Fototour: Rīga – Die Schrägseilbrücke oder Vanšu-Brücke oder Vanšu tilts über den Fluss Daugava ⌘ Eine Fotodokumentation 2011 bis 2019.

Bild: Rīga - Die Schrägseilbrücke oder Vanšu-Brücke oder Vanšu tilts über den Fluss Daugava. Bei Nacht zeigt die Brücke ihren alten Glanz. Foto von Ende Dezember 2014. Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Letztes Update am 23. August 2019 von Birk Karsten EckeDie Vanšu-Brücke – oder lettisch Vanšu tilts – ist eines der markantesten Bauwerke der lettischen Hauptstadt Rīga. Zur Zeit stellt sie als eine von fünf Bücken über die Daugava in Rīga die nördlichste Querung über den Fluss dar. Sie wurde 1981 als Gorki Brücke – benannt nach dem russisch-sowjetischen Schriftsteller Maxim Gorki – eröffnet. Damals war sie mit einer Spannweite von 625 Meter bzw. 595 Meter die längste Schrägseilbrücke Europas. Der Pylon hat eine Höhe von 109 Meter.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Rīga – Der Hauptsitz der lettischen SWEDBANK im Saules akmens oder Sonnenstein im Stadtteil Āgenskalns

Bild: Rīga - Der Hauptsitz der lettischen SWEDBANK im Saules akmens oder Sonnenstein im Stadtteil Āgenskalns. Links sind die noch im Bau befindlichen Z-Towers und rechts der Pylon der Vanšu-Brücke - Vanšu tilts - zu sehen. Aufnahme Ende Oktober 2014. Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Letztes Update am 19. August 2019 von Birk Karsten EckeDas Saules akmens oder der Sonnenstein war das erste moderne Hochhaus in Rīga unmittelbar am linken (westlichen) Ufer des Flusses Daugava im Stadtteil Āgenskalns nach der Unabhängigkeit Lettlands von der Sowjetunion. Lange Zeit – bis zur Fertigstellung der beiden Z-Tower – war es mit 122 Meter Höhe das zweithöchste Gebäude in Rīga nach dem Fernsehturm. Allerdings überragt der höhere der beiden Z-Tower das Saules Atmens nur um wenige Meter. Für das Saules akmens wurden 14.000 Kubikmeter Beton und 13.000 Kubikmeter Glas verbaut. Dazu kommen 100 Tonnen Stahl und 500 Kilometer Elektroinstallation.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Rīga – Ein Schloss des Lichts ⌘ Die Nationalbibliothek Lettlands – Latvijas Nacionālā bibliotēka – oder Lettische Nationalbibliothek im Stadtteil Torņakalns am linken Ufer der Daugava

Bild: Sie ist wirklich ein Schloss des Lichts. Die Lettische Nationalbibliothek oder Latvijas Nacionālā bibliotēka in Rīga vom rechten Ufer der Daugava aus gesehen. Anfang Juni 2017.

Letztes Update am 22. August 2019 von Birk Karsten EckeDie Idee einer modernen Lettischen Nationalbibliothek am linken – westlichen – Ufer der Daugava in Rīga geht bereits auf die 1960-er Jahre zurück. Diese Idee wurde aber erst nach der Unabhängigkeit Lettlands von der Sowjetunion verwirklicht. Die Nationalbibliothek Lettlands – lettisch Latvijas Nacionālā bibliotēka – wurde zwischen 2008 und 2013 errichtet. Architekt war der Exillette Gunārs Birkerts, der auch die Federal Reserve Bank of Minneapolis plante. Die Nationalbibliothek wird auch Schloss des Lichts genannt.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vilnius – Ein Panoramafoto vom Kahlen Berg oder Berg der Drei Kreuze mit OLYMPUS OM-D EM-1 und LEICA DG SUMMILUX 25 mm / F1.4

Bild: Ausschnitt aus dem Panoramafoto von Vilnius. Aufgenommen vom Berg der Drei Kreuze.

Letztes Update am 3. Januar 2019 von Birk Karsten EckeDie kleine Aussichtsplattform auf dem Berg der Drei Kreuze oder dem Kahlen Berg in Vilnius ist zu jeder Zeit ein beliebter Platz, um von Oben auf die litauische Hauptstadt zu schauen. Wer den ziemlich steilen Anstieg über eine Holztreppe nicht scheut, wird in der Tat mit einem wundervollem Panorama von Vilnius belohnt. Aus dieser Perspektive wirkt Vilnius ein wenig wie eine italienische Stadt.

