Fototour: Stadt Falkenstein im Harz – Ermsleben – Ein Morgenspaziergang durch das ehemalige Kloster Konradsburg

Bild: Wohngebäude der Konradsburg bei Ermsleben (Stadt Falkenstein im Harz) im Unterharz. Links ist das Brunnenhaus zu sehen. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Die Konradsburg bei Ermsleben in der Stadt Falkenstein im Harz ist ein ehemaliges Kloster des Benediktinerordens. Bevor hier im 13. Jahrhundert Mönche einzogen, befand sich auf dem Gelände eine wehrhafte Burganlage. Während des Bauernkrieges wurde die Klosterkirche niedergebrannt. Die Mönche verließen das Kloster Konradsburg im Jahre 1526. Später zu Anfang des 18. Jahrhunderts wurde die Konradsburg Königlich Preussische Domäne und nur noch landwirtschaftlich genutzt. Die Mehrzahl der heutigen Gebäude stammt aus dieser Zeit.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Stadt Falkenstein im Harz – Ermsleben – Ein Blick von der Pastorensicht an der Konradsburg

Bild: Blick von der Pastorensicht an der Konradsburg bei Ermsleben (Stadt Falkenstein im Harz) auf das nördliche Harzvorland. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Am nordöstlichen Rand des Unterharzes erhebt sich das ehemalige Kloster Konradsburg über das flachhügelige nördliche Harzvorland und die Stadt Falkenstein im Harz. Die Konradsburg ist eine der ruhigen Gegenden des Unterharzes. Trotz ihrer idyllischen Lage finden nur wenige Besucher hier her. Von der Pastorensicht unmittelbar neben dem Eingang zur Konradsburg hat man einen schönen Ausblick auf das nördliche Harzvorland.

Den gesamten Artikel ansehen…

Video: Ricke mit Kitz am frühen Morgen im Frühsommer 2019 irgendwo in einem Wald im Unterharz in Deutschland in einem Full HD Video

Rehe sind in Deutschland eine Wildart, die fest in der Kulturlandschaft verwurzelt sind. Rehwild ist von Natur aus ziemlich neugierig – vielleicht auch, weil sie nicht besonders gut sehen können und praktisch farbenblind sind. Die Kitze weisen eine Besonderheit auf: Etwa drei bis vier Wochen bleiben Rehkitze liegend in der Deckung zurück, während die Ricke auf Nahrungssuche ist und nur zum Säugen des Kitzes zurückkehrt. Das Abliegen ist eine Instinkthandlung der Kitze. Bereits wenige Tage alte Rehkitze sind eigentlich körperlich in der Lage, der Ricke über längere Strecken zu folgen. Aber erst ab einem Alter von etwa vier Wochen beginnen Rehkitze ihre Mutter zu begleiten.

Den gesamten Artikel ansehen…

Video: Ricke am frühen Morgen im Frühjahr 2019 irgendwo in einem Wald im Unterharz in Deutschland in einem Full HD Video

Bild: Ricke in den Wäldern des Unterharzes Anfang Juni 2019.

Rehe sind in Deutschland eine Wildart, die fest in der Kulturlandschaft verwurzelt sind. Rehwild ist von Natur aus ziemlich neugierig – vielleicht auch, weil sie nicht besonders gut sehen können und praktisch farbenblind sind. Rehe sind echte Feinschmecker: Sie sind Konzentratselektierer und mögen am liebsten Kräuter, Gräser, Blätter, frische Triebe, Knospen und Feldfrüchte. Das ganze sollte möglichst noch nicht holzig sein. Auch ein Rapsfeld ist aus ihrer Sicht keine schlechte Nahrungsquelle. Das folgende Video entstand am 1. Juni 2019, als die Natur nach einem milden Winter ihre Speisekammer schon längst mit all ihrer Vielfalt eröffnet hatte.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Ein Streifzug durch die Altstadt von Aschersleben mit der OLYMPUS PEN-F

Bild: Aschersleben -Am Grauen Hof. OLYMPUS PEN-F und LEICA DG SUMMILUX 1.7 / 15mm. ISO 200 ¦ f/5.6 ¦ 15 mm ¦ 1/40 s ¦ kein Blitz.

