kudirka als General mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Bild: Vincas Kudirka als General.

Vincas Kudirka war der Dichter der Nationalhymne Litauens. Auf dem Gedimino Prospekt – gegenüber dem NOVOTEL haben ihm die Bürger Litauens ein Denkmal gesetzt. Als ich dort fotografierte sprach mich eine Frau auf Litauisch an, die offenbar sehr interessiert an meinem Tun war. Ich antwortete ihr auf Englisch, dass ich leider nur Englisch und Deutsch spreche.

Den gesamten Artikel ansehen…

HDR: Die Gorch Fock (I) im Hafen von Stralsund als HDR Render

Die historische Gorch Fock (I) oder Gorch Fock Stralsund, die an der Nordmole des gleichnamigen Hafens liegt, hat mich zu den folgend HDR Fotos inspiriert. Aufgenommen habe ich das ursprüngliche Foto am heutigen Nachmittag bei allerdings nicht idealen Lichtverhältnissen mit einer digitalen Spiegelreflexkamera NIKON D700 und dem Weitwinkelobjektiv CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Unterwegs im Hafen von Gager auf dem Mönchgut / Insel Rügen

Die kleine Gemeinde Gager liegt idyllisch auf dem Mönchgut im äußersten Südosten der Insel Rügen. Der Hafen ist nur wenig frequentiert, sodass man in Ruhe fotografieren kann. Die folgenden Bilder sind bei ausgezeichnetem Fotowetter mit den digitalen Spiegelreflexkameras NIKON D90 und D700 entstanden.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Morgenstimmung im Stadthafen von Sassnitz auf der Insel Rügen

Der Stadthafen von Sassnitz ist für mich immer wieder ein sehenswerter Ort, an dem ich gerne fotografiere. Wegen eines Fledermausalarms in einem der Schlafzimmer der Ferienwohnung war heute zeitig die Nacht zu Ende, und so bot sich eine kurze morgendliche Fototour in den Stadthafen von Sassnitz an. Der Sonnenaufgang war wirklich beeindruckend, zumal eine Schlechtwetterfront im Anzug war.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Tallinn – Die Stadt, die niemals fertig wird. Unterwegs mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR

Tallinn ist eine historische Stadt mit einer wechselhaften Geschichte. Hier herrschten einst der Deutsche Orden, die Schweden und die Russen und dann die Diktatoren der Sowjetunion. Bis heute hat Tallinn einen großen Teil seiner alten Bausubstanz bewahren können, und ein aus London stammender Besucher, der zu mir sagte: „It’s like a toy city (Es ist wie eine Spielzeugstadt)!“ hatte wohl recht. Historie und Moderne finden sich wohl nirgendwo auf so engem Raum, wie in Tallinn. Allerdings lastet auf dieser Stadt ein schrecklicher Fluch, der Fluch des Ülemiste-Alten …

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Die Altstadt von Tallinn aus der Perspektive des Toompea (Domberg)

Den wohl besten Überblick über das aufstrebende Tallinn in all seinen Facetten bekommt man auf dem Toompea, dem historischen Domberg. Um die Mittagszeit tummeln sich gefühlte Milliarden von Touristen, und viele von ihnen kommen aus dem Land, aus dem unsere geliebten Fotokameras sind. Die beste Zeit zum Fotografieren des Panoramas von Tallinn sind aber die Abendstunden, wenn die Sonne aus Richtung Westen die Stadt anleuchtet. Dann ist hier auch der Touristenrummel ein wenig abgeebbt, und man kann in einer einigermaßenen Ruhe seine Bilder machen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Unterwegs am ehemaligen Patarei-Gefängnis von Tallinn

Wer nach durchzechter Nacht einen gescheiten Katerspaziergang in Tallinn abseits der überlaufenen Touristenpfade braucht, sollte am Vormittag einen strammen Spaziergang zum ehemaligen Patarei-Gefängnis am Nordrand der Altstadt unternehmen. Das Gefängnis wurde im Jahre 1919 eingerichtet. Zwischen 1950 und 1960, also in der Zeit der sowjetischen Besatzung wurden im westlichen Teil Wirtschaftsgebäude errichtet, die auch heute noch zu sehen sind. Nach der nationalen Unabhängigkeit Estlands von der Sowjetunion wurde das Gefängnis im Jahre 2001 aufgelassen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Im Alten Stadthafen von Tallinn (Old City Harbour / Vanasadam) mit der NIKON D700

Heute Vormittag war ich im Alten Stadthafen von Tallinn unterwegs. Dieser Hafen ist der größte in Estland und hier herrscht immer geschäftiges Treiben. Neben dem Fährhafen gibt es auch eine Marina für kleinere Schiffe. Die Fotos habe ich mit einer NIKON D700 und den Objektiven AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR sowie CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 aufgenommen und mit Adobe Lightroom 4 entwickelt.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Unterwegs in den Ruinen der alten Konzerthalle von Tallinn