Den gesamten Artikel ansehen…

Tipps & Tricks: So hilft man sich mit einem vergrößerten Bildausschnitt bei manueller Fokussierung im Sucher und im Live View mit der OLYMPUS OM-D E-M1

Bild: In manchen Situationen ist es sinnvoll, manuell zu fokussieren. So zum Beispiel bei der Erstellung eines Panoramafotos. OLYMPUS OM-D E-M1 mit LEICA DG SUMMILUX 25 mm / F1.4. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 25 mm ¦ 20 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Letztes Update am 22. März 2019 von Birk EckeEs gibt beim Fotografieren Situationen, in denen auch bei Verwendung eines Autofokus-Objektiv manuelles Fokussieren bzw. Scharfstellen Sinn macht. Ich denke da zum Beispiel an die Panoramafotografie. Die Entfernungsskala auf den Objektiven – sofern sie denn überhaupt eine haben – ist zu ungenau. Die OLYMPUS OM-D E-M1 ist eine clever konstruierte Kamera und hilft beim manuellen Scharfstellen, sowohl im Sucher als auch im Live View.

Den gesamten Artikel ansehen…

Review: In der Vorweihnachtszeit unterwegs in Rīga mit der OLYMPUS OM-D E-M1 – Ein Erfahrungsbericht

Bild: Nacht in der Moskauer Vorstadt in Rīga. OLYMPUS OM-D E-M1 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8 ISO 6400 ¦ f/7,1 ¦ 12 mm ¦ 1/40 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Letztes Update am 23. Februar 2019 von Birk Karsten EckeKurz vor Weihnachten 2014 hatte ich Gelegenheit, eine Woche mit der OLYMPUS OM-D E-M1 in Rīga zu fotografieren. Ich besitze bereits eine OLYMPUS OM-D E-M5, die ich eigentlich mal als Backup für wirklich schlechtes Wetter zusätzlich zu meinen NIKON DSLR’s angeschafft habe. Weshalb sich der Kauf einer OLYMPUS OM-D E-M1 lohnt, erfahren Sie in diesem Blogartikel.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Alexisbad im Unterharz – Unterwegs am Selkefall mit OLYMPUS OM-D E-M1 und LEICA DG SUMMILUX 25 mm / F1.4

Bild: Der Selkefall bei Alexisbad im Unterharz. OLYMPUS OM-D E-M1 mit LEICA DG SUMMILUX 25 mm / F1.4. ISO 100 ¦ f/7,1 ¦ 25 mm ¦ 1 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Letztes Update am 3. Januar 2019 von Birk Karsten EckeEin immer wieder faszinierendes Fotomotiv im Harz ist der Selkefall bei Alexisbad im Unterharz. Dieser kleine Wasserfall ist nicht natürlichen Ursprungs, sondern ein Produkt der industriellen Aktivitäten der Fürsten von Anhalt-Bernburg-Harzgerode, die im Unterharz im nahen Mägdesprung im 18. und 19. Jahrhundert diverse Manufakturen betrieben. Der Selkefall wurde erst in den Jahren 1828 bis 1830 von Menschenhand erschaffen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Review: Korrektur der tonnenförmigen Verzeichnung von RAW FOTOS mit dem Objektiv LEICA DG SUMMILUX 25 mm / F1.4 mit gängigen RAW Konvertern

Bild: Der teuerste Kandidat in meinem Test unterstützt das LEICA DG SUMMILUX 25 mm / F1.4 uneingeschränkt. Die tonnenförmigen Verzeichnungen werden automatisch und blitzschnell weggerechnet.

Letztes Update am 23. Februar 2019 von Birk Karsten EckeIn meinem vorhergehenden Blogartikel „Review: Kurztest OLYMPUS OM-D E-M1 mit dem Objektiv LEICA DG SUMMILUX 25 mm / F1.4“ hatte ich bereits einiges über die stark tonnenförmige Verzeichnung des Festbrennweitenobjektivs LEICA DG SUMMILUX 25 mm / F1.4 geschrieben. Wenngleich die Verzeichnung der RAW Fotos mehr als ärgerlich ist, mit einem guten RAW Konverter lässt sie sich korrigieren.

Den gesamten Artikel ansehen…

Review: Kurztest OLYMPUS OM-D E-M1 mit dem Objektiv LEICA DG SUMMILUX 25 mm / F1.4

Bild: OLYMPUS OM-D E-M1 mit LEICA DG SUMMILUX 25 mm / F1.4.