Aschersleben ist eine Stadt an der Nordabdachung des Unterharzes. Die Stadt hat mit allen eingemeindeten Dörfern knapp 28.000 Einwohner. Im Mittelalter war sie sogar mal Hansestadt. 2010 hat die Stadt Aschersleben die Landesgartenschau Sachsen-Anhalt ausgerichtet. Lassen Sie sich zu einem Streifzug durch die Altstadt mit der OLYMPUS PEN-F und dem LEICA H-X015E-K DG SUMMILUX 1.7 / 15mm einladen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Sonnenaufgang zwischen Harz und Halden – Ein Frühlingsmorgen im Mansfelder Land bei Greifenhagen

Bild: Sonnenaufgang zwischen Harz und Halden. Im Mansfelder Land bei Greifenhagen. OLYMPUS PEN-F und LEICA DG SUMMILUX 1.7 / 15mm. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 15 mm ¦ 1/80 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Es ist Ostersonntag und das Wetter ist schon seit Tagen ein Traum. Das ist die richtige Zeit für einen Osterspaziergang am frühen Morgen. Passend zum schönen Wetter gab es einen tollen Sonnenaufgang. Das tief in die Landschaft eingeschnittene Tal der Wipper liegt noch im Dunst. Rechts im Bild ist die Kegelhalde des ehemaligen Ernst-Thälmann-Schachtes im Landkreis Mansfeld-Südharz zu sehen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Panorama von Bräunrode im Unterharz mit OLYMPUS OM-D E-M1 und M.ZUIKO DIGITAL ED 40‑150mm 1:2.8 PRO

Bild: Einzelbild aus dem Panoramafoto von Bräunrode im Unterharz. OLYMPUS OM-D E-M1 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8 ISO 200 ¦ f/29 ¦ 70 mm ¦ 1/400 s ¦ kein Blitz ¦ 16 Einzelbilder. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Das kleine Dorf Bräunrode liegt im Landkreis Mansfeld-Südharz. Das Hügelland des Unterharzes verleiht dem Ort eine reizvolle Lage inmitten von Feldern und dem ausgedehnten Waldgebiet von Kuppenburg und Brandholz. Eine Landmarke ist die im neugotischen Stil errichtete Backsteinkirche, deren Turmspitze den Ort überragt. Einen schönen Panoramablick auf Dorf und Kirche hat man vom westlichen Ortsrand.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vormittagsstimmung auf der Einewiese im Unterharz mit OLYMPUS OM-D E-M1 und M.ZUIKO DIGITAL ED 40‑150mm 1:2.8 PRO

Bild: Am Vormittag des Ostersonntag 2015 auf der Einewiese beim Forsthaus Volkmannrode. OLYMPUS OM-D E-M1 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8 ISO 200 ¦ f/2,8 ¦ 40 mm ¦ 1/6.400 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Heute Vormittag war eine kleine Ostertour ins Jagdrevier im Einetal angesagt. Der Morgen war kalt und es gab Bodenfrost. Dennoch war die Lichtstimmung auf der tiefliegenden Einewiese beim sehr schön. Das folgende Foto ist improvisiert, weil das Telezoom M.ZUIKO DIGITAL ED 40‑150mm 1:2.8 PRO mit einem Brennweitenbereich von 40 – 150 mm nun wirklich kein Klassiker für die Landschaftsfotografie ist.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Alexisbad im Unterharz – Unterwegs am Selkefall mit OLYMPUS OM-D E-M1 und LEICA DG SUMMILUX 25 mm / F1.4