Eine der großen Brachen in Tallinn ist die ehemalige Konzerthalle, in unmittelbarer Nähe zum Fähr- und Yachthafen gelegen. Vom ehemals zweifellos sowjetisch-monumentalen Bau ist heute nur noch eine traurige Ruine übrig – und das in einer Top-Lage in unmittelbarer Nähe zur historischen und von Touristen überlaufenen Altstadt. Am Abend sind die Ruinen der Konzerthalle ein beliebter Treffpunkt verliebter Teenager, denn hierher verläuft sich kaum ein Tourist und so sind sie unter sich – und der Blick auf den Hafen und die Ostsee ist am Abend wirklich romantisch.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Unterwegs im Rotermanni Kvartal in Tallinn

Das Rotermanni Kvartal – auf deutsch Rotermann-Viertel – schließt sich unmittelbar östlich an die historische Altstadt von Tallinn an. Das ehemalige Industrieviertel ist nach der Fabrikantenfamilie Rotermann benannt, die sich im 19. Jahrhundert hier niederließ und ihr Geld mit Wollwaren, Holzprodukten, Salz und Nudeln verdiente. Wenngleich das Rotermann-Viertel in Teilen noch heruntergekommen wirkt, sind andere Teile seit der Unabhängigkeit Estlands restauriert und mit modernen Aufbauten versehen worden.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Riga – Der Rest an Fotos mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR sowie CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2

Auf dieser Seite habe ich alle Bilder meines Mai-Aufenthaltes in Riga zusammengestellt, die sich thematisch nicht so recht einordnen lassen. Im Wesentlichen sind es Schnappschüsse, die beim Herumstreifen durch die Stadt an der Daugava eher zufällig entstanden sind. Die Bilder habe ich mit der NIKON D700 und verschiedenen Objektiven, wie dem Zoom AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR oder dem Weitwinkel CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 gemacht und mit DxO Optics Pro 7.5 ELITE entwickelt.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Am Siegesdenkmal in Riga – NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR

Das Siegesdenkmal ist zweifellos das umstrittenste Denkmal in Rīga. Der größte Teil der lettischstämmigen Bevölkerung fühlte sich nie durch die Rote Armee von den Deutschen befreit. Das Denkmal wurde 1985 in direkter Verlängerung der Sichtachse zum von den Letten verehrten Nationaldenkmal auf dem linken Ufer der Daugava errichtet.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Am Schwarzhäupterhaus in Riga – NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2

Das Schwarzhäupterhaus auf dem Rathausplatz von Rīga – dem Melngalvju nams – ist zweifellos eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der lettischen Hauptstadt Rīga. Das Schwarzhäupterhaus wurde 1334 erstmals in Urkunden erwähnt. Es diente im Mittelalter den jungen und noch unverheirateten Kaufmännern, die zwar in Rīga wohnten, aber kein Bürgerrecht hatten, als Anlaufpunkt.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Ein Frühlingsnachmittag am Königssee bei Berchtesgaden (Teil 1) – NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2

Nach der Besichtigung des Kehlsteinhauses – des sogenannten Eagle’s Nest – war an diesem Nachmittag noch ein Abstecher zum Königssee bei Berchtesgaden angesagt. Es ging über die Uferpromenade zum Seeufer. Sehen Sie hier den Teil 1 der Bilder. Aufgenommen von mir mit einer NIKON D700 und dem Weitwinkelobjektiv CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2. Die Fotos habe ich wie üblich ausschließlich im manuellem Modus mit individueller Einstellung von Blende und Belichtungszeit als RAW erstellt. Belichtet habe ich die Fotos mit Adobe Lightroom 4.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Back in the Days – Adolf Hitler’s Eagle’s Nest – das Kehlsteinhaus mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2

Adolf Hitler und seine Paladine haben haben zwischen 1939 und 1945 die halbe Welt in das Unglück gestürzt. Dennoch ist seine Person bis heute faszinierend und jeder Ort, an dem er seine Spuren hinterlassen hat, ein wahrer Touristenmagnet. Das gilt auch für das Kehlsteinhaus – das Eagle’s Nest – oberhalb von Berchtesgaden.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Im Tal der Isar bei Wallgau mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2

Die mautpflichtige Straße von Wallgau nach Vorderriss in Oberbayern führt immer an der Isar entlang. Wegen ihres wilden und sich ständig verändernden steinigen Bettes und dem Ausblick auf die Zugspitze bieten sich hier zahllose Fotomotive, die von den Parkplätzen entlang der Straße in wenigen Minuten zu erreichen sind. Die Landschaft mit der wilden Isar, den vielen umgestürzten Bäumen und dem Zugspitzmassiv im Hintergrund wirkt eigentlich fremd und entrückt.

Den gesamten Artikel ansehen…

Review: Westliche Karwendelspitze mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3,5/18 ZF.2

Jeder, der Landschaften oder Architektur fotografieren möchte, benötigt ein Weitwinkelobjektiv. Für Spiegelreflexkameras mit dem kleineren APS-C Sensor – bei NIKON auch als DX Sensor bezeichnet – gibt es verschiede Weitwinkelobjektive von NIKON, SIGMA TAMRON oder TOKINA. Für digitale Spiegelreflexkameras mit Vollformatsensor – bei NIKON FX genannt – ist die Auswahl schon deutlich kleiner.

Den gesamten Artikel ansehen…