Letztes Update am 23. Februar 2019 von Birk Karsten Ecke  Ich bin ein Freund von Objektiven mit Festbrennweite, weil diese eigentlich eine besonders gute Abbildungsleitung bieten sollten. Deshalb habe ich mir für die OLYMPUS OM-D E-M1 das LEICA DG SUMMILUX 25 mm / F1.4 angesehen. Die Brennweite von 25 mm entspricht am Micro Four Thirds Sensor der OM-D einem Bildwinkel eines 50-mm-Objektivs an einer Kamera mit Kleinbildsensor, ist also in diesem Fall eine Standardbrennweite. Meine Erfahrungen mit dieser Festbrennweite können Sie in diesem Artikel lesen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Lettland übernimmt zum 1. Januar 2015 den Vorsitz im Rat der Europäischen Union

Bild: Die Letten haben die Unabhängigkeit von der Sowjetunion schwer erkämpfen müssen. Seit dem 1. Mai 2004 ist Lettland Mitglied der EU. OLYMPUS OM-D E-M1 mit LEICA DG SUMMILUX 25 mm / F1.4. ISO 200 ¦ f/5,6 ¦ 25 mm ¦ 1/30 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Letztes Update am 19. April 2019 von Birk Karsten EckeAls bekennender Freund der baltischen Länder und der Idee eines geeinten Europas finde ich es gut, dass Lettland zum 1. Januar 2015 den Vorsitz im Rat der Europäischen Union übernimmt. Für die nächsten 6 Monate ist damit der derzeitige Außenminister der Republik Lettland, Edgars Rinkēvičs, Ratspräsident der EU. Rinkēvičs, Jahrgang 1973, hat erst im November 2014 in seinem Heimatland für Aufsehen gesorgt, als er sich öffentlich als homosexuell outete.

Den gesamten Artikel ansehen…

Panorama: Riga – Ein Panoramafoto von Āgenskalns, Zentralmarkt, Vecrīga und Centrs am späten Abend mit OLYMPUS OM-D E-M1 und LEICA DG SUMMILUX 25 mm / F1.4

Bild: Riga bei Nacht.

Letztes Update am 3. Januar 2019 von Birk Karsten EckeVon der Aussichtsplattform der Lettischen Akademie der Wissenschaften in Rīga hat man zu jeder Tageszeit einen schönen Blick über das gesamte Stadtgebiet. Heute habe ich am späten Abend ein Panoramafoto von Āgenskalns, dem Zentralmarkt in der Moskauer Vorstadt, Vecrīga und Centrs aufgenommen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Riga – Unterwegs an der Christi-Geburt-Kathedrale auf der Esplanade mit OLYMPUS OM-D E-M1 und LEICA DG SUMMILUX 25 mm / F1.4

Bild: Die Christi-Geburts-Kathedrale auf der Esplanade in Rīga ist die größte russisch-ortodoxe Kathedrale in den baltischen Staaten.

Letztes Update am 3. Januar 2019 von Birk Karsten EckeDie Geburtskathedrale an der Esplanade in Rīga ist die größte russisch-ortodoxe Kathedrale der drei baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen. Sie wurde nach der Aufhebung des Festungsstatus der Stadt Rīga in den Jahren 1876 bis 1883 errichtet. Nach einigen Fehlnutzungen unter diversen Besatzern – insbesondere in der Zeit der Okkupation durch die Sowjetunion – steht sie seit der Unabhängigkeit Lettlands wieder den russisch-orthodoxen Christen zur Verfügung.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Riga – Das Denkmal zu Ehren des russischen Generalfeldmarschall Michael Andreas Barclay de Tolly an der Esplanade mit OLYMPUS O-MD E-M1 und LEICA DG SUMMILUX 25 mm / F1.4

Bild: Das Denkmal des russischen Generalfeldmarschall Michael Andreas Barclay de Tolly an der Esplanade in Rīga. OLYMPUS OM-D E-M1 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8 ISO 200 ¦ f/5,6 ¦ 25 mm ¦ 1/60 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Letztes Update am 3. Januar 2019 von Birk Karsten EckeEine der bedeutendsten Persönlichkeiten im Kampf gegen Napoleon Bonaparte war auf russischer Seite der Generalfeldmarschall Michael Andreas Barclay de Tolly, dem auf der Esplanade von Rīga ein Denkmal gesetzt wurde. De Tolly war aus persönlichen Gründen eng mit dem damaligen Livland verbunden. Im damaligen Zarenreich wurde ihm trotz seiner militärischen Verdienste zeitweise Verrat vorgeworfen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Riga – Unterwegs im alten Arbeiterviertel Grīziņkalns mit OLYMPUS OM-D E-M1 und LEICA DG SUMMILUX 25 mm / F1.4