Bild: Der Selkefall bei Alexisbad im Unterharz. OLYMPUS OM-D E-M1 mit LEICA DG SUMMILUX 25 mm / F1.4. ISO 100 ¦ f/7,1 ¦ 25 mm ¦ 1 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Ein immer wieder faszinierendes Fotomotiv im Harz ist der Selkefall bei Alexisbad im Unterharz. Dieser kleine Wasserfall ist nicht natürlichen Ursprungs, sondern ein Produkt der industriellen Aktivitäten der Fürsten von Anhalt-Bernburg-Harzgerode, die im Unterharz im nahen Mägdesprung im 18. und 19. Jahrhundert diverse Manufakturen betrieben. Der Selkefall wurde erst in den Jahren 1828 bis 1830 von Menschenhand erschaffen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Farmland – Unterwegs bei Walbeck mit OLYMPUS OM-D E-M5 und M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8

Bild: Unendliche Weite - Rapsfeld mit Getreidespeichern zwischen Walbeck und Willerode im Landkreis Mansfeld-Südharz. OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 20 mm ¦ 1/320 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Zur Zeit blüht auf den weiten Feldern im Unterharz überall der Raps. Die gelben Blüten geben einen schönen Kontrast zum leicht bewölkten Himmel, so wie auf dem folgenden Foto. Das Foto haben mein Bruder und ich heute gegen 09:00 Uhr auf der ehemaligen KAP-Straße zwischen Walbeck und Willerode aufgenommen. Gut, wenn man immer einen Fotoapparat dabei hat!

Den gesamten Artikel ansehen…

Panorama: Unterwegs im Unterharz – Ein Panoramafoto von Greifenhagen mit NIKON D700 und TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD

Bild: Panoramafoto von Greifenhagen im Unterharz. NIKON D700 mit TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 70 mm ¦ 1/250 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Heute war im Unterharz bestes Fotowetter. Zur Zeit blühen hier überall die zahllosen Rapsfelder – auf großen und kleinen Feldern und Luft duftet nach den Pollen dieser Nutzpflanze. Was für ein Kontrast zu den sattgrünen Wäldern, Wiesen und Getreidefeldern. Deshalb bin ich am späten Nachmittag noch einmal losgezogen, um ein Panoramafoto von Greifenhagen im Landkreis Mansfeld-Südharz zu machen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Blühende Rapsfelder im Unterharz bei Greifenhagen im Landkreis Mansfeld-Südharz mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Bild: Blühender Raps bei Greifenhagen im Unterharz. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 18 mm ¦ 1/250 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Ich gehe gerne am frühen Morgen zum Fotografieren. Heute früh war es nahezu wolkenlos und die in sattem Gelb blühenden Rapsfelder, auf denen noch der Tau lag, würden ein gutes Motiv abgeben. Hier im Unterharz gibt es überall riesige Rapsfelder, so wie bei Greifenhagen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Morgenstimmung kurz vor Sonnenaufgang in Greifenhagen im Unterharz mit NIKON D700 und TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD

Morgenstimmung kurz vor Sonnenaufgang in Greifenhagen im Unterharz. NIKON D700 und TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD. ISO 5000 ¦ f/7,1 ¦ 24 mm ¦ 1/15 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Heute Früh war es überall im Unterharz ordentlich nebelig. So auch in Greifenhagen im Landkreis Mansfeld-Südharz. Das folgende Foto habe ich kurz vor Sonnenaufgang gegen 06:30 Uhr (Sommerzeit) von der Apfelstraße aus aufgenommen. Rechts im Bild ist die alte und seit fast einem Vierteljahrhundert verlassene Mühle von Greifenhagen zu sehen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Ein Sonnenuntergang der etwas anderen Art – Im Wald bei Bräunrode im Unterharz mit NIKON D700 und AF-S Micro NIKKOR 105 mm 1:2.8G VR

Bild: Ein Sonnenuntergang der etwas anderen Art. Auf Ansitz im Wald bei Bräunrode im Unterharz. NIKON D700 mit TAF-S Micro NIKKOR 105 mm 1:2.8G VR. ISO 400 ¦ f/7,1 ¦ 105 mm ¦ 1/200 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Wahrscheinlich bin ich einzige Mensch auf der Welt, der jemals einen Sonnenuntergang mit einem Makroobjektiv fotografiert hat. Geplant war das Foto allerdings nicht. Heute Abend war ich von einem passionierten Jäger eingeladen, bei Sonnenuntergang im Wald bei Bräunrode im Unterharz Wild zu fotografieren. Mein Ansitz war dafür eigentlich perfekt: Lichter Kiefern- und Birkenbewuchs und im Hintergrund eine Dickung.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Morgenstimmung mit Frühjahrsnebel an der alten Linde am Zechenkopf bei Abberode im Unterharz – NIKON D700 mit TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD

Bild: Morgenstimmung an der alten Linde am Zechenkopf bei Abberode im Unterharz. NIKON D700 mit TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD. ISO 2000 ¦ f/5,6 ¦ 24 mm ¦ 1/100 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Auf dem Zechenkopf bei Abberode im Unterharz steht auf einem Hügel eine uralte und knorrige Linde. Heute Früh war hier dichter Nebel, so dass dieser Baum ein interessantes Fotomotiv darstellte. Der Nebel hebt die Einsamkeit dieses Ortes noch mehr hervor, zumal am frühen Samstagmorgen kein einziges Auto die nahegelegene Straße befährt.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Sonnenuntergang über dem Pfaffenholz bei Greifenhagen im Unterharz – OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8

Bild: Sonnenuntergang über dem Pfaffenholz bei Greifenhagen im Unterharz. OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 18 mm ¦ 1/50 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Das Wetter hat heute tagsüber im Unterharz stetig zwischen Sonnenschein und dichter Wolkendecke geschwankt. Der Sonnenuntergang war aber immerhin recht spektakulär. Das folgende Foto habe ich am westlichen Ortsrand von Greifenhagen aufgenommen. Um diese Jahreszeit geht die Sonne von dort aus gesehen direkt über dem Pfaffenholz unter.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Blühende Wildkirsche oder Zwisselbeere bei Alterode im Unterharz – OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8

Bild: Blühende Wildkirsche oder Zwisselbeere bei Alterode im Unterharz. OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8. ISO 200 ¦ f/2,8 ¦ 40 mm ¦ 1/1600 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Der heutige Frühlingsmorgen versprach trotz Temperaturen um den Gefrierpunkt brauchbare Lichtverhältnisse zum Fotografieren. In einem Tal bei Alterode im Unterharz fand ich eine Ansammlung blühender Wildkirschen, die in dieser Gegend auch Zwisselbeeren genannt werden. Die Früchte der Wildkirsche sind kleiner als die der Kulturkirsche, dafür aber auch viel aromatischer.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Morgenstimmung mit Mansfelder Pyramide bei Greifenhagen im Unterharz – OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8

Bild: Morgenstimmung mit Mansfelder Pyramide bei Greifenhagen im Unterharz. OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 35 mm ¦ 1/125 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Das folgende Foto habe ich heute Morgen mit der OLYMPUS OM-D E-M5 und dem Zoomobjektiv M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8 am Ortsausgang von Greifenhagen in Richtung Hettstedt aufgenommen. Die Sonne war schon vor etwa 1 Stunde aufgegangen, aber der wolkenreiche Himmel hat die Sonnenstrahlen fast vollständig verschluckt. Zwischen den Waldstücken sind die Halde des Fortschrittschachtes und der Morgennebel im Wippertal zu erkennen. 

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Es wird auch Frühling im Unterharz! Blühende Sträucher in Greifenhagen mit NIKON D700 und TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD

Bild: Die Japanische Quitte braucht wohl noch ein paar Tage um ihre Blütenknospen zu öffnen. NIKON D700 mit TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD. ISO 200 ¦ f/5,6 ¦ 70 mm ¦ 1/80 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Im Unterharz ist das Klima immer deutlich rauer als im Umland. Deshalb fängt der Frühling hier üblicherweise etwas später an. In den letzten Tagen haben die Knospen von Stechpalme, Wilder Johannisbeere und Japanischer Quitte mächtig zugelegt. Aber nur die Wilde Johannisbeere steht seit heute in der Blüte.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Nachlese 2013 – Morgenstimmung im Wald bei Bräunrode im Unterharz mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR

Bild: Morgenstimmung im Wald bei Bräunrode im Unterharz. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR. ISO 640 ¦ f/7,1 ¦ 250 mm ¦ 1/15 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Am letzten Augusttag des Jahres 2013 war ich von einem passionierten Jäger eingeladen, Dachse im Wald in der Nähe von Bräunrode im Unterharz zu fotografieren. Die Dachse haben sich aber nicht an den gemeinsam ausgedachten Plan gehalten und sind einfach nicht erschienen. Deshalb habe ich bei Sonnenaufgang das stimmungsvolle Bild von den bereits leicht herbstlich gefärbten Buchen aufgenommen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Nachlese 2013 – Morgenstimmung im Unterharz bei Gorenzen mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 2/25 ZF.2

Bild: Morgenstimmung auf einem abgeernteten Getreidefeld bei Gorenzen im Unterharz. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 2/25 ZF.2. ISO 400 ¦ f/16 ¦ 25 mm ¦ 1/25 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Ich liebe es, zu jeder Jahreszeit zeitig aufzustehen und die Morgenstimmung fotografisch festzuhalten. Das folgende Foto habe ich im Spätsommer am Morgen des 30. August 2013 gegen 06:45 Uhr in der Nähe des Dorfes Gorenzen im Landkreis Mansfeld-Südharz aufgenommen. Die Strohballen auf dem abgeernteten Getreidefeld vermitteln in der sanft hügeligen Landschaft des Unterharzes ein Gefühl von Weite.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fotostudie: Wie ein Gemälde – Blick von der Burgruine Arnstein auf den Unterharz mit NIKON D700 mit SIGMA 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM

Wo das Motiv passt verwende ich gern wegen der unvergleichlichen Perspektive Weitwinkelobjektive. Heute war ich am späten Nachmittag mit der NIKON D700 und dem Weitwinkelzoomobjektiv SIGMA 12-14 F4.5-5.6 II DG HSM an der Burgruine Arnstein im Unterharz unterwegs. Das Foto habe ich gegen die untergehende Sonne in Richtung Nordwesten aufgenommen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fotostudie: Nach dem Sturm – Herbstlicher Sonnenuntergang im Unterharz bei Greifenhagen – mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Bild: Nach dem Sturm - herbstlicher Sonnenuntergang im Unterharz bei Greifenhagen. NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 18 mm ¦ 1/20 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Die Natur ist etwas Wunderbares! Heute war es den ganzen Tag stürmisch und am Nachmittag hat es noch geregnet. Als sich dann der Sturm legte, gab es einen kurzen aber traumhaften Sonnenuntergang. Der ganze Himmel war tief rot eingefärbt. Zusammen mit den herbstlich rot gefärbten Blättern auf dem uralten Kirschbaum im Garten meiner Eltern in Greifenhagen im Unterharz hat das für kurze Zeit ein geradezu apokalyptisch wirkendes Bild abgegeben.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fotostudie: Herbsstimmung an der Kuppenburg bei Bräunrode mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Bild: Herbsstimmung an der Kuppenburg bei Bräunrode im Landkreis Mansfeld-Südharz. NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 18 mm ¦ 1/640 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Heute war noch einmal ein sehr schöner Herbstvormittag. Ich bin deshalb nach dem Frühstück zur Kuppenburg südlich des kleinen Dorfes Bräunrode im Landkreis Mansfeld-Südharz gefahren, um die Herbststimmung auf einem Foto festzuhalten. Das passende Motiv in der hügeligen Landschaft des Unterharzes war schnell gefunden.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fotostudie: Sonnenuntergang im Herbst über Bräunrode im Unterharz mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR

Bild: Sonnenuntergang im Herbst über Bräunrode im Unterharz. NIKON D700 und AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR.