Bild: Unterwegs im alten Arbeiterviertel Grīziņkalns in Rīga. Ein Schnaps oder ein Bier gehen hier immer - Spirituosengeschäft in der Avotu iela. OLYMPUS OM-D E-M1 mit LEICA DG SUMMILUX 25 mm / F1.4. ISO 3200 ¦ f/11 ¦ 25 mm ¦ 1/13 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Letztes Update am 16. Juli 2019 von Birk Karsten EckeIm alten Arbeiterviertel Grīziņkalns ist die lettische Hauptstadt Rīga noch wirklich authentisch. Hier gibt es keine Shopping Malls mit Luxusartikeln oder noble Bürogebäude. Die Architektur ist im wesentlichen durch Holzhäuser geprägt, die sich allerdings in einem unterschiedlichen Erhaltungszustand befinden. Rīga hat hier seinen eigenen Rhythmus entwickelt – fernab von der touristisch geprägten Altstadt mit ihren zumeist gepflegten Jugendstil- oder Barockhäusern.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Riga – Skyline am linken Ufer der Daugava mit dem Swedbank Hochhaus – OLYMPUS OM-D E-M1 mit LEICA DG SUMMILUX 25 mm / F1.4

Bild: Die Skyline von Rīga im Stadtteil Āgenskalns mit SWEDBANK Hochhaus und den seit Jahren im Bau befindlichen Zwillingstürmen. OLYMPUS OM-D E-M1 mit LEICA DG SUMMILUX 25 mm / F1.4. ISO 200 ¦ f/9 ¦ 25 mm ¦ 1/640 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Letztes Update am 3. Januar 2019 von Birk Karsten EckeDie lettische Hauptstadt Rīga hat in ihren Kernbereichen nur wenige Hochhäuser zu bieten. Ein schönes Ensemble mit dem SWEDBANK Hochhaus und Zwillingstürmen entsteht derzeit auf dem linken Ufer der Daugava gegenüber der Altstadt im Stadtteil Āgenskalns. An den Zwillingstürmen wird seit Jahren gebaut – Lettland hatte in den letzten Jahren mehrere Finanzkrisen zu meistern.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Riga – Unterwegs in der Altstadt am Schwedentor in der Aldaru iela und den Jakobskasernen in der Torņa iela mit OLYMPUS OM-D E-M1 und LEICA DG SUMMILUX 25 mm / F1.4

Bild: Souvenirgeschäft in der Torņa iela in der Altstadt von Rīga. OLYMPUS OM-D E-M1 mit LEICA DG SUMMILUX 25 mm / F1.4. ISO 200 ¦ f/5,6 ¦ 25 mm ¦ 1/40 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Letztes Update am 3. Januar 2019 von Birk Karsten EckeEiner der schönsten Plätze in der Altstadt von Rīga ist das Schwedentor in der Aldaru iela mit dem Gebäudezug der Jakobskasernen in der Torņa iela. Trotz des sehr schönen sonnigen Wetters haben sich hier heute Vormittag nur wenige Spaziergänger eingefunden.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Riga – Am Vormittag unterwegs in der Altstadt in der Kungu iela mit OLYMPUS OM-D E-M1 und LEICA DG SUMMILUX 25 mm / F1.4

Bild: An einem Vormittag kurz vor Weihnachten unterwegs in der Kungu iela in der Altstadt von Rīga. OLYMPUS OM-D E-M1 mit LEICA DG SUMMILUX 25 mm / F1.4. ISO 200 ¦ f/7,1 ¦ 25 mm ¦ 1/320 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Letztes Update am 3. Januar 2019 von Birk Karsten EckeDie Sonne geht hier in Rīga im Winter erst sehr spät auf und sehr zeitig wieder unter, was das Fotografieren nicht gerade vereinfacht. Die Kungu iela in der Altstadt von Rīga liegt in der Sichtachse zum Fernsehturm – und sie ist mit ihrer durchaus gemischten Architektur, die den Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges geschuldet ist, zweifellos eines meiner Lieblingsmotive in meiner Lieblingsstadt Rīga.

Den gesamten Artikel ansehen…