Heute war ein sehr schöner Herbsttag. Nachdem sich der Morgennebel gelegt hatte, war strahlender Sonnenschein. Gegen Abend zog am westlichen Horizont eine leichte Schleierbewölkung auf – die besten Voraussetzungen, um auf dem Rückweg noch ein paar Fotos in Bräunrode vom Sonnenuntergang über dem Unterharz zu machen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fotostudie: Unterharz – Sonnenaufgang über Bräunrode mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR

Auf der Rückfahrt vom Forsthaus Schiefergraben hatte mein Vater die Idee, an der Kuppenburg noch ein paar Fotos von Bräunrode zu machen. Wir beide verbinden mit diesem Dorf im Unterharz schöne Erinnerungen an unsere Kindheit. In Bräunrode haben meine Urgroßeltern gewohnt – und hier bin ich vor vor mehr als dreißig Jahren zur Schule gegangen. Als wir um etwa sieben Uhr ankamen, ging über der Kirche gerade die Sonne auf – genau die richtige Zeit für ein paar Fotos.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fotostudie: Unterharz – Morgenstimmung am Königeröder Teich mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR

Bild: Morgenstimmung am Königeröder Teich. NIKON D700 und AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR. ISO 800 ¦ f/7,1 ¦ 24 mm ¦ 1/15 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Am heutigen frühen Morgen war eine Fahrt zum Forsthaus Schiefergraben im Unterharz angesagt. Der Weg führt über Königerode und den Königeröder Teich. Ich habe meinen Vater zu ganz früher Stunde noch vor sechs Uhr früh dorthin begleitet, weil ich hoffte, dort gegen Sonnenaufgang ein gutes Foto machen zu können.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fotostudie: Sonnenuntergang auf dem Windmühlskopf zwischen Greifenhagen und Bräunrode mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 2/25 ZF.2 und AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR

Bild: Sonnenuntergang auf dem Windmühlskopf zwischen Greifenhagen und Bräunrode. NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 2/25 ZF.2.

Heute Abend hatte ich das Glück, auf dem Windmühlskopf zwischen Greifenhagen und Bräunrode im Unterharz einen wunderbaren Sonnenuntergang zu fotografieren. Die Sonne ging an diesem Standort genau zwischen der Viktorshöhe bei Friedrichsbrunn und dem Brocken im Harz unter.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Hochwasser an der Wipper zwischen Biesenrode und Vatterode im Harz nach einem Frühlingsgewitter mit OLYMPUS µTough-6020

Hochwasser an der Wipper zwischen Biesenrode und Vatterode im Harz nach einem Frühlingsgewitter mit OLYMPUS µTough-6020.

Oberhalb des Ortes Vatterode hat das Harzflüsschen Wipper ein nur etwa 500 Meter breites Tal in die Hochfläche des Unterharzes geschnitten. Nach den ergiebigen Niederschlägen der letzten Tage und den Gewitter am letzten Abend waren die Wiesen im Wippertal zwischen Biesenrode und Vatterode komplett überschwemmt.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fotostudie: Rehe auf verschneitem Feld bei Welbsleben im Unterharz mit NIKON D300s und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR

Bild: Rehbock auf einem Feld zwischen Alterode und Welbsleben im Unterharz. NIKON D300s mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR.

In diesen Tagen sieht man auf den verschneiten Feldern überall auch tagsüber zahlreiche Rehe auf der Suche nach Futter. Der verharschte Schnee setzt unserem heimischen Wild dabei ziemlich zu. Rehe sind wahre Futterspezialisten – sie haben verschiedene Fressphasen mit sehr unterschiedlichen Nahrungsquellen. Im Frühjahr sind es die zarten Knospen der Feldpflanzen. Die folgenden Bilder habe ich auf einem Feld bei Welbsleben im Unterharz aufgenommen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fotostudie: Alte Eiche im Morgennebel bei Abberode im Unterharz – NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 1.4/35 ZF.2

Bild: Uralte Eiche bei Abberode im Unterharz im Morgennebel am 05. April 2013. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 1.4/35 ZF.2 ISO200 f/9 1/400 s 35 mm.

Ich hatte die alte Eiche an der Straße zwischen Abberode und Stangerode bereits einmal im Sommer fotografiert. Heute früh war im Unterharz dichter Nebel – und der uralte Baum auf dem sanften Hügel schien mir ein gutes Motiv abzugeben. Das Foto habe ich mit Phase One Capture One Pro 7.1 und DxO FilmPack Expert 3 im Look der Kodak Elite Filme 100 entwickelt.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Ostern im Schnee – Rehe bei Biesenrode im Unterharz mit NIKON D90 und AF-S Nikkor 70-300 mm 1:4.5-5.6G VR

Bild: Rehwild beim Äsen im Schnee.

In der Nacht zu Ostermontag hatte es im Unterharz noch einmal geschneit. Für das Rehwild stellt der verharrschte Schnee ein großes Problem bei der Nahrungssuche dar. Auf den waldnahen Felder sind jetzt im zeitigen Frühjahr zahlreiche Rehe auch tagsüber zu sehen. So wie heute Vormittag gegen 09:00 Uhr bei Biesenrode.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fotostudie: Der Vatteröder Teich am Morgen des Ostermontag 2013 / NIKON D300s mit AF-S DX NIKKOR 18-105 mm 1:3.5-5.6G ED VR

Bild: Ostermontag 2013 am Vatteröder Teich bei Mansfeld. Das es in diesem Winter nicht reichlich Schnee gegeben hat kann wirklich niemand behaupten. NIKON D300s mit AF-S DX NIKKOR 18-105 mm 1:3.5-5.6G ED VR.

Der Ostermontag 2013 war im Unterharz ein kalter aber sonniger Tag. Die Lichtverhältnisse und das Spiel aus weißem Schnee, schwarzen Bäumen und dem tiefblauen Himmel bewegten mich zu einer Tour über die teilweise eisglatten Straßen des Unterharzes zum immer noch zugefrorenen Vatteröder Teich bei Mansfeld.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fotostudie: Efeu mit Eiszapfen – Ostern im Unterharz mit NIKON D700 und AF-S Micro NIKKOR 105 mm 1:2.8G VR

Bild: Eiszapfen an Efeuwand. NIKON D700 mit AF-S Micro NIKKOR 105 mm 1:2.8G VR.

Efeu bringt als immergrüner Strauch ein sattes Grün in die lichtarme Winterzeit – und diese dauert zumindest in diesem Jahr hier im Unterharz bis Ostern. Heute fand ich eine völlig mit Efeu berankte Nordwand an einem Haus. Durch Tauwasser hatten sich dicke Eiszapfen gebildet, von denen sich laufend mehr oder weniger große Tropfen lösten.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fotostudie: Fast wie in Sibirien – Fuchs im Schnee am Ostersamstag bei Greifenhagen imUnterharz mit NIKON D300s und SIGMA 150-500mm F5.0-6.3 DG OS HSM

Bild: Fast wie in Sibirien. Ein Rotfuchs trollt über ein verschneites Feld. NIKON D300s mit SIGMA 150-500mm F5.0-6.3 DG OS HSM.

Am Ostersamstag ist mir am Nachmittag nur wenige hundert Meter nordöstlich von Greifenhagen im Unterharz ein Fuchs aufgefallen. Er hat den ganzen Nachmittag auf dem verschneiten freien Feld Mäuse gejagt. Später hat er sich hingesetzt und die Abendsonne genossen. Kurz vor Sonnenuntergang hat er dann sein Jagdrevier verlassen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour – Unterwegs im Unterharz: Das war der langweiligste Weltuntergang, den ich bisher erlebt habe

Bild: Eisglatte Straße bei Greifenhagen am Nachmittag des 21.12.2012.

So, die Welt ist heute nicht untergegangen. Es war einfach nur schlechtes Wetter! Im Unterharz gab es morgens etwas Dunst und Nachmittags ein wenig Schneefall mit Eisglätte. In Anbetracht der Lage muss ich morgen wohl doch noch schnell Weihnachtsgeschenke für meine Lieben einkaufen! Auf die Prophezeihungen der Maya ist eben doch kein Verlass ;-). Mal sehen, wie der nächste prophezeite Weltuntergang von Nostradamus so ausfallen wird.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Nochmal der selbe Dachs im Einetal bei Stangerode mit NIKON D700 und AF-S Micro NIKKOR 105 mm 1:2,8G VR

Bild: Der Dachs auf der Suche nach fetten Schnecken auf der taufeuchten Einewiese.

Nachdem mein Bruder während eines Ansitzes gestern Abend den Dachs auf der Einewiese bei Stangerode im Unterharz gesichtet und clever mit Handy und Fernglas fotografiert hatte (siehe Fototour: Dachs im Einetal bei Stangerode mit Outdoorhandy SAMSUNG GT-B2100 und ZEISS 10 x 50), wollte ich heute Abend das perfekte Foto von diesem urigen Vertreter der heimischen Fauna machen. Mit dem Eigentümer des Jagdreviers war der Deal bezüglich des Dachses schnell abgemacht und schon ging es auf seine Kanzel. Tierfotografie in freier Natur ohne Anfüttern ist aber leider nicht berechenbar, und so kam es auch an diesem Abend anders, als erhofft …

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Dachs im Einetal bei Stangerode mit Outdoorhandy SAMSUNG GT-B2100 und ZEISS 10 x 50

Manche Bilder haben eine fast unglaubliche Geschichte: Mein Bruder hat heute Abend kurz vor Einbruch der Dunkelheit auf einer Wiese am Flüsschen Eine bei Stangerode im Unterharz einen Dachs fotografiert. Da er nur sein Outdoorhandy SAMSUNG GT-B2100 zur Verfügung hatte, musste als zusätzliches Zoomobjektiv ein ZEISS Fernglas 10 x 50 aus DDR-Produktion herhalten. Die Bilder vom Dachs sind ganz respektabel geworden.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Unterwegs am Garten meiner Eltern mit NIKON D700 und SIGMA 150-500mm F5,0-6,3 DG OS HSM

Heute früh war ich rund um den großen Garten meiner Eltern unterwegs. Da im Unterharz seit der Wiedervereinigung zunehmend ehemals landwirtschaftlich genutzte Kleinflächen eine Bewirtschaftung nicht mehr lohnen, erobert sich die Natur diese zurück. Diese Brachflächen bieten zu jeder Zeit eine Fülle interessanter Fotomotive.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Wippra zur Blauen Stunde mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 2,8/25 ZF

Für einen Artikel über das Kanton Wippra zu Zeiten des Königreichs Westphalen auf meiner Website www.harz-saale.de benötigte ich dringend ein Foto von Wippra im Unterharz. Da das Wetter heute tagsüber mit einem grauen und wolkenverhangenen Himmel nicht wirklich für gute Bilder geeignet war, verschob ich die Fototor auf den Abend. Bei künstlicher Beleuchtung sehen Ortschaften meist besser aus, als an tristen Tagen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Spätherbst im Unterharz bei Bräunrode im Unterharz

Der Herbst ist für Naturliebhaber zweifellos eine der schönsten Jahreszeiten. Die Blätter der Laubbäume färben sich bunt, bevor sie im Harz manchmal innerhalb einer frostigen Nacht herunterfallen. Es ist die Zeit, in der sich die Natur auf die karge Jahreszeit des Winters vorbereitet. Die folgenden Bilder habe ich am 30.10.2011 – es war der wolkenverhangene und regnerische Reformationstag – in einer Schonung in der Nähe des Dorfes Bräunrode im Unterharz gemacht.

Den gesamten Artikel ansehen…

HDR: Der Unterharz bei Saurasen im Herbst – HDR

Manche Fotos entstehen ohne große vorherige Planung. Am Samstag, 29.10.2011, war ich morgens im Harz unterwegs, um Fotos vom Selkefall bei Alexisbad zu machen. Unmittelbar hinter dem Ortsausgang der kleinen Siedlung Saurasen bot die herbstliche Landschaft ein Bild, von dem ich fand, dass es für die Nachwelt konserviert werden müsste. Der bunt gefärbte Wald und ein sanft eingeschnittenes Tal, in dem noch dichter Nebel lag, bot ein traumhaftes Fotomotiv.

Den gesamten Artikel ansehen…